Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Betriebe

Wenn Eltern Hilfe brauchen

19.06.2012 | 08:00 Uhr
Wenn Eltern Hilfe brauchen
Auch beim Tag der offenen Tür am Wochenende zeigte sich HKM familienfreundlich. Foto: Hayrettin ÖZCAN / WAZ FotoPool

Hüttenheim.   HKM bietet seinen Mitarbeitern Serviceangebote wie die Pflege- und Schuldnerberatung an. Kurz vor der Einführung ist eine Betriebsvereinbarung, die es Mitarbeitern ermöglicht, sich für eine gewisse Zeit freistellen zu lassen, falls es die familiäre Situation erfordert.

Die Hüttenwerke Krupp-Mannesmann (HKM) wurden in Berlin für ihre familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Mit dem Zertifikat, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung unter Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und Wirtschaftsminister Philipp Rösler vergeben wird, soll die familienbewusste Ausrichtung von Firmen honoriert werden.

HKM bietet seinen Mitarbeitern Serviceangebote wie die Pflegeberatung und Schuldnerberatung an. Kurz vor der Einführung ist eine Betriebsvereinbarung, die es Mitarbeitern ermöglicht, sich für eine gewisse Zeit freistellen zu lassen, falls es die familiäre Situation erfordert. „Wenn die Mutter plötzlich pflegebedürftig wird, soll der Arbeitnehmer kurzfristig die Möglichkeit haben, sich zu kümmern“, erklärt Frank Tegtmeier, bei HKM Leiter des Personalservices.

Außerdem sollen Mitarbeiter demnächst unabhängig von den gesetzlichen Regelungen eine Familienzeit bis zu drei Jahren nehmen können. Das gilt nicht nur für Eltern kleiner Kinder, sondern auch für diejenigen Arbeitnehmer, die sich um ihre Eltern kümmern. „Bei einem Durchschnittsalter von 46 Jahren in unserem Unternehmen ist das ein Aspekt, der immer wichtiger wird“, so Tegtmeier.

HKM ist eines der ganz wenigen Unternehmen in der Stahlindustrie und das einzige in Duisburg, das ausgezeichnet wurde. In einer Festveranstaltung in Berlin, bei der 371 Ar­beitgeber, darunter 202 Unternehmen, 120 Institutionen und 49 Hochschulen zertifiziert wurden, erklärte Staatssekretär Dr. Hermann Kues: „Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine der zentralen Antworten auf die Herausforderungen des demografischen Wandels. Dazu gehören familienbewusste Arbeitszeiten genauso wie eine Unternehmenskultur, in der Familie nicht als Nachteil, sondern als Bereicherung gilt.“ Kues betonte außerdem, dass familienbewusste Personalpolitik auch ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte sei.

Gabriele Beautemps



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Huckinger in Dakar
Bericht aus dem Senegal
David Bieber, freier Mitarbeiter der Redaktion, arbeitet für ein Jahr im Senegal als Sprachdozent an einer Universität. Der Huckinger wird in einer wöchentlichen Kolumne von seinen Eindrücken berichten.
Keine einfache Lösung für Bahnschranken in Wanheim
Verkehr
Die Stadt Duisburg räumt ein, dass die Feuerwehr Probleme hat, die Rettungszeiten einzuhalten, wenn die Bahnübergänge in Wanheim geschlossen sind.
S-Bahn zwischen Duisburg Hbf. und Großenbaum eingeschränkt
S-Bahn
Wegen einer Weichen-Erneuerung kommt es an diesem Wochenende zu Einschränkungen im S-Bahnverkehr zwischen dem Duisburger Hauptbahnhof und Duisburg-Großenbaum. Die Zwischenhalte in Schlenk und Buchholz entfallen kurzzeitig. Eingesetzte Taxen sorgen dafür, dass die Fahrgäste dennoch ans Ziel kommen.
Denkmalschutz für Großenbaumer Versöhnungskirche
Kulturgut
„Die fest eingebauten Bänke passen optisch natürlich toll in die klare Architektur der Kirche, aber sie sind unglaublich unpraktisch. Wenn wir hier einen Auftritt unseres Chors haben, müssen wir die Holzbänke und Lehnen in den ersten Reihen rausschrauben“, erklärt Wolfgang Beckmann, der...
Kanal-Großbaustelle in Hüttenheim: Ende in Sicht
Abwasser
An Heiligabend wollen die Männer der Baukolonnen der Firma Himmel & Hennig wieder im heimischen Hunsrück unter dem Christbaum sitzen. Noch wird an der Kanal-Großbaustelle in der Schulz-Knaudt-Straße mit Hochdruck gearbeitet. Nach knapp 13 Monaten, knapp drei mehr als ursprünglich geplant, soll alles...
Fotos und Videos
Duisburg in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See