Das aktuelle Wetter Bochum 8°C
Verkehr

Tempo 30 soll Schulkinder schützen

18.04.2012 | 17:21 Uhr
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
Tempo 30 an der Maischützenschule in Harpen. Foto: Ingo Otto

Harpen.   Auch das Nachtfahrverbot für Lkw auf dem Harpener Hellweg steht derzeit zur Diskussion. Verbot wird oft missachtet

Auf Anregung der Bezirksvertretung Nord wurde auf dem Harpener Hellweg in Höhe der Maischützenschule eine eingeschränkte „Tempo 30“-Zone eingerichtet.

Der Schutz der Schulkinder stand im Mittelpunkt der Sitzung zur Einrichtung einer „Tempo 30“-Zone an der Mai-schützenschule. Die Stadtverwaltung reagierte positiv und wies unlängst eine 300 Meter lange Zone auf dem Harpener Hellweg für „Tempo 30“ aus. Diese Beschränkung ist an die Werktage (von Montag bis Freitag) und an die Schulzeit gebunden.

Darüber hinaus beschäftigte sich die Bezirksvertretung Nord auch mit dem Nachtfahrverbot für Lkw auf dem Harpener Hellweg. Anwohner hatten sich wiederholt darüber beschwert, dass Lkw aus dem Gewerbegebiet Harpener Feld nachts das Durchfahrtsverbot missachten und besonders in Höhe der Maischützenschule und den Kreuzungen Maischützenstraße und Gerther Straße für Lärmbelästigungen sorgen.

Polizeikontrollen

Die Bezirksvertretung bat Stadtverwaltung und Polizei, sich dieser Thematik erneut anzunehmen und für Abhilfe zu sorgen. Daraufhin teilte die Stadtverwaltung mit, dass Kontakt mit der ortsansässigen Spedition aufgenommen worden ist und dort Maßnahmen eingeleitet worden sind, das Nachtfahrverbot einzuhalten. Die Polizei will das im Rahmen der Polizeikontrollen überprüfen. Falls die Problematik weiterhin bestehen bleibt, regt die Bezirksvertretung einen „Runden Tisch“ mit Anwohnern, dem Förderverein Harpen, der Bezirksvertretung, der Verwaltung und Gewerbetreibenden an.

Kommentare
29.04.2012
08:48
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
von PaulKersey | #2

Die Tempobegrenzung auf 30 km/h finde ich gut!

Aber müssen die vielen Schwachköpfe denn auch vor 7:30 und nach 16:30 Uhr die 30 km/h oberlehrerhaft...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
„Man fällt aus dem Bett“
Ihr Tipp - unser Thema
Aus dem Ressort
Sanitärfirma baut Standort aus
Unternehmen
Doliwa will sich in Kornharpen vergrößern. Dazu muss jetzt ein Bebauungsplan aufgestellt werden, denn das Grundstück liegt im Wohngebiet.
Maiabendfest lockt mehr Bürger an
Harpen
Tradition findet in Harpen wieder mehr Zuschauer und teilnehmende Vereine. Amtshaus wird zum zweiten Standbein des Spektakels
Automessen, Tanz und Partys an der Freudenbergstraße
Hamme
Investor will die Brachfläche an der Freudenbergstraße neu nutzen. Politik ist skeptisch und verlangt ein Verkehrskonzept.
Clowns würzen den Pflegealltag
Seniorenheim
Projekt „Beziehungspflege mit Humor“ im Wichernhaus kommt bei Mitarbeitern und Senioren, auch Demenzkranken, gut an. Es wird viel gelacht
Schlussstrich unter Debatte Bahnhof Weitmar
Wohnbauprojekt
Planungsausschuss brachte mehrheitlich in eigener Entscheidungsbefugnis die Änderung des Bebauungsplans für das Wohngebiet auf den Weg
Fotos und Videos
Traditionsfest
Bildgalerie
Dorffest Harpen
Empfang in Harpen
Bildgalerie
Maischützen
Karneval im Kolpinhaus in Bochum Harpen.
Bildgalerie
Stimmung im Saal
article
6567769
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
Tempo 30 soll Schulkinder schützen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/bochum/nord/tempo-30-soll-schulkinder-schuetzen-id6567769.html
2012-04-18 17:21
Nord