Das aktuelle Wetter Balve 8°C
Hubertusfeier

Orden für verdiente Mitglieder

04.11.2007 | 19:55 Uhr

Volkringhausen. Zum Namenstag des Heiligen Hubertus können sich die Hälfte der Volkringhauser Männer gegenseitig gratulieren.

Diesen Eindruck hat man zumindest auf der Hubertusfeier der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in der Hubertushalle zu VolkringhausenNatürlich war auch Bürgermeister Hubertus Mühling dabei, als der Brudermeister  Stephan Neuhaus die Schützenbrüder nach dem Gottesdienst in der Halle zum Frühstück begrüßte. Ortsvorsteher Hubertus Schweitzer ließ sich allerdings entschuldigen.Brudermeister Stephan Neuhaus nutzte gestern Morgen die Gelegenheit, sich bei seinen Schützenbrüdern zu bedanken, die immer wieder in die Bresche springen, wenn es darum geht, sich für die Bruderschaft und die Erhaltung der Schützenhalle einzusetzen. „Mein Dank gilt allen, die hier helfen,   die Halle in Schuss zu halten.” In diesen Dank schloss der Brudermeister auch die Damen mit ein, denn die sorgen immer wieder hinter den Kulissen für gelungene Feste, so auch am Sonntag, als sie das Frühstück in der kleinen Schützenhalle vorbereiteten und servierten. Für die Arbeit an den Zapfhähnen waren die Jungschützen verantwortlich.

Dankeschön vom Königspaar 

Mit einem großen Dankeschön wandte sich auch das Königspaar, Stefan und Manuela Wiesenhöfer, an Brudermeister und Offizierskorps, um sich herzlich für die Ausrichtung des Offiziers- und Königsballs zu bedanken: „Jeder, mit dem ich am Samstagabend gesprochen habe, war von der Halle, dem Hallenschmuck, der Organisation und der tollen Musik begeistert.” In der Messe, mitgestaltet vom Quintett der Amicitia aus Garbeck, hatte Pastor Karl Kudla darauf hingewiesen, dass die Beständigkeit ein wesentliches Element des Glaubens sei. Das bot dem Brudermeister Stephan Neuhaus eine solide Brücke, um auf die beständige Treue der Jubilare zur Bruderschaft hinzuweisen. Traditionell werden auf der Hubertusfeier jene Mitglieder geehrt, die beim Schützenfest nicht dabei sein konnten:

Ehrung der Jubilare

Seit 25 Jahren dabei sind Stephan Szyszka und Eberhard Bauerdick jun. 50-jähriges Jubiläum feierten Eberhard Bauerdick sen. Helmut Bauerdick und Josef Allefeld. Schon vor einem Jahr konnte Franz Jedowski seine 40-jährige Mitgliedschaft bei der Volkringhauser Bruderschaft begehen. Auch er fand sich gestern ein, um mit den Hubertusschützen zu feiern.

Wolfgang SIMON



Kommentare
Aus dem Ressort
Mehr Handwerk und Kreatives beim Martinsmarkt
Mellen
Der Martinsmarkt lockt in zwei Wochen wieder viele Besucher ins Golddorf Mellen. Am Sonntag, 9. November, beginnt um 11 Uhr das bunte Treiben im Zentrum. Für viele Mellener aber auch Auswärtige ist der Martinsmarkt eine lieb gewonnene Tradition zur Einstimmung auf die Adventszeit.
Platz eins beim Bundeswettkampf ist das Ziel
THW Balve
Die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks Balve durfte gestern Abend in Erinnerung schwelgen und sprichwörtlich auf Wolke sieben schweben. Mit Platz zwei beim Bundeswettkampf in Mönchengladbach hatten die 24 Kinder und Jugendlichen im August die beste Platzierung aller Zeiten einer THW-Jugend für...
Meisterbrief als Fernseh- und Informationstechniker
Heimische Wirtschaft
Nicht einen Tag hat Helmut Schweitzer in seiner mehr als 40-jährigen Dienstzeit bereut, dem Handwerk treu geblieben zu sein. „Ich habe schon immer gerne gebastelt und getüftelt und mein Hobby zum Beruf gemacht“, erzählt der ausgezeichnete 1A-Fachhändler. Vor 25 Jahren, genau am 20. Oktober 1989,...
Haus der kleinen Forscher: Ballonraketen und Flaschentornados
Kindergarten
Die Kinder mögen klein sein, doch ihre Neugier ist groß. Weil die Jungen und Mädchen des Katholischen Kindergartens St. Blasius Balve seit vier Jahren eifrig forschen und experimentieren, wurde die Kita gestern offiziell als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert.
Der lange Weg zum schnellen Internet in Balve
Internet
Im Märkischen Kreis gibt es aktuell 126 „weiße Flecken“ hinsichtlich der Versorgung mit einem schnellen Internet-Anschluss. Was getan werden muss, um die Situation zu verbessern, war Thema einer Gesprächsrunde im Kreishaus.
Umfrage
Sollen die Mammuts in Balve mit Videokameras überwacht werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
56%
Nein, das ist nicht nötig.
38%
Dazu habe ich keine Meinung.
6%
1550 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Indoor-Cycling-Spendenmarathon
Bildgalerie
Spendenaktion
Krönungsfest zum WP-Wettbewerb
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Fotos vom Unfall auf der B 229
Bildgalerie
Schwerer Unfall