Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C

Duisburg

DVG mit neuen Fahrplänen

08.06.2012 | 19:05 Uhr

Mit dem Fahrplanwechsel zum 10. Juni ändert die Duisburger Verkehrs-Gesellschaft (DVG) ihr Angebot auf verschiedenen Linien im Stadtgebiet.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer
Vergessener Topf setzt Haus in Brand
Bildgalerie
Feuerwehr
Bahnstreik im Hauptbahnhof Duisburg
Bildgalerie
Bahnstreik
Rundgang durch Marxloh
Bildgalerie
Stadtrundgang
Aus dem Ressort
Alltours verlässt den Duisburger Innenhafen
Wirtschaft
Der Reiseveranstalter Alltours hat seine Koffer gepackt und endgültig seinen Firmensitz im Duisburger Innenhafen geräumt. Neuer Firmensitz für die 500 Mitarbeiter ist das Düsseldorfer Drei-Scheiben-Haus. Für den Wirtschaftsstandort Duisburg ist das ein schwerer Schlag.
Alltours verlässt den Duisburger Innenhafen
Wirtschaft
Der Reiseveranstalter Alltours hat seine Koffer gepackt und endgültig seinen Firmensitz im Duisburger Innenhafen geräumt. Neuer Firmensitz für die 500 Mitarbeiter ist das Düsseldorfer Drei-Scheiben-Haus. Für den Wirtschaftsstandort Duisburg ist das ein schwerer Schlag.
Stehende Ovationen für Comedian Ralf Schmitz in Duisburg
Comedy
Mit Fragen rund um das Thema Renovieren und Heimwerken beschäftigt sich Comedian Ralf Schmitz in seinem neuen Bühnenprogramm „Aus dem Häuschen – Wer Handwerker hat, braucht keine Feinde mehr“. Die Premiere war umjubelt. Am Ende gab es stehende Ovationen des Publikums im Theater am Marientor.
Duisburger Hochofen wieder unter Feuer
Wirtschaft
Thyssen-Krupp hat am Samstag seinen Hochofen Schwelgern 2 in Duisburg wieder unter Feuer genommen. Europas größter Roheisen-Kocher war über Monate instand gesetzt worden. Anwohner beklagten Rauchbelästigung durch die erste Holzbefeuerung des Giganten und kritisierten die Öffentlichkeitsarbeit des...
Zeitreise für Sammler und Schnäppchenjäger in Duisburg
Antik- und Designmarkt
Der neunte Antik- und Designmarkt nahm die Besucher mit auf eine Zeitreise und war ein Eldorado für Sammler und Schnäppchenjäger. Die Angebotspalette bei den über 60 Händlern aus Deutschland und den benachbarten Niederlanden war groß, vom historischen Sachbuch bis zum seltenen Teppich alles dabei.