Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Fotostrecke

Groove Attack startet

Zur Zoomansicht 30.12.2012 | 18:13 Uhr
In der Pauluskirche spielte die Pink Floyd Tribute Band Giganight das Auftaktkonzert für Groove Attack, eine monatliche Konzertreihe von und mit Kultdrummer Tony Liotta.
In der Pauluskirche spielte die Pink Floyd Tribute Band Giganight das Auftaktkonzert für Groove Attack, eine monatliche Konzertreihe von und mit Kultdrummer Tony Liotta.

Die Pink Floyd Tribute Band Giganight spielt das Auftaktkonzert für die Konzertreihe Groove Attack.

 

Anja Cord

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Mini-Sportabzeichen bei DJK Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke
Am Borsigplatz geboren
Bildgalerie
BVB-Film
Kinderprinzenpaar im Rathaus gekrönt
Bildgalerie
Fotostrecke
Streetbeat-Contest
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Vettel wechselt zu Ferrari
Bildgalerie
Formel 1
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Essen in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Spaziergang durch Alt-Hamborn
Bildgalerie
Stadtteile
Neueste Fotostrecken
Martinszüge in Velbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinder eröffnen Markt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Wunschbaum
Bildgalerie
Weihnachten
Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Bildgalerie
Witten
Fotos vom Hagener Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
"Trauer ist keine Krankheit"
Interview mit...
Der vierte Teil unserer Trauerserie beschäftigt sich Trauerbegleitung. Denn Trauer hat sich verändert. Nicht der Prozess, einen Verlust zu verkraften. Aber die Form. Schwarz ist für viele nicht mehr Ausdruck von Trauer, genauso wie die klassische Beerdigung auf dem Friedhof.
Stadt Dortmund bringt Flüchtlinge in Sporthalle unter
Flüchtlinge
Die Stadt Dortmund muss erneut improvisieren, um Flüchtlinge unterzubringen. Ab Montag sollen die Brügmann-Sporthallen zwischen Born- und Brügmannstraße als Notunterkunft für bis zu 300 Flüchtlinge genutzt werden. Für die Sportvereine ist die Sperrung der Hallen ein "schwerer Schlag".
Polizei nimmt falschen Bandido im Hauptbahnhof fest
Angeblicher Rocker
"Ich bin von den Bandidos, ich schneide Dir den Kopf ab" - mit dieser Drohung hat ein Tabak-Dieb am Mittwochabend im Hauptbahnhof versucht, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Der Laden-Mitarbeiter, der ihn erwischt hatte, reagierte jedoch souverän.
Islamisten nutzen Internetdienst von Dortmunder Neonazi
IS-Terrormiliz
Islamistische Mail-Verkehr mit Neonazi-Hilfe: Die Terrormiliz "Islamischer Staat" nutzt für ihre Kommunikation einen Internetdienst deutscher Neonazis, der vom führenden Dortmunder Rechtsextremen Dennis Giemsch betrieben wird. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins "Panorama" ergeben.
Jede Neonazi-Anfrage im Rat bringt Geld für Aussteiger-Hilfe
Rechtsradikale
Jede Neonazi-Anfrage im Dortmunder Rat leistet zukünftig einen Beitrag zum Kampf gegen Rechtsextremismus. Denn für die Anfragen der Parteien Die Rechte und NPD wollen die Grünen im Rat fünf Euro für das Nazi-Aussteigerprogramm Come Back spenden. Vorbild ist eine Aktion im fränkischen Wunsiedel.