Das aktuelle Wetter Bochum 10°C
Städtische Schwimmbäder

Baden wird teurer

03.01.2010 | 08:00 Uhr

Ab Januar 2010 wird Baden in Bochum teurer und etwas kälter: Ein Energiekostenzuschlag für Warmbadetage in Höhe von 50 Cent wird eingeführt, beschloss der Rat.

Warmbadetage werden in den Schwimmhallen der Hallen- und Freibäder Hofstede, Linden, Langendreer und Höntrop angeboten. An diesen Tagen wird die Wassertemperatur zur Zeit von 28,5 auf 30,5 Grad angehoben. Nach dem Haushaltssicherungskonzept ist für 2010 eine Absenkung der Wassertemperatur um je ein Grad geplant.

Die Stadt rechnet mit 166 400 Besuchern, die die Warmbadetage wahrnehmen werden. Etwa 80 Prozent von ihnen kämen für die Zahlung des Zuschlags in Betracht, so dass die Stadt im kommenden Jahr mit rund 67 000 Euro Mehreinnahmen rechnet.

Aus Gründen des Vertrauensschutzes soll der Zuschlag nicht von den Inhabern von Fünfer-, Zehner- und Halbjahreskarten erhoben werden, die vor dem 1. Januar 2010 herausgegeben wurden.

Im Jahr 2009 betrug der städtische Zuschuss für die Bäder 7,69 Millionen Euro, im Jahr 2010 soll er auf 6,74 Mio Euro sinken und in den Folgejahren ungefähr auf dieser Höhe bleiben. Im Jahr 2010 rechnet die Stadt mit 9,534 Millionen Euro Ausgaben, denen u.a. Erlöse aus Eintrittsgeldern in Höhe von über zwei Millionen Euro gegenüber stehen. Größter Kostenfaktor sind die Personalaufwendungen, für die 4,742 Millionen Euro einkalkuliert werden, gefolgt von Sach- und Dienstleistungen in Höhe von 3,379 Mio Euro.

Die Eintrittspreise für die Bäder waren das letzte Mal zum 1. Januar 2006 erhöht worden. Seitdem - so die Stadt – seien die Kosten für Wasser und Energie (Strom, Gas, Fernwärme) gestiegen. Allein dafür waren im Jahr 2008 rund zwei Millionen Euro fällig. Angesichts der prekären Haushaltslage müsse der städtische Zuschuss gesenkt und dies über den Warmbadezuschlag ausgeglichen werden.

Rolf Hartmann



Kommentare
24.01.2010
09:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

23.01.2010
14:21
Baden wird teurer
von Kettwiger 123 | #1

Bäder sollten sich marktwirtschaftlich selbstständig tragen, ansonsten müssen sie geschlossen werden!

Aus dem Ressort
Bei den Bochumer Symphonikern schauen alle auf den Solisten
Musik
Mit dem Solo-Violinisten Raphael Christ in der Rolle des Orchesterleiters beginnt eine neue interessante Reihe der Bochumer Symphoniker: Sonntags heißt es fortan fünf Mal: „play and conduct“.
Die Horrorzentrale von Querenburg
Halloween
Familie Hartings verwandelt sich an Halloween in „die Schlotters“ und lädt zur Familienzusammenkunft ein. Grausige Gestalten wie Vampire, Zombies, Leichen, Geister und lebende Mumien bevölkern das Haus und bringen entsetzliche Speisen mit. Architektin im Dekofieber richtet Gruselparty detailverliebt...
In Altenbochum entsteht neues Haus der Generationen
Mehrgenerationenhaus
Die frühere Montessori-Schule in Altenbochum wird zu einem Haus der Generationen umgebaut. Vor allem für junge Familie ist dort noch – auch bezahlbarer – Platz. Nach einem Jahr Bauzeit soll an der Liebfrauenstraße neues Leben einziehen – gerne mit Kindern. Noch sind Wohnungen zu haben
Ein Tag zu spät gemeldet: Knappschaft streicht Krankengeld
Kankenkasse
Ein 58-jähriger Bochumer hat die Knappschaft verklagt. Die Kasse hat ihm gekündigt und die weitere Zahlung des Krankengeldes gestoppt. Grund: Der Riemker hat seine AU-Bescheinigung einen Tag zu spät verlängern lassen.
Gemeinsam alt werden im Ehrenfeld
Senioren
Zwei Ehrenfelderinnen, Barbara Jessel und Dagmar Bartsch, beide 59 Jahre, wollen eine Nachbarschaftshilfe im Viertel gründen. Treffen ist am nächten Mittwoch im Seniorenbüro Mitte. Barbara Jessel: „Wir wollen das Quartier für Ältere nutzen.“
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Messe Handmade
Video
Video