Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Kreditinstitute

Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem

18.07.2012 | 18:34 Uhr
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
Die Sparkasse ist stadtweit mit Geldautomaten vertreten – ein wichtiger Dienst am Kunden.Foto: NRZ

Duisburg.   Ist es der Wunsch nach mehr Transparenz oder eine schnöde Gebührenanhebung? Während die Sparkasse Duisburg ihr neues Gebührenmodell verteidigt, sprechen Kunden des Kreditinstituts von unnötigen Mehrkosten für ihre Konten. Denn nicht alles, was nun angeboten wird, ist für jeden sinnvoll.

„Das ist doch ganz schön abgezockt“, empörte sich gestern Hiltrud Steinert aus Homberg und stand damit nicht allein. Denn Duisburgs kundenstärkstes Kreditinstitut, die Sparkasse, hat das Gebührensystem für Kundenkonten geändert.

Folge für die Hombergerin: Statt bisher 5 Euro soll sie künftig 7,90 Euro pro Monat zahlen. Dafür, so wurde ihr gesagt, bekomme sie nun ohne Mehrkosten eine Kreditkarte – die sie aber weder will noch braucht.

„Wir bemühen uns um mehr Transparenz“, erläutert Sparkassen-Sprecher Andreas Vanek die Neuerung. Man habe die Konto-Aktivitäten der Kunden genau analysiert und darauf basierend drei Preismodelle entwickelt (davon ist eines weitgehend kostenfrei, aber jungen Leute in der Ausbildung vorbehalten).

Preismodelle auf Basis der Konto-Aktivitäten entwickelt

Das Modell „Komfort“ für besagte 7,90 Euro sei so etwas wie eine „Flatrate“ für Bankleistungen und umfasse ein Paket von der Sparkassen-Card über Online- und Telefonbanking bis zur Überweisung per Beleg. Und die Kreditkarte, die der Kunde in Anspruch nehmen kann, aber nicht muss.

Daneben gibt es aber auch ein Gebührenmodell „Basis“ für 3,90 Euro, wobei beispielsweise für Überweisungen separate Kosten anfallen: etwa am Automaten 20, per Papierbeleg 80 Cent.

Es sei, sagt Vanek, „ein fairer Preis für Leistungen vor Ort“ und gibt zu bedenken, dass die Sparkasse nach wie vor ein kundennahes, aber auch aufwendiges Service-Angebot vorhalte mit 65 Filialen im Stadtgebiet und 111 Geldautomaten .

Willi Mohrs



Kommentare
22.07.2012
13:26
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von Kopffasser | #27

#26 Mondschatten

Sie sprechen mir aus der Seele. Mit welcher Naivität hier so manche am Start sind. Glaubt irgend jemand das irgendeine Bank etwas umsonst macht. Da wird mit risikoreichen Geschäften quersubventioniert und wenn das schiefgeht, ist das Geschrei wieder groß. Haben wir bei der Finanzkrise doch gesehen! Die verkohlen die Menschen halt besser. Da braucht die Sparkasse noch Nachhilfe. Unabhängig davon, dass das Kundenanschreiben nicht gerade optimal ist!
Mir gefällt es besser, wenn meine Kohle für Projekte in Duisburg eingesetzt wird, als für das monströse Gehalt eines Bankmanagers in Frankfurt oder überhaupt in die Taschen von reichen Aktionären.

22.07.2012
12:52
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von Mondschatten | #26

Wem die Preiserhöhung nicht zusagt, soll wechseln. Was aber mehr als erschreckend ist, ist die polemisierende Unkenntnis, mit der über die Sparkasse als Kreditinstitut gesprochen wird. War es nicht vor kurzem Gegestand der allgemeinen Empörung, dass (private) Banken nur auf das Geld der Kunden aus seien, nur Gewinn an die Manager ausschütten wollten und unter staatliche Kontrolle sollten?
In diesem Zusammenhang bitte ich jeden, bevor er sich hier über vermeintliche Ziele und Geschäftgebaren der Sparkasse als Unternehmen zu äußer gedenkt, sich über das Sparkassengesetzt NRW zu informieren. Dies werden Sie zumindest bei keiner privaten Bank finden. Insbesondere hinsichtlich der "Argumentation" zu "PR-Spenden" und "Gewinne machen" sei auf § 3 Absatz 2 verwiesen.

20.07.2012
18:18
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von grassnoppe | #25

Hat die Sparkasse sich verzockt und braucht nun Geld. Erst werden die Leistungen gekürzt (nur noch teilweise Öffnung einiger Filialen), dann werden die Gebühren erhöht, in meinem Fall um "schlappe" 58 Prozent. Eine Visa-Kreditkarte, die kostenlos angeboten wird, kostete bisher eine Monatsgebührgebühr von umgerechnet 3,- Euro. Zum Giro-Plus von 5,- Euro.
Einen Wechsel zu anderern Kreditinstituten sollte man aber genau prüfen, da kostenlose Kontoführung an manche andere Bedingungen geknüpft sind.

19.07.2012
22:39
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von tomatenkiller_neo | #24

Leute, die Volksbank in Bochum hat fast klammheimlich ihre Gebühren vor
anderthalb Jahren umgestellt , pauschal 8,50 € im Monat oder spitze Abrechnung.
Das Änderungsschreiben war so gehalten, daß 90 Prozent der Kunden irrtümlich in
der spitzen Abrechnung geblieben sind und so auf einmal 25 Euro im Monat hatten.
Darin enthalten natürlich die üblichen Fehlabbuchungen, mal eben 3 Euro hier und
3 Euro da, die man ohne Einzelnachweis nicht erfährt.

Ich habe dann nachträglich auch den teurern Tarif gewählt und ziehe jetzt jeden
Tag meinen Kontoauszug aus dem Drucker, manchmal sogar mehrfach :-))
Und durch meine diversen Barabhebungen sorge ich dafür, daß der Arbeitsplatz
an der Kasse erhalten bleibt.


19.07.2012
18:40
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von derhomberger | #23

Leute seit schlau, wechselt zur Deutschen Kreditbank: alles kostenlos einschließlich Visa und Eurocard!!!!!!!!!!
Service super.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #23-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Deutsche Kreditbank
von KiaKosaki | #23-2

Muss ich auch sagen, die beste Bank aller Zeiten, günstiger Kredit, wenn man ihn braucht und ansonsten keine Kosten, kein Mindestumsatz, garnichts, bin sehr zufrieden damit !

19.07.2012
16:23
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von monty74 | #22

die dt. Bank nimmt für ein P-Konto 15,- € im Monat. Toll, gell.....

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von silverstone | #22-2

Hier wird fleissig geblockt.Die Sparkasse Duisburg arbeitet nicht gerne mit Schuldnern zusammen !!!!! Sie würden am liebsten noch das P Konto entziehen.Das Geld vom Schuldner wollen sie gerne haben für Ihre schlechten Versicherungen etc pp aber mal 0,30 Cent leihen,macht die Sparkasse Duisburg nicht! Dann lassen Sie lieber die Miete unüberwiesen und kassieren dann noch 3 Euro weil der Dauerauftrag nicht erfüllt wurde.

Meine Meinung und meine Erfahrung.Die Hivies der WAZ sollen sich wagen meinen Beitrag wieder zu löschen! Dann schreib ich mal eine Kolummne hier in der WAZ über Stadtwerke Duisburg und Sparkasse DUisburg-DIESE LUMPEN!

19.07.2012
16:02
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von Harke4711 | #21

Meine letzte Quartalabrechnung für die Monate April, Mai und Juni weist einen Betrag von 12,60Euro aus.
Gebührenpflichtige Posten sind darin enthalten.


Ohne eine Unterschrift mir abzuverlangen, wird mir ab dem 1. Oktober 2012 eine Pauschale von mon.7,90Euro gleich 23, 70Euro im Quartal automatisch abgezogen.
Ein Mehrbetrag von 11,10Euro,
Ich werde mich zu wehren wissen, aber ich denke an das alte Mütterchen der man hier die karge Grundsicherung noch mehr mindert.

19.07.2012
15:53
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von nussknacker | #20

Sofort wechseln!

Zur Sparda-Bank!

0 EUR Gebühren!!!!!!

1 Antwort
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von silverstone | #20-1

Sparda....Eisenbahnerkasse ,wer will mit so einem Image denn leben ;) Und dann so rah die Filialen.

19.07.2012
15:47
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von meinemeinungdazu | #19

Kündigen und Schluss. Es gibt reichlich Banken, die ohne Gebühren arbeiten und sogar noch viel bessere Zinsen zahlen.

19.07.2012
13:52
Sparkasse Duisburg verärgert Kunden mit neuem Gebührensystem
von Torsten1964 | #18

Geht doch zu Volksbank Rhein Ruhr in Duisburg Stadtmitte , ich finde die sind Spitze im Service und in der Kundenberatung. Ich werde da sehr Freundlich empfangen obwohl ich nicht der Reiche bin.Naja entscheidet selber. Ich bin sehr Zufrieden dort.Hatte auch sehr viel Ärger mit der Sparkasse und Targobank und bin jetzt sehr sehr zufrieden mit der Volksbank.Soll keine Werbung sein ok. Ist nur meine Erfahrung mit der Bank.

Aus dem Ressort
Duisburger Spedition ALS verschifft gewaltige Betonröhren
Wirtschaft
Von Duisburg aus fährt ein Schiff mit 36 riesigen Röhren und insgesamt über 12.000 Tonnen Gesamtlast nach Hamburg. Im hohen Norden soll der Stahlbeton aus Schermbeck eine Gasleitung schützen
Duisburger hinterfragen Ampeln - die Stadt antwortet
Ampeln
Die Ampel feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. 568 Ampeln regeln auf Duisburgs Straßen den Verkehr. Aus Leser-Sicht sind etliche davon nicht sinnvoll aufgestellt. Auch die Taktung sorgt für Ärger. Duisburger haben uns ihre Meinung geschrieben und Fragen gestellt - die Stadt hat geantwortet.
Extrem-Tour über die Alpenpässe
Abenteuer
Es begann ganz harmlos mit einem Familienurlaub im Heuhotel in Xanten, den der Duisburger ADFC angeboten hatte. Per Fahrrad reiste damals Peter Kerkes samt Familie an. 1997 war das und das geliebte Motorrad hatte der Homberger verkauft, weil seine Tochter bei dessen Krach immer geweint hatte.
Stadt Duisburg vermietet Lehrerparkplätze jetzt an Anwohner
Parkplätze
Seit Lehrer an Duisburger Schulen für einen Parkplatz Geld bezahlen müssen, bleiben viele Stellflächen an den Schulen leer. Wie etwa am Steinbart-Gymnasium in der City. Um trotzdem dem erhofften Einnahmenziel näher zu kommen, können jetzt auch Anwohner die Lehrerparkplätze bei der Stadt buchen.
Stadt Duisburg fragt Bürger nach möglichen Blitzerstandorten
Radarfalle
Über die Webseite der Stadt und per Telefon können Bürger dem Duisburger Ordnungsamt nun Stellen vorschlagen, an denen geblitzt werden soll. Einige Kriterien müssen für Messstellen allerdings erfüllt sein. Mehr Knöllchen bringen mehr Geld – „aber das steht nicht im Vordergrund“ beteuert OB Link.
Fotos und Videos
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr