Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Brandstiftung

79-Jährige bei Kellerbrand in Hochheide verletzt

31.05.2012 | 12:40 Uhr
79-Jährige bei Kellerbrand in Hochheide verletzt
Mehrere Löschfahrzeuge und Rettungswagen eilten Donnerstagnacht zu einem Kellerbrand in Duisburg-Hochheide.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Schreckminuten in Hochheide: In der Nacht auf Donnerstag brannte ein Keller an der Friedrich-Ebert-Straße, ein Hausbewohner wurde kurze Zeit vermisst und später über eine Drehleiter gerettet. Die ersten Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass der Brand gelegt wurde.

Um 2.18 Uhr ging der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Duisburg ein. Als die Löschzüge der Wachen Homberg und Rheinhausen, Kräfte der Einsatzleitung und der Freiwilligen Wehr den Einsatzort erreichten, drang Rauch aus den Häusern Nummer 43 und 45. Die Bewohner der Mehrfamilienhäuser hatten sich bereits ins Freie gerettet, eine 79-Jährige aber wurde vermisst.

Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Die Retter entdeckten die Seniorin im ersten Stock des Hauses Nummer 54 und konnten sie über eine Drehleiter retten. Sie wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in das St. Johannes Hospital gebracht.

Mehrere Trupps unter Atemschutz konnten eine Ausbreitung des Kellerbrandes verhindern. Nachdem das Feuer um 4.04 Uhr gelöscht war, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich beim Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0203/2800 zu melden.


Kommentare
31.05.2012
16:05
79-Jährige bei Kellerbrand in Hochheide verletzt
von Rakllo | #1

supi die Feuerwehr,gute besserung an der frau

Aus dem Ressort
Unfall in Duisburg-Homberg: Autofahrerin (48) stirbt
Unfall
Verkehrsunfall mit einer Toten in Alt-Homberg: In der Nacht auf Sonntag befuhr eine 48-jährige Pkw-Fahrerin gegen 2.45 Uhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit die Halener Straße. Aus bislnag ungeklärter Ursache prallte sie in Höhe des Uettelsheimer Weges vermutlich ungebremst gegen die Kante eines...
Erneute Polizei-Razzia in Duisburg-Marxloh
Polizei
Erneut hat die Polizei eine Razzia in zwei Vereinslokalen in Marxloh durchgeführt: Dabei gab es am Freitagabend vier vorläufige Festnahmen und vier Strafanzeigen. Die Beamten überprüften 53 Personen, erteilten mehrere Platzverweise und schlossen zusammen mit dem Sonderaußendienst des Ordnungsamtes...
Nach Verhaftung in Moskau - Duisburger CSD fordert Handeln
Homophobie
Nach der Verhaftung eines 24-jährigen Russen in Moskau fordern die Ausrichter des Duisburger CSD die Stadtspitze im Rathaus zum Handeln auf. Die Stadt solle die aktuelle Situation von Homosexuellen in Russland verurteilen. Die Lage in Russland müsse wieder stärker wahrgenommen werden.
Ein IT-Manager aus Duisburg im Trecker-Fieber
Freizeit
In einer weiteren Folge unserer Serie „Alte Schätzchen unterwegs“ stellen wir den Porsche-Traktor Diesel Junior 109, Baujahr 1962, von Stefan Lindner vor. Der IT-Manager aus Ungelsheim hat sich mit dem Trecker einen Kindheitstraum erfüllt. Das alte Schätzchen ist nicht nur im Karneval gefragt.
Die Rettung des Duisburger Turmfalken
Tiere
Robert Späh aus Duisburg-Serm erzählt von dem kuriosen Fund eines gefiederten Gastes in seinem Garten, der auch gern mal zubeißt: ein weiblicher Turmfalke. Hobby-Ornithologen aus Buchholz und später die Tierklinik am Kaiserberg machten das Jungtier wieder flugfähig.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Käfertreff am Töppersee
Bildgalerie
Käfertreffen
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten