Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Kommentar: Thema der Woche

Selbst Superhelden ginge die Puste aus

17.06.2012 | 13:00 Uhr
Selbst Superhelden ginge die Puste aus
Karikatur: Holtschulte

Der Bürger steht in Duisburg oft nicht mehr im Mittelpunkt verwaltungstechnischen Handelns. Da gehört er aber hin! Beispiel Schulhausmeiser

Alle Oberbürgermeisterkandidaten, sagen die Eltern der Walsumer Vennbruch-Grundschule, hätten sich beim Schulbesuch grundsätzlich dafür ausgesprochen, dass die Schule künftig wieder einen „ganzen“ Hausmeister bekommen soll. Derzeit hat die Schule nämlich keinen, und ab Montag wieder einen „halben“ Hausmeister. Was zu mess- und belegbaren Sicherheits- und Service-Mängeln führt (wir berichteten).

Dabei ist der politische Wille im Rat der Stadt klar artikuliert worden: Die Mehrheit des höchsten kommunalen Politik-Gremiums ist dafür, dass endlich wieder jede Schule einen Hausmeister bekommt. Nicht nur, damit Kinder, Lehrer und Eltern ihr gutes Recht bekommen. Auch, damit die Hausmeister selbst von der unsinnigen und unwürdigen Doppelbelastung befreit werden.

Als Buhmann haben die Eltern die Spitze des städtischen Immobilienmanagements, namentlich Geschäftsführer Uwe Rohde ausgemacht. Nun kann man dem eine gewisse Arroganz gegenüber den Bürgern nicht absprechen. Mal lade Rohde sie zu Gesprächen ein, sagen die Eltern-Vertreter, dann nach Gutsherrenart wieder aus. Auch verliert Duisburgs Familiensilber – die Immobilien – unter Rohdes Verwaltung mangels Pflege nachweislich an Wert. Letztlich führt der Mann bei all’ seinen Fehlern nur aus, was ihm der Verwaltungschef vorschreibt. Der heißt derzeit Dr. Peter Greulich. An den sollten sich die Walsumer Eltern mit ihren Klagen halten.

Christian Balke


Kommentare
17.06.2012
22:10
Selbst Superhelden ginge die Puste aus
von hercules150 | #1

An Greulich wenden, das macht doch keinen Unterschied.Diese Stadt hasst ihre Bürger/innen.

Aus dem Ressort
Lkw mit zwei Containern kippt auf A42 in Duisburg-Beeck um
Lkw-Unfall
Hinter dem Kreuz Duisburg-Nord ist am Morgen ein Lkw auf der A42 umgekippt und behinderte den ohnehin schon durch eine Baustelle beeinträchtigten Verkehr in Richtung Kamp-Lintfort. Die Bergung dauerte bis zum Nachmittag. So lange war der rechte Fahrstreifen gesperrt.
Duisburgerin stürzt von Balkon und verletzt sich schwer
Unfall
Nachdem ihr Bekannter sie auf dem Balkon ausgesperrt hatte, versuchte eine betrunkene Duisburgerin am Donnerstagmorgen, hinabzuklettern. Dabei stürzte die Meidericherin ab und wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt.
Hamborner Heimatverein im Rennen um Stiftungspreis
Wettbewerb
„Ab und zu bekomme ich in meinem Berliner Abgeordnetenbüro ja auch mal Post“, sagt Mahmut Özdemmir, der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Duisburger Norden, und blickt im schmucken Hamborner Ratszimmer verschmitzt in die Runde, „aber neulich war da ausnahmsweise nicht irgendeine Lobbyistenbroschüre,...
Löwen schnurrten in Ruhrort ganz sanft
Konzert
Eigentlich ist die Münchener Band „Löwe“ auf ihrer Deutschlandtour total ausgebucht. Für Britta Gies, Chefin des Café Kaldi, machten die angesagten bayrischen Pop-Poeten allerdings einen spontanen Abstecher nach Ruhrort.
Aus nach 118 Jahren Arzneihandel
Einzelhandel
Gleich fünf Apotheken warben in den letzten Jahren rund um den Hamborner Altmarkt um die Gunst der Kunden. Zwei von ihnen haben mittlerweile aufgegeben, darunter auch die älteste Hamborner Apotheke, die Rothe Apotheke von Hans-Joachim Krings-Grimm.
Fotos und Videos
Das Thyssen-Werk in den 50ern
Bildgalerie
Foto-Ausstellung
Altes Schätzchen
Bildgalerie
Oldtimer
Neue Attraktion im Tauchgasometer
Bildgalerie
Landschaftspark Nord