Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
Abwahlkampf

Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland

30.01.2012 | 18:08 Uhr

Adolf Sauerland setzt im Abwahlverfahren gegen sich auf das „Nein“ der türkischen Migranten. Unserer Umfrage zufolge könnte sich zumindest diese Hoffnung des Duisburger Stadtoberhaupts erfüllen.

Bei dem Bürgerentscheid am 12. Februar entscheiden die Duisburger, ob der seit der Loveparade umstrittene OB Adolf Sauerland im Amt bleibt oder nicht. Mit den Worten „Türken sollen mit Nein stimmen“ wurde Sauerland vorige Woche in der „Hürriyet“ zitiert, die zu den größten türkischen Tageszeitungen zählt. Ob die türkischen Migranten in Duisburg gegen die Abwahl stimmen, erfragten wir bei einer Video-Umfrage in Marxloh. Das Ergebnis dürfte das umstrittene Stadtoberhaupt erfreuen.

Zum Bericht Sauerland wirbt um Stimmen türkischer Migranten

Zur Spezialseite OB Sauerland in der Kritik

Zur Hauptseite unseres Loveparade-Spezials

Zur Seite mit allen Videos aus Duisburg

WAZFotoPool

Kommentare
11.02.2012
18:00
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #33

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.02.2012
16:23
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von babilon | #32

Hallo von Rodina sind sie wirklich schon in Duisburg angekommen?

03.02.2012
20:04
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von Rodina | #31

ICH NICHT!

Übrigens, wie kommen sie dazu, alle Einwanderer in einen Topf zu werfen?

Herr Sauerland, ich werde in meinem gesamten Bekanntenkreis für ihre Abwahl intensiv werben!

1 Antwort
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von Sentinel | #31-1

Danke Rodina!!!! Ich bin Duisburger Junge, Deutscher & habe in meinem Freundeskreis viele "Ausländer" und finde es genauso beschämend wie billig Herr Sauerland versucht, Unsere "Migranten" auf seine Seite zu ziehen. Eine Wahl ist für jeden Wahlberechtigten eine demokratisch freie Meinungsentscheidung und der Meinung zu sein, Herr Sauerland könne die Wahlberechtigten beeinflussen, erinnert an Denken von Cesar, Napolen etc. Danke. Danke Danke!!!!!

03.02.2012
16:33
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von eagle | #30

Und die nächste Frage lautet: Wer hat Interesse daran, durch Druck Leute in eine bestimmte Richtung zu drängen?

2 Antworten
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von Sentinel | #30-1

Jauch an Kandidaten: A (Sauerland) B (Mahlberg) C (Rabe) D (Greulich)

Kandidat an Jauch: A+B+C+D

Jauch an Kandidaten: ERSTAUNLICH + RICHTIG!!!!!!

Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von eagle | #30-2

so isset

03.02.2012
15:44
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland - NEIN
von rickylee | #29

Kurzer Kommentar zu der Stimmung in Hochfeld:

Die nicht so informerten türkischen Kleinhändler hier haben Angst oder zumindest Unwohlsein.

Für mich riecht das hier sehr nach Einschüchterung.

Warum, das weiß ich nicht.
Ich gebe hier nur meine Wahrnehmung wieder, und kann, so ich denn mit den türkischen Kleinhändlern alleine im Raum bin, darauf hinweisen, dass die kommende Entscheidung GEHEIM ist.

Ja, soweit aus Hochfeld.
Bei mir bleibt die Frage:
Wo kommt der Druck her ?

3 Antworten
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von makoco | #29-1

Geheim? Denken Sie mal an die Möglichkeiten der Briefwahl ;- )

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #29-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

#29-1
von taosnm | #29-3

Ihr Einwand ist mehr als berechtigt, leider. Bei der Wahl zum Integrationsbeirat - geheim - gab es eine briefwahlbeteiligung von 80%!!!. Viele Wähler wussten jedoch offenbar gar nicht, dass sie gewählt hatten.

02.02.2012
18:28
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von michalek | #28

Man kann sich nur immer wiederholen und hoffen das die Migranten unter den Duisburger Bürger, im Gegensatz zu OB Sauerland, beachten das es nicht um das CDU Mitglied Sauerland geht sondern um das Ansehen und die zukünftige Glaubwürdigkeit ihrer Stadt. Nur ein Neuanfang wird das Vertrauen in die Stadt Duisburg wieder herstellen. Es ist wichtig das die Duisburger Migranten und die Duisburger Bürger mit türkischen Wurzeln zeigen das sie sich nicht von diesem Mann, ausschließlich zu seinem Vorteil, ausnutzen einseitig vor seinem Karren spannen lassen. Diese Art des Werben von OB Sauerland ist kontraproduktiv gegen Alle Integrationsbemühungen und der CDU Duisburg unwürdig.
Eine Stadt braucht einen überparteilichen OB der von allen Bürgern getragen und akzeptiert wird.

02.02.2012
18:25
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von Rubicone | #27

Erstaunlich (oder auch nicht?) ist, dass die deutschsprachigen Antworten nicht für Sauerland sind. Bei den Anderen frag ich mich, ob sie überhaupt wissen, warum und wo sie ein Kreuz machen werden? Gibts die Wahlzettel auch auf türkisch?

1 Antwort
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von makoco | #27-1

Der Chef vom Deutsch-Türkischen Kulturverein weiß schon, wo das Kreuz hingehört.

Kreuz, auch lustig ;- )

Irgenwie wunder ich mich aber trotzdem. Dachte immer, doppelte Staatsbürgerschaft gäbe es nicht, außer vielleicht mit EU-Bürgern und Spätaussiedlern, aber es muss sie ja geben, wen hätte Sauerland sonst mit "die Türken" meinen können?

01.02.2012
23:20
Unsere so genannten
von apposta | #26

"DEMOKRATEN" kann man hier bewundern!

01.02.2012
07:30
Duisburger Migranten halten zu Adolf Sauerland
von Sentinel | #25

Was müssen wir noch alles über uns ergehen lassen, wie lange müssen wir die Brut der Seelenlosen, Egomanen & Ansehensschädiger (Sauerland, Greulich, Mahlberg und Rabe) noch ertragen? Wir Duisburger sollten das Rathaus blockieren, keinen der Schädlinge mehr rein lassen, die Geschäftsfähigkeit lahm legen und Herrn Sauerland von Duisburg über Mülheim zum Bosporus jagen. Die Bürger, die hier täglich ihr Leben regeln müssen, die mitlerweile in den Nachbarstädten beschmunzelt werden wenn man seine Herkunft preis gibt werden von der Stadtspitze weiter mit Füßen getreten. Persönlich habe ich nichts gegen die Beziehung von Herrn Sauerland zu seiner türkisch stämmigen Lebensgefährtin / Freundin / Verhältnis (what ever) nur bekennt er sich öffentlich nicht zu ihr und dieses würde mir als Lebensgefährtin zu denken geben. Auch der Versuch des Stimmenfangs bei unseren türkischen Mitbürgern ist nicht verwerflich, nur sollte Herr A.S. aus Mh.a.d.R. dieses öffentlich mit einem Bekenntnis tun. Lieber Adolf, richtige Männer tun sowas denn richtige Männer stehen zu ihrem Wort und ihren Entscheidungen. Du bist eine ewig weinerliche Mämme, ein Mann mit einem Rückrad wie ein Gummibärchen und zu alt um deinen Charakter zu ändern. Mit dir stirbt die CDU in DU auch wenn du deinen Hintern nach der Wahl noch nicht aus deinem OB-Stuhl erheben mußt falls die Stimmen der Migranten dazu reichen. Nur die, die ich kenne (und das sind eine Menge denn ich bin Duisburger Jung) sind nicht dumm und viele verachten deinen Versuch sie so billig einzufangen. Auf dich lieber Adolf sowei für deine CDU (ganz vorne euer Regenbogenkönig Mahlberg) gilt zu 1000%: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!!!!!! In diesem Sinne und mit großer Vorfreude auf den 12.02.2012 verbleibe ich mit verachtendem Gruß

31.01.2012
20:16
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
Duisburg wartet weiter auf Genehmigung für Möbelhaus Höffner
Handel
In Neuss eröffnet Höffner sein neues Möbelhaus. In Duisburg wartet man noch auf das Okay der Bezirksregierung und den Baustart von Investor Krieger.
Kontoauszug kostete Duisburger Bankkundin stolze 100 Euro
Abzocke
Deutsche Bank berechnete 72-jähriger Duisburgerin den Betrag als „Preis für Fotokopien“. Auf Nachfrage der Redaktion wurde ihr der Betrag erlassen.
XXL-Bad auf der Zielgeraden
Schwimmbad
Zum Stand der Dinge in Sachen Bäderbau verweist Sven Pirdzun (XXL-Sportcenterbereiber) auf Jürgen Dietz (DuisburgSport), auch der Betriebsleiter wird...
Kleine „Kniende“ zum Mitnehmen
Geschenke-Tipp (20)
Die Kniende ist die bekannteste Lehmbruck-Figur. Für Kunst-Liebhaber gibt es die Skupltur auch als Miniatur-Ausgabe. Unser Geschenktipp Nummer 20.
Landesasyl ist kurz vor Weihnachten bereit für Flüchtlinge
Asyl
Im Barbara-Hospital werden die ersten 50 Flüchtlinge erwartet . Bis zuletzt wurde eingerichtet und gefeudelt. Als Willkommensgruß gibt es Schokolade.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum