Das aktuelle Wetter Duisburg 25°C
Kirche

Schräge Parallelwelt

05.07.2012 | 06:00 Uhr
Schräge Parallelwelt
Die Ten Sing-Gruppe Duisburg-Süd zeigt ihre neue Show. (See attached file: Tensing.JPG)

Huckingen. Der Titel erinnert an Goethe, aber der Stoff ist ein ganz anderer: Am Wochenende präsentierten die zwanzig Jugendlichen der TEN SING-Gruppe Duisburg-Süd im evangelischen Gemeindehaus in Huckingen ihre neue Show unter dem Motto „Die Leiden des jungen Jürgen“.

Das Thema ist in der sogenannten „Sprudelphase“ entstanden. „Irgendwann meinte jemand: Lass uns doch mal was mit Enten, Piraten und Robotern machen“, sagt Teamleiter Daniel Drückes. Daraufhin wurde in den verschiedenen Workshops ein Jahr lang fleißig gearbeitet. Der Band-/Chor-Workshop suchte Lieder heraus, der Tanzworkshop erstellte Choreografien und der Drama-Workshop schrieb das Theaterstück über Jürgen.

Doch wer ist eigentlich dieser Jürgen? „Eine fiktive Figur, die einiges durchleiden muss“, so TEN SINGer Jan-Philipp Godemann. So stirbt seine Oma, seine Frau verlässt ihn, sein Hund verbrennt und eine Wahrsagerin verzaubert ihn. Doch damit nicht genug. Jürgen landet daraufhin in einer Parallelwelt. Eine Welt, in der Enten für ihre Rechte kämpfen und Roboter Selbsthilfegruppen besuchen.

Eine ungewöhnliche Geschichte, aber dahinter stecke auch etwas Gesellschaftskritisches. „Eigentlich geht es darum, dass wir froh sein können, dass unsere Welt so normal ist“, erklärt der 16-jährige Jan-Philipp. Denn auch Jürgen wacht nach seinen skurrilen Erlebnissen in der Parallelwelt wieder auf und ist froh, dass alles nur ein Traum war.

Neben dem Theaterspiel tanzten und sangen die Jugendlichen zu Charts-Musik von Adele, Kings of Leon oder Korn. Die Mischung aus Live-Musik, Chordarbietungen, Tanz und Theater bot allen einen unterhaltsamen Abend. Vor allem die Mitglieder anderer TEN SING Gruppen feuerten ihre Duisburger Kollegen lautstark an.

Die Bühnen-Show ist jedoch nur Ziel der TEN SING-Arbeit. Vielmehr stehen Gemeinschaft und der Spaß an der Sache im Mittelpunkt. „Man kann seine eigenen Talente einbringen, aber auch etwas in der Gruppe erreichen“, sagt Ira Ottmann. Man müsse nicht perfekt singen oder schauspielern können, um mitmachen zu dürfen.

Die Eltern der TEN SINGer sind von der Jugendarbeit ebenso begeistert: „Jugendliche unter sich - das ist immer gut“, findet Manfred Tuchalski. „Perfektion ist da nicht maßgebend, sondern, dass die Jugendlichen gemeinsam etwas machen.“ Daniel Drückes zeigte sich am Ende der Show zufrieden: „Ich war bis kurz vor der Generalprobe skeptisch und bin jetzt froh,dass alles toll gelaufen ist. „Es war eine aufregende Zeit“, meint die Ira (18). Jetzt aber gehe es erst einmal in die Ferien, danach starten die Vorbereitungen für die Show 2013.

Stefanie Voos


Kommentare
Aus dem Ressort
Urlaubsstimmung am Wolfssee
Leseraktion
„Unser Sommer am See“: Seeblick, Sand und Sonnenuntergang und dazu ein tolles Konzert mit Alphonso Williams, dem großen Schwarzen mit der sanften Stimme. Ein perfekter Sommerabend
Südblick Gabi Beautemps
Südblick
Im Duisburger Süden lässt es sich gut wohnen. Die vielen Grünflächen, die Freizeitmöglichkeiten an der Sechs-Seen-Platte sind ein großer Pluspunkt. Doch Ralf Meurer, der oberste Wirtschaftsförderer Duisburgs, mahnt mehr Gewerbeflächen an. Irgendwo müsse schließlich auch das Geld verdient werden und...
Erstklässler: Viele Zuwanderer oder größere Klassen
Schulen
Ein Blick in die Schulstatistik für den Duisburger Süden zeigt: Die kommenden Ersten Schuljahre haben entweder viele Kinder aus Zuwanderer-Familien oder, wo das nicht der Fall ist, eher größere Klassen. Für Schulrätin Sylvia Schulte stellt das einen sozial gerechten Ausgleich dar, zumal...
Teenager überfällt Seniorin in Duisburg und raubt Geldbörse
Kriminalität
Nach einem Überfall auf eine 89-jährige Frau hat die Polizei in Duisburg am Donnerstag ein 16-jähriges Mädchen verhaftet. Zeugen hatten die Hilferufe der Seniorin gehört und den Notruf gewählt. Die Beamten konnten den Teenager nach kurzer Flucht in der Nähe des Tatorts festnehmen.
Nur essen ist in Großenbaum schöner als kochen
Ferien
„Kinder kochen für Kinder“ hieß es jetzt wieder im städtischen Spielzentrum Süd an der Rotdornstraße. Im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder bereiteten die Besucher eine Pizza mit allen Zutaten zu. Anschließend ließen sie sie sich gut schmecken.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Beach-Soccer
Bildgalerie
Fotostrecke