Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Fan-Informationen

BVB bringt schwarz-gelbes Liederbuch heraus

02.10.2010 | 01:00 Uhr
BVB bringt schwarz-gelbes Liederbuch heraus

Dortmund. Vor dem spannungsgeladenen Knüller am Sonntag gegen Bayern Münschen im ausverkauften BVB-Stadion gibt Borussia Dortmund Hinweise zur Anreise, zum Kartenverkauf im Pokalspiel gegen Offenbach und zu einem Liederbuch.

Ein ausverkaufter Signal Iduna Park mit 80.720 Besuchern beim Heimspiel des BVB gegen Bayern München und gleichzeitig in den Westfalenhallen die publikumsstarke Ausstellung „Boulevard Dortmunder Herbst“ – da wird es auf den Parkplätzen eng rund ums Stadion. Der BVB rät deshalb allen Fans, die zum Spiel kommen (Anstoß Sonntag, 3. Oktober, 17.30 Uhr), möglichst öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder früher als sonst zu kommen. Nach wie vor besteht die Möglichkeit, die Parkhäuser in der Innenstadt anzufahren oder den ausgeschilderten Bus-Shuttle von der Universität zu benutzen.

Für das DFB-Pokalspiel des BVB am Mittwoch, 27. Oktober, beim aktuellen Spitzenreiter der 3. Liga, Kickers Offenbach, hat Borussia Dortmund ein Kontingent von 5000 Tickets erhalten. Anstoß im Stadion am Bieberer Berg (Kapazität 26.000 Zuschauer) ist um 20.30 Uhr. Vereinsmitglieder von Borussia Dortmund können Karten ab kommenden Samstag, 2. Oktober, über die Ticket-Hotline erwerben. Der freie Verkauf beim BVB und in den Auswärts-Vorverkaufsstellen beginnt dann am Montag, 4. Oktober. Stehplätze kosten 12,10 Euro, Sitzplätze 34,10 Euro.

Das schwarz-gelbe Liederbuch der BVB-Fanabteilung

Es gibt hunderte Fußballlieder und Fangesänge in den Stadien der Bundesliga. Viele haben ihren Ursprung in Dortmund. Angesichts der Kreativität der schwarz-gelben Anhänger hat die BVB-Fan- und Förderabteilung die Texte der schönsten BVB-Lieder und Fangesänge in einem Liederbuch zusammengestellt.

Das schwarz-gelbe Liederbuch wird erstmals an diesem Sonntag vor der Begegnung gegen Bayern München an den Stadiontoren kostenlos verteilt. 40 freiwillige Helfer der Fanabteilung verteilen das Liederbuch im handlichen Format nach Öffnung der Stadiontore. Zunächst werden rund 40.000 Exemplare an den Fan gebracht. Eine zweite Verteilaktion ist zum Europa-League-Heimspiel gegen Paris St. Germain am 21. Oktober geplant.

Um jeden schwarzgelben Anhänger mit dem begehrten Liederbuch zu versorgen, werden weitere Exemplare in den nächsten Wochen u. a. in den BVB-Fanshops, den BVB-Vorverkaufsstellen und an den Infoständen der BVB-Fan- und Förderabteilung ausliegen. Unterstützt hat dieses Projekt BVB-Hauptsponsor Evonik, der den Druck in einer Auflage von 100.000 Exemplaren ermöglichte.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Innenminister Jäger attackiert Dortmunder Dezernentin Jägers
Flüchtlinge
Steht das Asylsystem in Nordrhein-Westfalen vor dem Kollaps? Dortmunds Ordnungsdezernentin Jägers (CDU) hatte wegen der Überfüllung der Flüchtlings-Erstaufnahme in Dortmund-Hacheney Alarm geschlagen. Der Innenminister warf ihr am Donnerstag im Landtag Stimmungsmache vor.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen — und einzigartig sein.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte eröffnet noch...
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen.
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Prozess
Nur 20 Tage war er nach fünfeinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung in Freiheit, da fiel der 30-jährige Dortmunder erneut über eine Frau her. Für diese Tat verurteilte ihn das Landgericht Dortmund am Mittwoch zu acht Jahren Haft und ordnete gleichzeitig die anschließende Sicherungsverwahrung an.
Räuber schleift 73-Jährige hinter sich her
Vor dem FZW gefasst
Kuriose Geschichte im Unionviertel: Ein Räuber hat am Dienstagnachmittag versucht, einer 73-Jährigen die Handtasche zu stehlen. Ein Bundespolizist außer Dienst eilte der Frau zur Hilfe, der Täter flüchtete - direkt in die Arme eines Sicherheitsangestellten des FZW.
Fotos und Videos
Infos zur neuen Mitte Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Familientag in Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunds hässlichste Kaffeetassen
Bildgalerie
Fotostrecke
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place