Das aktuelle Wetter Duisburg 24°C
Partyreihe

MSV und Veranstalter verhandeln über Ultraschall-Partys in der Arena

31.05.2012 | 06:15 Uhr
Die Ultraschall-Veranstalter DJ Eric Smax und Jens Thiem verhandeln mit dem MSV über eine Fortsetzung der Partyreihe in der Duisburger Arena.Foto: Ultraschall

Duisburg.  Anfang Mai feierte die Partyreihe „Ultraschall“ ihren siebten Geburtstag im Business-Bereich der MSV-Arena. Das Gast- könnte bald ein Nachspiel haben: Die Veranstalter DJ Eric Smax und Jens Thiem verhandeln mit der Marketing-Abteilung des MSV über eine Ultraschall-Fortsetzung in der VIP-Lounge des Stadions.

Seit einem Jahr sind DJ Eric Smax und Jens Thiem gewissermaßen heimatlos: Die beiden Ultraschall-Veranstalter sind seit Juni 2011 auf der Suche nach einer neuen Location für ihre Party. Damals verließen die beiden das Europa-Kino an der Düsseldorfer Straße, das sie auf Vordermann gebracht und anderthalb Jahre lang bespielt hatten. Danach feierte die Ultraschall-Gemeinde „schick, stylish und sexy“ nur noch bei einer Geheimparty im Seehaus und in der MSV-Arena. In der „Business Area“ dort stieg Anfang Mai die Party zum 7. Ultraschall-Geburtstag . Das haben wir uns nur zum Geburtstag mal gegönnt“, erklärte Thiem damals noch.

Die Ultra-Beschaller: Jens Thiem und DJ Eric Smax im Herbst 2009 im renovierten Licht.Spiel.Haus (Europa-Kino). Machen Sie künftig im MSV-Stadion Party?Foto: Fremdbild

Das „geile und megaerfolgreiche“ (DJ Smax) Gastspiel bei den Zebras könnte nun aber doch erfreuliche Nachspiele haben, wie Eric Smax verrät: „Vielleicht haben wir bald doch eine neue Heimat.“ Er und sein Geschäftspartner Thiem verhandeln seit längerer Zeit mit der Marketing-Abteilung des MSV über eine Fortsetzung der Ultraschall-Reihe im Business-Bereich.

Entscheidung wohl schon im Juni

Der Betreiber, so Smax, habe ein Angebot gemacht, „und wir machen uns gerade Gedanken darüber.“ Der Knackpunkt: Wenn hunderte Nachtschwärmer regelmäßig in der VIP-Lounge der Westtribüne feiern sollen, müssten die Ultra-Beschaller dort jedes Mal „sehr aufwendig und sehr kostenintensiv“ umbauen.

Ob der schillerndste Wanderzirkus der Stadt im Stadion sesshaft wird oder nicht, wollen House-DJ Smax und Thiem voraussichtlich schon im Juni verkünden. Die Besucher der Geburtstagsfeier dort hätten sicher nichts dagegen, genau dort wieder häufiger „schöner feiern“ zu gehen. (pw)

Sieben Jahre Ultraschall-Partys



Kommentare
Aus dem Ressort
Anwohner entdecken Tagesbruch in Duisburg-Rheinhausen
Tagesbruch
Ein Loch in einer Rheinhauser Straße gibt Anwohnern und Experten derzeit Rätsel auf. Eine Nachbarin hatte den Tagesbruch am Mittwochabend in der Beethovenstraße entdeckt. Eine Spiegelung des Kanals hat bislang keine Erkenntnisse gebracht, am Montag soll die Straße aufgerissen werden.
Die so genannten "Problemhäuser" in Duisburg stehen leer
Räumung
Die so genannten "Problemhäuser" in den Peschen in Duisburg sind fristgerecht geräumt. Am Donnerstagnachmittag sitzt die letzte rumänische Familie vor dem Gebäude und wartet auf den Möbelwagen. Vor zwei Wochen hatte die Stadt das Haus für unbewohnbar erklärt.
Lizenz für die Leine
Hundeschule
Hundeschulen und Trainer benötigen ab Freitag eine Genehmigung des Ordnungsamtes. In Duisburgsind 34 gewerbliche Anbieter gemeldet. Doch nur eine Trainerin hat bereits die notwendige Erlaubnis.
Anti-israelische Anrufe an jüdischen Kindergarten geklärt
Nahost-Konflikt
Die Polizei hat im Fall der anti-israelischen Schmähanrufe gegen den jüdischen Kindergarten einen Täter ermittelt. Es soll sich dabei um einen 43 Jahre alten Mann aus Duisburg handeln. Er hat die Taten bereits gestanden. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Volksverhetzung.
Arbeitslosenquote in Duisburg steigt
Arbeitsmarkt
32.745 Duisburger waren im Juli arbeitslos gemeldet. Das gab am Donnerstag die Duisburger Agentur für Arbeit bekannt. Damit stieg die Arbeitslosenquote um 0,1 auf 13,3 Prozent. Saisonal bedingt waren im Juli 224 mehr Duisburger von Arbeitslosigkeit betroffen als noch im Juni.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Alt-Walsum
Bildgalerie
Rundgang
Arbeiten unter der A59
Bildgalerie
A59-Sanierung
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten