Das aktuelle Wetter Dortmund 5°C
Frontalzusammenstoß

Wittbräucker Straße war nach Unfall gesperrt

31.03.2011 | 14:19 Uhr
Wittbräucker Straße war nach Unfall gesperrt

Dortmund. Bei einem Unfall auf der Wittbräucker Straße in Dortmund am Donnerstag um 12.56 Uhr wurde eine junge Frau schwer verletzt und in ihrem Auto eingeklemmt. Dieses war aus bislang ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Lkw frontal zusammengeprallt. Ein Rettungshubschrauber transportierte das Unfallopfer in ein Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr die Frau zur Unfallzeit in ihrem Pkw auf der Wittbräucker Straße in Fahrtrichtung Wichlinghofen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie in Höhe der Hausnummer 538 von der Fahrbahn ab und prallte mit einem entgegenkommenden Lkw, der in Richtung Höchsten unterwegs war, frontal zusammen.

Bei dem Unfall wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt, sie musste von Rettungskräften aus ihrem Auto befreit werden. Nach der medizinischen Versorgung wurde sie mit einem angeforderten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Die Wittbräucker Straße war Bereich zwischen Kreisstraße und Gartenstraße bis 16 Uhr gesperrt. Auch die Stadtwerke Dortmund hatten Kenntnis von dem Unfall, so dass der Busverkehr die Unfallstelle umfahren konnte.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Bombe in Dortmund - was Sie zur Evakuierung wissen müssen
Bombenentschärfung
Dortmund rüstet sich einmal mehr für eine gigantische Evakuierung: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen am Sonntag laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.
Diese zwölf Dinge müssen Sie zur Mega-Evakuierung wissen
Bombenentschärfung am...
Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Sonntag in Dortmunds Süden abspielen wird: 17.000 Dortmunder müssen ihre Wohnungen verlassen. Schuld ist eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine. Sie wird Sonntagmittag entschärft. Doch was bedeutet das für die Dortmunder? Wir geben ihnen die Antworten auf...
So dick ist Dortmund
Statistik
Dortmund ist zu dick. Mehr als jeder zweite erwachsene Dortmunder hat Übergewicht. Und es sind laut statistischem Landesamt in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Wir verraten, wie viel der durchschnittliche Dortmunder auf die Waage bringt - und wie sich Dortmunds Männer und Frauen im...
Handwerkskammer Dortmund wählt neue Spitze
Berthold Schröder neuer...
Die knapp 20.000 Handwerksbetriebe der Region Dortmund haben einen neue Führung: Der Hammer Zimmerermeister Berthold Schröder ist am Donnerstag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Dortmund gewählt worden. Bei seinen Stellvertretern gibt es eine Premiere.
Bombenfund - 17.000 Dortmunder werden am Sonntag evakuiert
Bombe
Auf den Dortmunder Süden kommt am Sonntag eine gigantische Evakuierung zu: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe liegt auf dem Gelände des Dortmunder Pumpen-Herstellers Wilo.
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke