Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Kommentar: Thema der Woche

Selbst Superhelden ginge die Puste aus

17.06.2012 | 13:00 Uhr
Selbst Superhelden ginge die Puste aus
Karikatur: Holtschulte

Der Bürger steht in Duisburg oft nicht mehr im Mittelpunkt verwaltungstechnischen Handelns. Da gehört er aber hin! Beispiel Schulhausmeiser

Alle Oberbürgermeisterkandidaten, sagen die Eltern der Walsumer Vennbruch-Grundschule, hätten sich beim Schulbesuch grundsätzlich dafür ausgesprochen, dass die Schule künftig wieder einen „ganzen“ Hausmeister bekommen soll. Derzeit hat die Schule nämlich keinen, und ab Montag wieder einen „halben“ Hausmeister. Was zu mess- und belegbaren Sicherheits- und Service-Mängeln führt (wir berichteten).

Dabei ist der politische Wille im Rat der Stadt klar artikuliert worden: Die Mehrheit des höchsten kommunalen Politik-Gremiums ist dafür, dass endlich wieder jede Schule einen Hausmeister bekommt. Nicht nur, damit Kinder, Lehrer und Eltern ihr gutes Recht bekommen. Auch, damit die Hausmeister selbst von der unsinnigen und unwürdigen Doppelbelastung befreit werden.

Als Buhmann haben die Eltern die Spitze des städtischen Immobilienmanagements, namentlich Geschäftsführer Uwe Rohde ausgemacht. Nun kann man dem eine gewisse Arroganz gegenüber den Bürgern nicht absprechen. Mal lade Rohde sie zu Gesprächen ein, sagen die Eltern-Vertreter, dann nach Gutsherrenart wieder aus. Auch verliert Duisburgs Familiensilber – die Immobilien – unter Rohdes Verwaltung mangels Pflege nachweislich an Wert. Letztlich führt der Mann bei all’ seinen Fehlern nur aus, was ihm der Verwaltungschef vorschreibt. Der heißt derzeit Dr. Peter Greulich. An den sollten sich die Walsumer Eltern mit ihren Klagen halten.

Christian Balke



Kommentare
17.06.2012
22:10
Selbst Superhelden ginge die Puste aus
von hercules150 | #1

An Greulich wenden, das macht doch keinen Unterschied.Diese Stadt hasst ihre Bürger/innen.

Aus dem Ressort
In Duisburg-Ratingsee lebt es sich wie in einem Dorf
Serie
Dieses Mal besuchten wir bei unseren Stadtspaziergängen die Meidericher Siedlung Ratingsee. Es handelt sich um einen Ortsteil, der Ende der 1920er Jahre entstanden ist und komplett unter Denkmalschutz steht. Die Menschen dort lieben die gute Nachbarschaft und die Kinderfreundlichkeit.
Schwerverletzter Junge nach Drachen-Unfall noch in Klinik
Drachen
Der Junge, der Dienstag beim Drachensteigen in den Walsumer Rheinauen verunglückt ist, liegt weiter mit sehr schweren Verletzungen im Krankenhaus. Derzeit sieht die Duisburger Polizei beim Vater kein strafrechtliches Verschulden. Ein Drachen-Experte spricht über das nicht ganz ungefährliche Hobby.
Keine Hausaufgaben zum Schulstart in Duisburg-Hamborn
Sekundarschule
Mit diesem Schuljahr startet in Hamborn ein neuer Schultyp: Die Sekundarschule. 125 Kinder hatten am Mittwoch ihren ersten Schultag. Die Aufregung war groß. „Zentraler Teil des Unterrichts sind die sogenannten Zoff-Stunden, wo wir zukunftsorientiert fördern und fordern“, heißt es.
Wohnungsloser schlägt Duisburger Polizisten
Randale
Bespuckt, getreten und geschlagen hat ein 29-Jähriger am Dienstagabend Polizeibeamte, die zu einem Streit an die Gerrickstraße in Mittelmeiderich gerufen wurden. Der 29-Jährige, der ohne festen Wohnsitz ist, hatte in der Wohnung seines 24-jährigen Bruders randaliert und auf ihn eingeschlagen.
Betrunkener Kabeldieb auf frischer Tat in Duisburg ertappt
Kabeldiebstahl
Dumm gelaufen. Noch auf frischer Tat wurde ein 39-jähriger Mann beim Klauen von Kabeln erwischt. Auf einem Firmengelände an der Varziner Straße in Obermeiderich erwischten Mitarbeiter des Werkschutzes den Betrunkenen, wie er versuchte, Kabel zu stehlen. Etwas nahm der Mann doch noch mit nach Hause.
Fotos und Videos
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
Rundgang durch Laar
Bildgalerie
Stadtspaziergang