Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Outlet-Center

Outlet-Befürworter und -Gegner tragen überwiegend bekannte Argumente in Duisburg vor

19.06.2012 | 16:31 Uhr
Outlet-Befürworter und -Gegner tragen überwiegend bekannte Argumente in Duisburg vor
Der WDR zeichnete Montagabend ein Stadtgespräch in der Clauberghalle auf. Dort wurde über das geplante Outlet-Center diskutiert.Foto: Hayrettin ÖZCAN / WAZ FotoPool

Duisburg. „Die Fronten sind verhärtet, nähergekommen ist man sich nicht“, fasste WDR-Moderator Matthias Bongard das einstündige Gespräch zum Thema „Outlet-Center“ zusammen. Der WDR hatte Montagabend zum „Stadtgespräch“ in die Clauberg-Halle eingeladen, um dort das Thema „Shoppen statt Wohnen – Geplantes Outlet Center in Duisburg spaltet die Gemüter“ zu diskutieren.

Auf dem Podium saßen: Roger Sevenheck (FOC-Projektentwickler), Rainer Enzweiler (CDU-Ratsherr und Verfechter des Outlet-Centers), Helmut Mattern (Sprecher der Mieterinitiative Zinkhüttenplatz) und Christoph Zöpel (Landesstädtebauminister a. D.).

Wirklich Neues entlockte Bongard den Diskutanten nicht. Jeder trug die schon mehrfach gehörten Argumente vor. Dafür gab es meist Applaus (wenn Mattern und Zöpel sprachen) und immer wieder Buh-Rufe (wenn Sevenheck und Enzweiler das Mikrofon in die Hand nahmen).

Aus dem Publikum (die Clauberg-Halle war nur etwa zu einem Drittel besetzt) gab es überwiegend kritische Stimmen: Man wolle nicht ausziehen, die Heimat nicht verlieren.

Gelegentlich kochte die Stimmung auch wieder hoch, es folgten Vorwürfe, etwa zur Glaubwürdigkeit von Enzweiler sowie der Politik im Allgemeinen und Sevenheck. Kritik, die die Bürger seit Wochen vortragen.

Rainer Enzweiler stellte noch einmal klar, dass der Abriss der Siedlung nicht beginne, so lange dort noch Menschen wohnten.

Und Helmut Mattern versicherte, dass Ende dieses Jahres, wenn die Bagger anrollen sollen, definitiv noch jemand dort leben werde: „Wir sind ein Kern, der nicht ausziehen will und wird“, sagte er. Notfalls werde man die Gerichte bemühen.

Roger Sevenheck indes ist sicher, dass „wir eine Lösung finden“, um alle Bewohner sozialverträglich umzusiedeln.

Gregor Herberhold



Aus dem Ressort
Wissenswertes über Meiderich
Neuerscheinung
Meiderich und Beeck in Hochglanzformat: Stolz präsentiert Bezirksamtsleiter Ralph Cervik die erste eigene Standortbroschüre des Stadtteils – „Meiderich/ Beeck – Ein starkes Stück Duisburg“.
147 Raser von Duisburger Polizei beim Blitzmarathon erwischt
Blitzmarathon
Knapp 5000 Autofahrer hat die Duisburger Polizei bis 14 Uhr am Donnerstag beim Blitzmarathon in kontrolliert. 147 Autofahrer waren trotz der Ankündigungen zu schnell unterwegs. Die Zahl der Temposünder ist bei dem aktuellen Blitzmarathon in Duisburg vergleichnbar mit der im April.
Erinnerung an den Milchhof wach halten
Industriegeschichte
Wo früher die Milchbauern des Niederrheins ihr weißes Gold ablieferten, stehen heute schmucke Eigenheime. An die Geschichte des Milchhofs Niederrhein, die 1993 zu Ende ging, erinnert im neuen Wohnquartier nun eine Gedenktafel. Der ehemalige Milchhof-Chef Ernst Schmidt war gerührt.
Urlaubs-Flair am Rhein-Herne-Kanal in Duisburg-Meiderich
Stadtspaziergang
Die Verbindung zum Wasser, ruhiges Wohnen und eine gute Anbindung zeichnen den Ortsteil Obermeiderich aus. Viele Straßen erinnern nicht an die Industriestadt Duisburg, sondern an Dorfidylle.
Stadt kontrolliert „Problemhaus“ in Duisburg-Marxloh
Problemhaus
Eine „Task Force Problemimmobilien“ kontrollierte ein Wohngebäude. Derzeit sind 53 Personen aus Südosteuropa dort gemeldet. Die fielen in der Vergangenheit den Behörden bereits mehrfach negativ auf. Die Kontrolleure nahmen verschiedene Mängel auf und stellten sicherheitshalber das Gas ab.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Rundgang durch Obermeiderich
Bildgalerie
Stadtteile
Rundgang durch Obermarxloh
Bildgalerie
Duisburg-Nord
Neue Sporthalle
Bildgalerie
Schulen