Das aktuelle Wetter Dortmund 24°C
Tatort

Komparsen gesucht — Casting in Dortmund für den Tatort

19.02.2013 | 07:24 Uhr
Komparsen gesucht — Casting in Dortmund für den Tatort
Für den dritten und vierten Dortmunder "Tatort" werden Komparsen gesucht.Foto: dapd

Dortmund.  Noch sind die Drehbücher für den dritten und vierten Dortmund-Tatort nicht abgeschlossen, doch die Suche nach Kleindarstellern und Komparsen für die ARD-Krimireihe beginnt bereits am nächsten Samstag mit einem Foto-Casting in Dortmund.

"Wir möchten diese Rollen gern authentisch besetzen", erklärt Gregor Weber, Mitinhaber der verantwortlichen Casting-Agentur. Er braucht passende Gesichter zum Lokalkolorit.

Grundsätzlich sei jeder, der Lust auf "Tatort" und auf Film hat, herzlich willkommen, sagt Weber, selbst gebürtiger Dortmunder und ehemaliger Schüler am Mallinckrodt-Gymnasium: "Wir können jedes Alter zwischen 0 und 100 Jahren, jede Hautfarbe und alle Menschen jeder sozialen Herkunft einsetzen.

Lesen Sie auch:
Dortmund-Tatort: spannende Ecken, tolle Bilder

Der neue Tatort-Kommissar kommt aus Dortmund – und kommt gut an. Seine Kollegen aus anderen NRW-Tatort-Folgen loben Kommissar Faber (Jörg Hartmann) und sein Team.

Angefangen bei Obdachlosen bis hin zu Mitgliedern der High-Society." Denn neben dem Dortmund-Tatort werden bei dieser Gelegenheit auch Komparsen für die WDR-"Tatorte" in Münster und Köln gesucht.

Infos zum Casting
Das kostenlose Casting ist am Samstag, 23.2., 11 bis 15 Uhr, im altehrwürdigen Kino Schauburg, Brückstraße 66. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dafür sind aber Wartezeiten einzukalkulieren.

Wer beim Casting mitmachen will, muss vor Ort ein Datenblatt ausfüllen. Dazu wird ein Foto gemacht. Dann braucht man nur noch das Glück, später von der Regie auch auserwählt zu werden.

Gaby Kolle



Kommentare
Aus dem Ressort
Wetter-Experten rechnen am Freitag mit Unwettern in ganz NRW
Unwetter
Vor allem im östlichen Ruhrgebiet gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag heftige Regenfälle. Nahe dem Kamener Kreuz musste die Polizei vorübergehend sogar Fahrstreifen sperren. Auch andernorts wurden Unterführungen und Straßen überflutet. Meteorologen erwarten am Freitag weitere Unwetter.
Innenminister Jäger attackiert Dortmunder Dezernentin Jägers
Flüchtlinge
Steht das Asylsystem in Nordrhein-Westfalen vor dem Kollaps? Dortmunds Ordnungsdezernentin Jägers (CDU) hatte wegen der Überfüllung der Flüchtlings-Erstaufnahme in Dortmund-Hacheney Alarm geschlagen. Der Innenminister warf ihr am Donnerstag im Landtag Stimmungsmache vor.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen — und einzigartig sein.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte eröffnet noch...
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen.
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Prozess
Nur 20 Tage war er nach fünfeinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung in Freiheit, da fiel der 30-jährige Dortmunder erneut über eine Frau her. Für diese Tat verurteilte ihn das Landgericht Dortmund am Mittwoch zu acht Jahren Haft und ordnete gleichzeitig die anschließende Sicherungsverwahrung an.
Fotos und Videos
Infos zur neuen Mitte Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Familientag in Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunds hässlichste Kaffeetassen
Bildgalerie
Fotostrecke
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place