Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Parteien

Duisburger „Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU

29.10.2010 | 08:00 Uhr
Duisburger „Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU

Duisburg. So gewinnt man Wahlen: Mehrere Mitglieder der Jungen Union sollen sich als „Wahlnomaden“ betätigt haben. Bei internen Wahlen stimmten sie angeblich mehrfach ab. Jetzt beschäftigt sich das Bundesschiedsgericht der CDU mit dem Fall.

Das Thema Wahlnomaden bei der CDU aus März 2009 beschäftigt jetzt die Bundes-CDU. Nachdem das Kreisschiedsgericht und das Landesschiedsgericht die Einsprüche einiger Mitglieder ablehnten, ist nun das Bundesschiedsgericht an der Reihe. Das bestätigte die Parteizentrale der Christdemokraten in Berlin. Mehr allerdings sagte ein Sprecher der Bundes-CDU nicht: „Wir sind zur Vertraulichkeit verpflichtet.“

Der Vorwurf lautet auf Wahlmanipulation: Vor allem Mitglieder der Jungen Union sollen im März 2009 quasi als „Wahlnomaden“ von Wahl zu Wahl gezogen sein, um zunächst bei den Vorstandswahlen des CDU-Ortsverbandes Huckingen und dann sechs Tage später in Homberg mit abzustimmen – und die Wahlen so in ihrem Sinne zu lenken. Ein CDU-Mitglied führt deshalb Klage gegen die Duisburger CDU (wir berichteten ).

Rücktritt aus dem JU-Vorstand, aber nicht aus dem Kulturausschuss

Bartosch Lewandowski, der zu den Wahlnomaden gehört haben soll und im Jahr 2009 zum Vize-Chef in Homberg gewählt wurde, ist wegen der Skandal-Tour nach Berlin zwar von diesem Amt und vom Posten als JU-Vize zurückgetreten, um „Schaden von meiner CDU“ abzuwenden, wie er erklärte (NRZ berichtete ). Das gilt aber wohl nicht für den Kulturausschuss, dem er als sachkundiger Bürger für die CDU angehört. Stadtsprecherin Anja Huntgeburth: „Gegenüber der Verwaltung hat Herr Lewandowski bisher nicht angezeigt, dass er sein Amt nicht mehr wahrnehmen wird.“

DerWesten


Kommentare
30.10.2010
19:56
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von CaptainWillard | #20

Aus Raider wird Twix.

Aus CDU wird SUB.

Sonst ändert sich nix.

Fachkundiger Bürger für SUB-Kultur :-)

30.10.2010
19:32
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von Flutschfinger | #19

#18 Ihr Vierzeiler gefällt mir zu diesem Thema. Dazu fällt mir noch folgendes ein:

... lasset uns essen und trinken; denn morgen sind wir tot! (1. Korinther 15, 32)

30.10.2010
13:04
Duisburger „Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von HeinzK. | #18

Es trinkt der Mensch,
es säuft das Pferd,
doch bei der Union
ist es umge....

30.10.2010
12:26
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von Ha ha ha ha ha | #17

Die sollen sich als „Wahlnomaden“ betätigt haben?
Da sind die doch zu blöd für.
Die können nur saufen!!!!

30.10.2010
10:53
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von RomanRomero | #16

eine jämmerliche Bande rund um die Trashqueen Petra Vogt. Goodbye, CDU Duisburg.

30.10.2010
09:58
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von Mister Ed | #15

Mahlberg, Ibe, Vogt!!!!

Das ist Euer Werk...

...das Internet vergisst nie.

29.10.2010
22:59
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von PillepalleundNeugieriger | #14

Wie der Herr sos Gescherr

29.10.2010
22:22
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von HeinzK. | #13

#12 von jack as , am 29.10.2010 um 20:43

... die JU ist in aller mund. ...

Und wie die JU in aller Munde ist:

Spiegel - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,724451,00.html

Hamburger Morgenpost - http://www.mopo.de/2010/20101023/deutschland-welt/politik/polit_reise_wird_zur_sauftour.html

taz - http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/saufen-statt-bildung/

Frankfurter Rundschau - http://www.fr-online.de/politik/von-saufgelagen-und-wahlnomaden/-/1472596/4771294/-/view/asFirstTeaser/-/index.html

Duisburg braucht ein neues Image, aber wirklich nicht dies einer Saufstadt.

29.10.2010
20:43
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von jack as | #12

hein bloed
Mein Gott jetzt holt das SPD Käseblatt aber due Keule raus was?
was erzählst du denn? die JU ist in aller mund.

http://www.ruhrbarone.de/junge-union-tauschen-und-trinken/
http://mimimueller.de/mimi-dasbuch/parlamentarisch-demokratisch-mahlberg/

29.10.2010
15:07
„Wahlnomaden“ beschäftigen Bundes-CDU
von ich möchte ein ab kaufen! | #11

Was lehnte das Landes- und Kreisschgiedgericht?

Aus dem Ressort
Auktionshaus soll Sammler in Duisburgs Süden locken
Auktion
Farid Mozaffari betrieb ein Auktionshaus an der Düsseldorfer Königsallee. Jetzt ist er mit seinem Betrieb umgezogen an die Dorfstraße in Duisburg-Serm. Der Verkauf läuft über das Internet und vor Ort. Eine erste Auktion an der Dorfstraße ist für den kommenden Juni geplant.
Die Suche dauerte sieben Jahre
Kunst
Die Kunstsammler Dirk Krämer und Klaus Maas wollten unbedingt Zeichnungen von Hans von Marées erwerben. Jetzt sind sie im Museum DKM mit einer Installation von Erwin Wortelkamp zu sehen.
Das Gotteshaus an der Wildstraße öffnet den Blick zum Himmel
Kirche
Eine Million Euro hat die evangelischen Kirche in den Umbau des Gemeindehauses an der Wildstraße investiert. Entworfen und umgesetzt wurde der Bau von der Architektin Jutta Heinze. Sie findet es spannend, „Gebäude im Bestand zu sanieren“. Entstanden ist ein funktionaler Kirchsaal mit klaren Linien.
Warum immer mehr Duisburger ihre Hunde bei der Stadt melden
Hundesteuer
Erstaunlich: In Duisburg wurden im 2013 knapp 1500 Hunde neu bei der Stadt angemeldet. Nun liegt das weniger daran, dass die Bürger auf den Hund gekommen sind. Wahrscheinlicher ist, dass die Hundekontrollen Wirkung zeigen. Sobald die Mitarbeiter auftauchen, steigt dort die Zahl der Anmeldungen.
Marina-Markt im Duisburger Innenhafen startet in die Saison
Veranstaltung
Nach einem halben Jahr Abstinenz ist er wieder da - der Marina-Markt startet am langen Wochenende in die Saison. Die Händler locken Ostersonntag und Ostermontag mit einer bunten Meile aus Wochenmarkt, Kunsthandwerk und Gastronomie in den Duisburger Innenhafen.
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Baustellen-Rundfahrt im Duisburger Westen
Bildgalerie
Stadtentwicklung
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall