Das aktuelle Wetter Düsseldorf 14°C
Justiz

Urteil gegen Spielhallen-Räuber

28.07.2010 | 18:39 Uhr
Urteil gegen Spielhallen-Räuber
Der Spielhallen-Räuber muss ins Gefängnis. Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf. Dieses Urteil war absehbar: Bereits am Montag stellte das Gericht dem 22-jährigen Mann, der im vergangenen Jahr gleich zwei Mal ein und dieselbe Spielhalle an der Münsterstraße überfallen hatte, eine Strafe von vier bis viereinhalb Jahren in Aussicht.

Heraus kamen gestern, als das Urteil verlesen wurde, vier Jahre und zwei Monate Haft - auch, weil der junge Mann ein Geständnis ablegt hatte, auch weil er bei seinen bewaffneten Überfällen „nur“ mit einer Plastikpistole gedroht hatte. Angeklagt war der 22-Jährige wegen schweren Raubes.

Der jetzt Verurteilte hatte zuvor in einer Pizzeria vis a vis der Spielhalle auf der Münsterstraße gearbeitet. Rein äußerlich macht er den Eindruck des netten jungen Mannes von nebenan. Das war er auch für die Besucher und Mitarbeiter der Spielhalle, in der er Stammkunde war und die auch noch ganz in der Nähe seiner Wohnung lag. Als die Schulden dann zu sehr drückten, kam er auf die Idee, die Spielhalle zu überfallen.

In der Silvesternacht 2009 erbeutete er 2150 Euro, am 7. April vergangenen Jahres dann noch einmal 3000 Euro. Auf dem Weg zu dieser Tat hatte der 22-Jährige eine Abkürzung über das Gelände einer Tankstelle genommen. Die dort installierte Überwachungskamera filmte ihn dabei. Später konnte er an Hand dieser Bilder identifiziert werden. Auch, weil sich der 22-Jährige erst unmittelbar vor dem Überfall mit einer weißen Wollmütze getarnt hatte. Auf den Fotos war sein Gesicht noch zu sehen, Zeugen erkannten später in ihm den Mitarbeiter aus der Pizzeria wieder. Als regelmäßigen Kunden der Spielhalle hatte ihn niemand erkannt - obwohl er auch nach den Überfällen immer wieder dorthin zurück gekehrt war.

Im Verlauf des Prozesses gab der Angeklagte freimütig zu: „Da ich Schulden hatte, habe ich den Plan gemacht, die Spielhalle zu überfallen.“ Der 22-Jährige entschuldigte sich bei einer Angestellten, die bei dem Überfall in der Silvesternacht Dienst hatte, die Mitarbeiterin, die er am 7. April überfallen hatte, ist bis heute schwer traumatisiert.

NRZ


Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei fahndet nach bewaffnetem Bankräuber in Düsseldorf
Banküberfall
In Düsseldorf-Unterrath hat am Mittwoch ein maskierter Mann eine Bank überfallen. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Mit seiner Beute konnte er - trotz Großfahndung der Polizei - entkommen. Der Überfall erinnert an eine Tat, die sich an gleicher Stelle im Februar ereignet hat.
Die Düsseldorfer Rheinufer sind keine Müllkippen
Stadtsauberkeit
Immer wieder werden die Düsseldorfer Rheinufer mit Abfällen von Picknick-Freunden und Ausflüglern verschmutzt. Die Stadt steuert gegen - mit 124 zusätzlichen Abfallbehältern und einer Imagekampagne.
Bücherdiebin am Welttag des Buches vor Düsseldorfer Gericht
Prozess
Ausgerechnet am Welttag des Buches stand jetzt eine 57-Jährige vor dem Amtsgericht Düsseldorf, weil sie Bücher gestohlen hatte. Sie habe die insgesamt elf Krimis, Liebesromane, Mittelaltergeschichten und Esoterikbücher lesen wollen, erklärte die Angeklagte. Ihr Anwalt hatte noch eine weitere...
CDU und FDP: „Staatsanwaltschaft agiert politisch“
IDR-Skandal
CDU und FDP werfen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft vor, bei den Ermittlungen im Fall des vor zwei Jahren gefeuerten IDR-Chefs Heinrich Pröpper „politisch zu agieren“. Veröffentlichungen über die Anklage vier Wochen vor der Kommunalwahl seien gezielt platziert worden.
Düsseldorfer Anwalt beklagt teure Ablöse für Amok-Kanzlei
Amoklauf
Nach dem tödlichen Amoklauf eines Mandanten Ende Februar in einer Düsseldorfer Anwaltskanzlei sind die ehemaligen Büroräume unbenutzbar geworden. Nun soll Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann für den Ausstieg aus dem Mietvertrag mehrere tausend Euro an den Vermieter ADAC bezahlen.
Fotos und Videos
Historisches Düsseldorf
Bildgalerie
Landeshauptstadt
Olli Schulz
Bildgalerie
Fotostrecke
Quadriennale 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in Düsseldorf-Bilk
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz