Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Gewalt

Jugendlicher (17) greift Zugbegleiter an

02.11.2010 | 15:01 Uhr
Jugendlicher (17) greift Zugbegleiter an

Dortmund. Ein 17-Jähriger hat am Montagmorgen einen Schaffner im Regionalexpress angegriffen. Der 52-Jährige erlitt Prellungen, Verstauchungen und Hautabschürfungen. Der Jugendliche flüchtete zusammen mit drei weiteren jungen Männern.

Beamte der Bundespolizei haben am Montagmorgen (1. November 2010) vier Männer (17/18/20/30 Jahre) festgenommen. Die Liste der Gründe ist lang: gefährliche Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung und Schwarzfahren.

Die jungen Männer hatten keine Fahrkarten

Bei der Fahrkartenkontrolle im Regionalexpress zwischen Hauptbahnhof und Kurl konnten die jungen Männer keine Fahrkarten vorzeigen. Stattdessen schrie der 17-Jährige den 52-jährigen Zugbegleiter an und übergoss ihn mit Bier. Dann schlug und trat er ihn. Beim Halt in Kurl blockierte die Gruppe die Tür und hinderte den Zug so an der Weiterfahrt. Als der Zugbegleiter die Gruppe ansprach, schlug und trat der 17-Jährige wieder auf den DB-Mitarbeiter ein. Anschließend flüchtete die Gruppe.

Der Schaffner erstattete bei der Bundespolizei in Hamm Anzeige. Danach meldete er sich krank und begab sich mit Prellungen, Verstauchungen und Hautabschürfungen im Körper- und Kopfbereich in ärztliche Behandlung.

Polizei nahm Gruppe am Hauptbahnhof fest

Eine Stunde nach der Tat nahm die Bundespolizei im Hauptbahnhof vier Schwarzfahrer fest, auf die die Beschreibung der vier Krawallmacher aus dem Regionalexpress zutraf. Bei der Festnahme wurden die Beamten wüst beleidigt. Der 18-Jährige leistete erbitterten Widerstand. Der 17-jährige Hauptverdächtige räumte bei der ersten Befragung Tritte gegen den Zugschaffner ein. Die Ermittlungen gegen die in Hamm wohnende Gruppe dauern an.

DerWesten



Kommentare
03.11.2010
09:38
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #39

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
09:32
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #38

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
09:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #37

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
09:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #36

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
08:48
Jugendlicher (17) greift Zugbegleiter an
von Karl60 | #35

Öffentliche Verkehrsmittel ? - nein, danke

03.11.2010
08:43
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #34

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
08:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #33

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

03.11.2010
07:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #32

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

02.11.2010
22:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #31

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

02.11.2010
19:28
Jugendlicher (17) greift Zugbegleiter an
von stromer1953 | #30

Recht haben, heißt nicht auch Recht kriegen
@Baltazar! :-)))

Oder sind Sie neu hier? :-)))))))))))))

Aus dem Ressort
AWO-Kitas werden Freitag bestreikt
Tarifkonflikt
Warnstreik bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO): Am Freitag wollen zum wiederholten Mal die Beschäftigten von Kitas, Seniorenzentren, Küchen und Behindertenwerkstätten ihre Arbeit niederlegen.
Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofs startet mit der U-Bahn
Verkehr
Es ist eines der wichtigsten Bauvorhaben in Dortmunds Stadtbahn-Netz: Am Mittwoch hat die Erweiterung der U-Bahnhofs unter dem und am Hauptbahnhof begonnen. 37 Millionen Euro werden in den kommenden fünf Jahren verbaut. Auch der heißersehnte Umbau des Bahnhofs rückt näher.
Warum das Selfie von "Dr. Voice" mit Samu Haber verschwand
The Voice of Germany
Mit einer überraschenden Aktion hat der Dortmunder Dr. Martin Scheer einen bleibenden Eindruck bei "The Voice of Germany" hinterlassen. Frech zückte der Mathematik-Dozent der TU Dortmund auf der Bühne sein Handy und bat Coach Samu Haber um ein Selfie. Doch wenig später löschte er das Bild.
Einbrecher räumten kompletten Kühlschrank leer
Raub
In die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund-Husen ist am Wochenende eingebrochen worden. Ein Fernseher, Küchengeräte und Geschirr mussten dran glauben. Außerdem räumten die Täter den Kühlschrank leer. Die AWo reagiert mit Unverständnis - und setzt eine Belohnung für Zeugenhinweise aus.
Badegast lässt über 1000 Euro in Umkleide liegen
Solebad Wischlingen
Seine Vergesslichkeit ist einem Badegast des Solebads Wischlingen am Dienstagabend beinahe teuer zu stehen gekommen. Der 48 Jahre alte Halterner ließ in der Umkleide des Bads sein Portmonnaie mit über 1000 Euro Bargeld zurück. Das es nicht verschwand, verdankt der Mann der Ehrlichkeit eines...
Fotos und Videos
Ausstellung 'Foto Stories' im Depot
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder aus Sila Sahins Karriere
Bildgalerie
Fotostrecke
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke