Das aktuelle Wetter Arnsberg 10°C
Brand

Feuer bei der Wepa in Arnsberg - Schwierige Löscharbeiten

28.12.2012 | 09:28 Uhr
Feuer bei der Wepa in Arnsberg - Schwierige Löscharbeiten
Brand im Hochregallager im Stammsitz der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) im Arnsberger Ortsteil Müschede.Foto: Ted Jones / WP

Arnsberg/Meschede.  In der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) in Arnsberg-Müschede ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Holzpaletten mit Hygienepapier in einem Hochregal waren in Brand geraten. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil die brennenden Paletten in großer Höhe liegen. Ein Mitarbeiter hat eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten.

Ein Feuer in der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) im Arnsberger Ortsteil Müschede hält seit Freitagmorgen die Feuerwehr in Atem. Aus noch unklarer Ursache waren in einem Hochregal gelagerte Holzpaletten mit Hygienepapier in Brand geraten. Gegen 7.10 Uhr waren Feuerwehr und Polizei über einen Brandmeldealarm an der Rönkhauser Straße informiert worden.

Nach jetzigem Stand der Polizei im Hochsauerlandkreis waren Holzpaletten aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Diese Paletten befanden sich im obersten Bereich des Lagers in etwa 30 Meter Höhe. Um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern, wurden die Brandschutzschleusen in dem Gebäude geschlossen. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung der Flammen unter dem Einsatz starker Kräfte verhindern, jedoch bislang das Feuer nicht restlos löschen. Die Arbeiten dauern an.

Das Hochregal habe ein Kapazität von 25.000 Paletten. Es sei zum größten Teil mit Ware gefüllt, teilte ein Sprecher der Arnsberger Feuerwehr mit. Ein Mitarbeiter der Firma, der den Brand festgestellt und gemeldet hatte, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte zwischenzeitlich wieder von dort entlassen werden. (mit dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Neheimer Kunstwerke in ganz verschiedener Mach-Art
Maler Meinschäfer
Am Sonntag, 9. November, um 17 Uhr wird in der Werkstattgalerie „Der Bogen“ eine neue Kunstausstellung eröffnet. Zierkies-Künstler Tristan Meinschäfer aus Neheim präsentiert vom 9. November bis 7. Dezember erstmalig in seinem Atelier ausgewählte Arbeiten aus den letzten fünf Jahren im Arnsberger...
Kreisumlage soll in 2015 ansteigen
Haushaltsrede des...
Keine guten Nachrichten für die zwölf Kommunen des Hochsauerlandkreises: Ihre Kämmerer müssen im näch­sten Haushaltsjahr mehr Geld an den Hochsauerlandkreis überweisen: „Wir werden nicht umhin ­kommen, unsere Umlagesätze sowohl bei der allgemeinen Kreisumlage wie auch bei der Sonderumlage für unser...
Oeventroper retten Weihnachtsmarkt - Nikolaus gesucht
Adventszeit
Der Oeventroper Weihnachtsmarkt findet nun doch statt. Kleiner und nur an einem Tag wird die Traditionsveranstaltung fortgeführt. Nur ein Nikolaus wird noch gesucht.
Optionen für neue Verkehrsführung in Hüsten
Verkehrsproblem
Die Anwohner der Straße „Möthe“ in Hüsten stöhnen über eine erhebliche Zunahme des Verkehrsaufkommens, seitdem die Stadt Arnsberg - nach dem Umbau von Heinrich-Lübke-Straße und Hüstener Markt - die Verkehrsführung im Umfeld der Petrikirche geändert hat.
High-Tech-Blitzer im Dauereinsatz
Geschwindigkeitsüberwachu...
Die enge Personaldecke der Kreispolizeibehörde ist in Arnsberg ebenso Aufreger-Thema wie regelmäßige Geschwindigkeits­messung an verkehrswichtigen Stellen im Stadt- und Kreisgebiet. Kein Wunder also, dass angebliche „Verquickungen“ prompt für Unverständnis sorgen:
Fotos und Videos
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung