Das aktuelle Wetter Duisburg 14°C
Badeunfall

Mann ertrinkt beim Baden im Rhein in Duisburg

20.05.2012 | 19:44 Uhr
Mann ertrinkt beim Baden im Rhein in Duisburg
Mit zwei Hubschraubern hatte die Polizei nach dem 32-jährigen Schwimmer gesucht. Taucher bargen seine Leiche.Foto: Archiv/dapd

Duisburg.   Ein 32-Jähriger Mann ist am Sonntag in Duisburg beim Baden im Rhein ertrunken. Er hatte sich laut Polizei mit zwei Freunden am Ufer aufgehalten und dabei Alkohol getrunken. Am Nachmittag sei er dann ins Wasser gesprungen und nicht wieder aufgetaucht - erst die Polizei fand seine Leiche.

Es ist wohl der erste tödliche Badeunfall in diesem Jahr am Rhein in Duisburg und das schreckliche Ende eines Sonntagsausflugs: Ein 32-Jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag bei einem Bad im Rhein am Ufer von Duisburg-Rheinhausen ertrunken. Er hatte in Höhe des Rheinkilometers 777 offenbar Abkühlung gesucht und zuvor mit zwei Freunden am Ufer gelegen. Dabei hatten die Männer, laut Polizei, Alkohol getrunken.

Gegen 16.40 Uhr war der 32-jährige, ein Rumäne, zum Baden ins Wasser gegangen. Kurz darauf sei sein Körper nicht mehr zu sehen gewesen, teilte die Polizei in der Duisburger Leitstelle auf Nachfrage mit. In Panik hatten die Freunde ihren Kameraden im und unter Wasser gesucht und die Polizei alarmiert.

Leichnahm hatte sich an einer Kribbe verfangen

Die rückte mit zwei Hubschraubern und einer Tauchergruppe der Feuerwehr an. Dabei wurde der Leichnam des 32-Jährigen entdeckt. Er war von der Strömung abgetrieben worden und hatte sich in einer Kribbe verfangen. Die Taucher bargen die Leiche.

Die Polizei warnt erneut davor, im Rhein zu baden. "Die Strömung ist tückisch und der Rhein ist noch sehr kalt". Nach Auskunft der Wasserschutzpolizei Duisburg ist der Rhein einen Meter unter der Wasseroberfläche derzeit etwa 15 Grad kalt. "Das kann den Kreislauf schnell zum Absturz bringen", erklärte ein Beamter. "Besonders wenn", wie im Falle des 32-Jährigen, "zuvor Alkohol konsumiert wurde".

Das Fazit der Polizei: "Der Unfall ist vermutlich auf Leichtsinnigkeit zurück zu führen". (dae/WE)

Kommentare
21.05.2012
12:38
Mann ertrinkt beim Baden im Rhein in Duisburg
von Biker72 | #2

Alkohol und schwimmen verträgt sich schlecht, vorallem in unsicherem Gewässer. Ist ja nicht der erste Fall und wird sicher auch nicht der letzte Fall...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Bus mit Jugendlichen hängt auf Rheindeich in Duisburg fest
Unfall
In Duisburg hing ein Reisebus mit Jugendlichennach einem missglückten Wendemanöver auf dem Rheindeich fest. Die Feuerwehr nahm die Gruppe auf.
Duisburger Busfahrer half, als andere nur hinschauten
Unfall
Rolf Schober beobachtete einen Unfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Er stoppte und half im Gegensatz zu vielen Passanten.
2040 gibt es nur noch 463 000 Duisburger
Einwohnerschwund
Noch leben 487 000 Menschen in Duisburg. Doch die Bevölkerungszahl sinkt und der Anteil der über 65-Jährigen wird immer größer.
Universität hilft beim Klimaschutzkonzept für Duisburg
Stadtklima
Bei der Arbeit an einem neuen Klimaschutzkonzept hilft das Zentrum für Logistik & Verkehr der UDE. Auch Bürger und die Wirtschaft sollen sich...
Glutenfreie Hundekekse für den lieben Bello in Duisburg
Tierliebe
Gaby Zekorn hat sich in Duisburg mit einem Fachgeschäft für Hundekekse selbstständig gemacht. Sie bietet glutenfreie und vegetarische Varianten an.
Fotos und Videos
Duisburg-Nord aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Blühendes Duisburg
Bildgalerie
Frühling in Duisburg
article
6676042
Mann ertrinkt beim Baden im Rhein in Duisburg
Mann ertrinkt beim Baden im Rhein in Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/duisburg/mann-ertrinkt-beim-baden-im-rhein-in-duisburg-id6676042.html
2012-05-20 19:44
Badeunfall,Rhein,Wasserschutzpolizei,Ertrunken
Duisburg