Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Verkehrunfall

Tödlicher Verkehrsunfall auf B 228 in Wuppertal

28.05.2012 | 17:12 Uhr
Tödlicher Verkehrsunfall auf B 228 in Wuppertal
Foto: Franz Luthe

Duisburg/Wuppertal. Tragischer Unfall in Wuppertal: Aus bisher noch nicht geklärten Umständen kam am Pfingstsonntag gegen 5.30 Uhr ein noch unbekannter, männlicher Autofahrer mit einem VW Polo aus Duisburg auf der Bundesstraße 228 von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Durch die Kollision entzündete sich der Wagen sofort und brannte vollständig aus. Tragischerweise konnte der eingeklemmte Fahrer, der bereits keine Reaktion mehr zeigte, nicht mehr aus dem Auto befreit werden.

Die alarmierte Feuerwehr löschte den brennenden Polo, welcher anschließend abtransportiert wurde, um den Verstorbenen später zu bergen.

Aufgrund der starken Verbrennungen ist eine abschließende Identifizierung des Toten derzeit nicht möglich. Die Ermittlungen dazu dauern an, teilte die Wuppertaler Polizei mit.

Der am Auto und Baumbestand entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Es handelt sich hierbei bereits um den vierten tödlichen Unfall in Wuppertal im Jahr 2012 und bereits um den Neunten im Bergischen Städtedreieck.



Kommentare
29.05.2012
10:53
Tödlicher Verkehrsunfall auf B 228 in Wuppertal
von KeesPopinga | #1

Ist das wirklich so schwer fest zu stellen wer das Opfer ist? Doch nur für den Fall, dass das Fahrzeug gestohlen wurde. Ansonsten ist es wohl der Halter des Fahrzeugs oder eventuell derjenige dem der Halter das Fahrzeug ausgeliehen hat. Wie auch immer: Ironie Ende. Herzliches Beileid!

Aus dem Ressort
Duisburg fehlen 400 Millionen für Straßen
Marode Verkehrswege
Der Stadt fehlen in den nächsten zehn Jahren 400 Millionen Euro, um Straßen und Brücken zu sanieren. An einigen Stellen ist es besonders dringend.
62 Jahre alte Kiste beim Duisburger Seifenkisten-Derby
Seifenkisten
Nach 21 Jahren Pause wird am 6. und 7. September am Alsumer Berg in Duisburg-Marxloh wieder das "Duisburger Seifenkisten-Derby" ausgetragen. Dabei wird auch eine 62 Jahre alte Seifenkiste zu sehen sein. Damals wie heute wird sie von Peter Anders gelenkt.
Runder Tisch Asyl will Stadt bei Unterkunftssuche helfen
Flüchtlinge
Im Ergebnis war es wenig Konkretes, mit dem Donnerstagabend der Runde Tisch Asyl in Duisburg endete. Eher die Symbolik stand im Vordergrund des Treffens, zu dem der OB eingeladen hatte. Bei der Stadt gibt es nun auch eine Ansprechpartnerin, die Hinweise auf Wohnraum oder Hilfsangebote entgegennimmt.
Neues Bahn-Stellwerk in Duisburg sorgt für Verspätungen
Deutsche Bahn
Mit 20 bis 30 Minuten längerer Fahrzeit im Nahverkehr und bis zu 60 Minuten im Fernverkehr, mit Umsteigen auf andere Linien, Busse oder Straßenbahnen müssen Bahnkunden in und um Duisburg zwischen 13. und 29. September rechnen. Grund ist die Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks.
Ausschreibungsfehler legt Großsporthalle in Duisburg lahm
Vierfach-Sporthalle
Wegen Ungereimtheiten bei der Ausschreibung des Bodens für die neue Vierfach-Sporthalle in Duisburg-Hamborn verzögert sich die Eröffnung des Neubaus. Eine Firma legte Einspruch ein. Neuer Starttermin für die Sportler: „Voraussichtlich im ersten Quartal 2015“, so die Stadt Duisburg.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Bernhard Brink
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke