Das aktuelle Wetter Düsseldorf 2°C
Säureanschlag

Mutmaßlicher Angreifer nach Säureanschlag in Hilden in Haft

31.12.2012 | 14:12 Uhr
Funktionen
Mutmaßlicher Angreifer nach Säureanschlag in Hilden in Haft

Hilden.  Nach dem brutalen Säureanschlag auf eine junge Frau in Hilden ist gegen den mutmaßlichen Angreifer Haftbefehl erlassen worden. Der 18-Jährige soll vom Ex-Freund der 20-Jährigen zu der Attacke angestiftet worden sein. Bei der Substanz handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um Schwefelsäure.

Säureangriff
Ex-Freund soll 18-Jährigen zu Säureangriff angestiftet haben

Für den Säureanschlag auf eine 20-Jährige in Hilden ist nach Angaben der Polizei ihr Ex-Freund verantwortlich. Er soll die Deutsch-Türkin seit...

Nach dem Säureanschlag auf eine junge Frau in Hilden bei Düsseldorf hat ein Richter gegen einen zweiten Verdächtigen Haftbefehl erlassen. Das berichtete die Polizei in Mettmann am Montag. Der 18-Jährige hatte sich in Begleitung eines Anwalts der Polizei gestellt. Er soll der 20-Jährigen im Auftrag ihres Ex-Freundes Schwefelsäure ins Gesicht gesprüht und ihr so schwere Verätzungen zugefügt haben. Gegen den 22-jährigen mutmaßlichen Auftraggeber war bereits Haftbefehl ergangen. Beide sitzen nun wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung in Untersuchungshaft. Die Ermittler suchen noch weitere Zeugen der Tat.

Am Samstagmorgen hatte ein maskierter Mann an der Wohnungstür der jungen Frau geklingelt. Als sie öffnete, sprühte er ihr Schwefelsäure ins Gesicht, dann ging er wortlos weg. Die 20-Jährige konnte noch selbst den Rettungsdienst rufen. Mit schweren Verletzungen im Gesicht war sie in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch ihre Großmutter wurde durch die Säure leicht verletzt.

Ex-Freund festgenommen

Der frühere Freund des Opfers war noch am Samstagnachmittag festgenommen worden. Er hatte gestanden, jemanden zu der Tat angestiftet zu haben. Der Verdacht habe sich sofort gegen den 18-Jährigen gerichtet, dessen Kontakte zu dem Älteren der Polizei bekannt waren. Der mutmaßliche Anstifter war bereits dreimal wegen Gewalt und der Androhung des Säureanschlags angezeigt worden. Ein Gericht hatte ihm verboten, sich der Frau noch einmal zu nähern. (dpa/dapd)

Aus dem Ressort
Ketchup für Bellinghausen, Benschop und Co.
Fortuna
„Fortuna 95 Olé“ ist der erste Düsseldorfer Fan-Ketchup. Entworfen wurde er in Essener. Jetzt soll die Tunke in den Einzelhandel.
Deutsch lernen: elementar wichtig!
Flüchtlinge
Das Familienzentrum in Düsseldorf ermöglicht Sprachkurse für Flüchtlinge. Dank einer Finanzspritze vom Familienzentrum NRW kann das seit 2013...
Super-Jumbo fliegt ab Juli ab Düsseldorf
Flufghafen
Der Airbus A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, fliegt ab 1. Juli täglich von Düsseldorf nach Dubai. Die Airline Emirates setzt auf den Jumbo.
State Department warnt US-Bürger vor Pegida-Demonstrationen
Reisewarnung
Das US-State Department warnt: Amerikaner sollen wegen der Pegida-Proteste Menschenmengen in größeren Städten meiden und besonders vorsichtig sein.
Anonymer Zeuge meldet sich bei Hildener Vergewaltigungsopfer
Vergewaltigung
300 weitere Männer hat die Polizei auf der Suche nach dem Doppel-Vergewaltiger von Hilden vorgeladen. Ein wichtiger Zeuge meldete sich nun beim Opfer.
Fotos und Videos
Die Messe "Boot 2015"
Bildgalerie
Wassersport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
article
7436291
Mutmaßlicher Angreifer nach Säureanschlag in Hilden in Haft
Mutmaßlicher Angreifer nach Säureanschlag in Hilden in Haft
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/duesseldorf/saeureanschlag-auf-frau-mutmasslicher-angreifer-in-haft-id7436291.html
2012-12-31 14:12
Säureanschlag,Hilden,Polizei,Türkin
Düsseldorf