Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Fan-Informationen

BVB bringt schwarz-gelbes Liederbuch heraus

02.10.2010 | 01:00 Uhr
BVB bringt schwarz-gelbes Liederbuch heraus

Dortmund. Vor dem spannungsgeladenen Knüller am Sonntag gegen Bayern Münschen im ausverkauften BVB-Stadion gibt Borussia Dortmund Hinweise zur Anreise, zum Kartenverkauf im Pokalspiel gegen Offenbach und zu einem Liederbuch.

Ein ausverkaufter Signal Iduna Park mit 80.720 Besuchern beim Heimspiel des BVB gegen Bayern München und gleichzeitig in den Westfalenhallen die publikumsstarke Ausstellung „Boulevard Dortmunder Herbst“ – da wird es auf den Parkplätzen eng rund ums Stadion. Der BVB rät deshalb allen Fans, die zum Spiel kommen (Anstoß Sonntag, 3. Oktober, 17.30 Uhr), möglichst öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder früher als sonst zu kommen. Nach wie vor besteht die Möglichkeit, die Parkhäuser in der Innenstadt anzufahren oder den ausgeschilderten Bus-Shuttle von der Universität zu benutzen.

Für das DFB-Pokalspiel des BVB am Mittwoch, 27. Oktober, beim aktuellen Spitzenreiter der 3. Liga, Kickers Offenbach, hat Borussia Dortmund ein Kontingent von 5000 Tickets erhalten. Anstoß im Stadion am Bieberer Berg (Kapazität 26.000 Zuschauer) ist um 20.30 Uhr. Vereinsmitglieder von Borussia Dortmund können Karten ab kommenden Samstag, 2. Oktober, über die Ticket-Hotline erwerben. Der freie Verkauf beim BVB und in den Auswärts-Vorverkaufsstellen beginnt dann am Montag, 4. Oktober. Stehplätze kosten 12,10 Euro, Sitzplätze 34,10 Euro.

Das schwarz-gelbe Liederbuch der BVB-Fanabteilung

Es gibt hunderte Fußballlieder und Fangesänge in den Stadien der Bundesliga. Viele haben ihren Ursprung in Dortmund. Angesichts der Kreativität der schwarz-gelben Anhänger hat die BVB-Fan- und Förderabteilung die Texte der schönsten BVB-Lieder und Fangesänge in einem Liederbuch zusammengestellt.

Das schwarz-gelbe Liederbuch wird erstmals an diesem Sonntag vor der Begegnung gegen Bayern München an den Stadiontoren kostenlos verteilt. 40 freiwillige Helfer der Fanabteilung verteilen das Liederbuch im handlichen Format nach Öffnung der Stadiontore. Zunächst werden rund 40.000 Exemplare an den Fan gebracht. Eine zweite Verteilaktion ist zum Europa-League-Heimspiel gegen Paris St. Germain am 21. Oktober geplant.

Um jeden schwarzgelben Anhänger mit dem begehrten Liederbuch zu versorgen, werden weitere Exemplare in den nächsten Wochen u. a. in den BVB-Fanshops, den BVB-Vorverkaufsstellen und an den Infoständen der BVB-Fan- und Förderabteilung ausliegen. Unterstützt hat dieses Projekt BVB-Hauptsponsor Evonik, der den Druck in einer Auflage von 100.000 Exemplaren ermöglichte.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Ferrari gerät auf A1 ins Schleudern und prallt gegen Lkw
Unfall
Ein Sachschaden von 300.000 Euro - an einem einzigen Auto. Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagabend auf der A1 bei Dortmund ereignete. Der Fahrer eines Ferraris war mit seinem Nobelwagen ins Schleudern geraten und dabei gegen einen Lkw geprallt. Die A1 musste gesperrt werden.
Computer-Programm bringt Stundenpläne durcheinander
Stadtgymnasium
Das Stadtgymnasium in der Dortmunder City hat die Stundenpläne seiner Oberstufen-Schüler von einem neuen Computer-Programm erstellen lassen. Das baute erst einmal riesige Lücken in die Tage des Abitur-Jahrgangs ein. Einige Schüler klagen über bis zu 15 Stunden Leerlauf pro Woche.
Neuer Blitzer an der Brackeler Straße funktioniert nicht richtig
Software-Probleme
Zu schnell, zu schwer und doch kein Knöllchen? Die neue, hochmoderne Blitzanlage an der Brackeler Straße funktioniert nicht einwandfrei. Zwar blitzt die schlanke Säule besonders häufig zu schnelle Autos und zu schwere Laster - doch nicht jeder Verstoß kann geahndet werden. Wir erklären die...
Dortmunder gehören zu den ärmsten Menschen in Deutschland
Einkommen
Dortmunder gehören zu den ärmsten Menschen in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Demnach gilt statistisch jeder vierte Dortmunder als einkommensarm — und das sogar, wenn man das relativ niedrige Preisniveau in Dortmund berücksichtigt.
Vater schlägt und tritt seine Kinder — ein Jahr Gefängnis
Strafe
Nach einem erneuten Prügelausraster hat ein mehrfach vorbestrafter Familienvater aus Dortmund ein Jahr Gefängnis vor sich. Der 42-Jährige hatte seine Töchter geschlagen und getreten. Für eine Bewährungsstrafe sah das Landgericht keinen Spielraum mehr. Schon früher hatte er seinen Sohn verprügelt.
Fotos und Videos
Pastoralverbund feiert Errichtungsfeier
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Blick in die besetzte Nordstadt-Kirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Seed im Westfalenpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Das traurige Umfeld der Westerfilder Wohnblocks
Bildgalerie
Fotostrecke