Das aktuelle Wetter Bottrop 5°C
Suizid

Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen

20.06.2012 | 12:12 Uhr
Funktionen
Die Ermittlungen im Fall des in Bottrop ums Leben gekommenen Bandidos sind für die Staatsanwaltschaft abgeschlossen.Foto: dapd

Bottrop.   Der in Bottrop durch einen Schuss gestorbene Bandidos-Rocker ist nicht getötet worden. Nach weiteren Ermittlungen geht die Polizei von Selbstmord aus. Die neben dem Mann gefundene Waffe habe ihm gehört, zudem sei lediglich seine DNA daran entdeckt worden. Offenbar war es ein Suizid mit Ansage.

Nach umfangreichen Ermittlungen sind die Staatsanwaltschaft Essen zu der Erkenntnis gekommen, dass der in Bottrop an einer Schussverletzung gestorbene Bandido Hans B. sich selbst erschossen hat. Die Vermutung, dass das Mitglied des Dinslakener Bandido-Chapters Ende Mai in Bottrop von einem unbekannten Täter, möglicherweise einem Mitglied eines verfeindeten Motorradclubs erschossen wurde, hat sich nicht bestätigt, schreibt die Staatsanwaltschaft.

"Ein wesentlicher Umstand für die Annahme ist das Ergebnis der Untersuchung der neben dem Verstorbenen aufgefunden Waffe ." Sie gehörte dem Verstorbenen. An dem Revolver wurde ausschließlich die DNA von Hans B. festgestellt. Darüber hinaus wurden an der „Kutte“ des Opfers als auch an den von ihm getragenen Handschuhen massive Schmauchspuren festgestellt, „die nur den Schluss zulassen, dass er die Waffe abgefeuert hat.“

Offenbar hat Hans B. im Vorfeld der Tat in Gesprächen in seinem persönlichen Umfeld einen möglichen Suizid angekündigt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat es zudem “Umstände im sehr persönlichen Bereich“ des 49-Jährigen gegeben, „die eine Selbsttötung zumindest verständlich machen“. Näher äußerten sich die Ermittler dazu „aus Opferschutzgründen“ nicht. (sk)

Bandido niedergeschossen

Kommentare
21.06.2012
16:47
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von Herr_B_aus_B | #7

Sorry, irgendwie passt das alles nicht, aber für die Staatsanwaltschaft „sind die Ermittlungen in dem Fall abgeschlossen“ und der Westen hatte durch die Beerdigung die größte Fotostrecke aller Zeiten…

21.06.2012
16:45
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von Herr_B_aus_B | #6

Also mir kommt das mehr als suspekt vor und ich frage mich:

Warum hat das so lange gedauert um das heraus zu finden?

Warum wurde letzte Woche noch nach Fahrzeugen gefahndet (http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/nach-tod-des-bottroper-bandidos-fahndet-polizei-nach-autos-id6758614.html ) ?

Wieso wurde die „Tatwaffe“ erst nach 2 Tagen gefunden (http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/grosskalibriger-revolver-neben-in-bottrop-erschossenem-bandido-gefunden-id6715501.html ) ?

Was hat der Polizeihubschrauber 3 Tage lang gesucht, als er über Bottrop kreiste? Und was haben die Polizisten gesucht, die 3 Tage den Straßenabschnitt gesperrt hatten?

Was ist an dem Gerücht, dass der Getötete eine größere Menge Bargeld bei sich hatte?

Welcher Selbstmörder schießt sich in den Oberkörper?

Welcher Selbstmörder erschießt sich auf dem Weg zur Arbeit?

Welcher Selbstmörder versteckt die Waffe und legt sich dann an den Straßenrand?

21.06.2012
13:32
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von howi-ulsch | #5

Wieso besaß der Mann eigentlich einen Revolver und wieso fragt niemand danach? Es gibt doch ein Waffengesetz in Deutschland. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis niemanden, der eine Schusswaffe besitzt. Ist wahrscheinlich ein Zubehör zur Harley.

20.06.2012
17:33
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von onkeltom04 | #4

R.I.P. Schade das es nicht genügend Kraft da war ein Leben zu verlängern.
Auch Rocker sind Menschen.
Meine Anteilnahme der Familie.

20.06.2012
15:56
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von knutmithut | #3

@1:
Es wurde von Anfang an ein vemuteter Selbstmord nicht ausgeschlossen. Also erstmal lesen und denken, bevor man so einen Müll ablässt!

@2:
Zu welchem Thema nimmst du hier gerade Stellung. Haben wir etwas verpasst? :D

20.06.2012
14:30
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von n_macker | #2

Komisch das es bei manchen als politisch unkerrekt klassifizierten Gruppen linksgrün politisch korrekt erscheint, sich in Vorverurteilungen zu ergießen. Bei anderen Gruppen hätten genau diese Leute den Untergang des Abendlandes durch den Neofaschismus ausgerufen.

Besser können sich diese Ideologen nicht entlarven.

20.06.2012
13:05
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von Revierblicker | #1

Aber hauptsache im Vorfeld wurden schon mal alle anderen verdächtigt und als Täter entlarvt !

1 Antwort
Bandido Hans B. hat sich in Bottrop wohl selbst erschossen
von jcm | #1-1

Wäre ja auch sooooo unwahrscheinlich - bei all diesen Chorknaben....

Aus dem Ressort
Cembalo für die Kulturkirche
Kultur
Gerhard Kemena übergíbt sein großes Wittmayer-Cembalo für einen symbolischen Preis der Bottroper Kulturkirche Heilig Kreuz. Der Musiker freut sich,...
Fall aus Gladbeck - Bei Mord gibt die Polizei nie auf
Kriminalität
Das Schicksal eine jungen Frau aus Gladbeck ist auch nach Jahren noch ungeklärt. Kapitaldelikte verjähren im Gegensatz zu anderen Taten aber nicht.
Trickreich oder klug? Land behält die Hälfte ein
Flüchtlingskosten
„Taschenspielertrick“ oder vernünftig – CDU und SPD streiten über die Absicht des Landes, die Flüchtlingshilfe des Bundes zur Hälfte einzubehalten.
Frisches Geld für den Stadtumbau in Bottrop
Fördergelder
Aus dem Programm Stadtumbau West fließen weitere Fördermittel nach Bottrop. Gut 2,9 Miilionen Euro. Die Nachricht traf Freitag im Rathaus ein.
Bottroper lassen gern Geld in der heimischen Gastronomie
Gastronomie
"Gastronomie bedeutet Leben", sagt Tina Große-Wilde vom gleichnamigen Restaurant- und Hotelbetrieb. Bottroper wissen ein gutes Angebot zu schätzen.
Fotos und Videos
Weihnachtskonzert mit poppigen Klängen
Bildgalerie
Josef Albers Gymnasium
WAZ Redaktion
Bildgalerie
Neueröffnung
Nikolausmarkt
Bildgalerie
Kreatives aus Bottrop
Auf dem Rathaus-Dachboden
Bildgalerie
Adventskalender