Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Handball-WM

Brand traut DHB-Team die Überraschung gegen Spanien zu

22.01.2013 | 15:45 Uhr
Brand traut DHB-Team die Überraschung gegen Spanien zu
Heiner Brand traut der DHB-Auswahl im WM-Viertelfinale gegen Titelfavorit Spanien eine Überraschung zu.

Saragossa.  Der ehemalige Handball-Bundestrainer und heutige Sportmanager des Deutschen Handball-Bundes Heiner Brand traut der DHB-Auswahl im WM-Viertelfinale gegen Titelfavorit Spanien eine Überraschung zu, sofern die Deutschen in der Lage sind, die schnellen Gegenstöße der Spanier zu unterbinden.

Der ehemalige Bundestrainer Heiner Brand (60) traut den deutschen Handballern im WM-Viertelfinale gegen Gastgeber Spanien am Mittwoch (19.00 Uhr/ARD) in Saragossa eine Überraschung zu. "Die Spanier sind handballerisch auf einem normalen Level. Sie haben aber eine sehr gute Abwehrarbeit mit schnellen Beinen, und daraus resultierend einen schnellen Gegenstoß. Wenn man das irgendwie verhindern kann, dann müssen wir uns sicherlich nicht verstecken ", sagte Brand am Dienstag.

 Brand freut sich über großes Interesse am DHB-Team

Der Mannschaft seines Nachfolgers Martin Heuberger bescheinigte der Weltmeistertrainer von 2007 "eine gewisse Unbekümmertheit, Spielfreude, aber auch eine taktische Disziplin, die ihr von den Trainern vorgegeben wird". Brand freut sich über das große Interesse an der Nationalmannschaft. "Die Spiele gegen Spanien nimmt auch die nicht so handball-affine Öffentlichkeit wahr", so der heutige Sportmanager des Deutschen Handball-Bundes (DHB). (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Tennis-Herren treffen im Davis Cup wieder auf Frankreich
Davis Cup
Von Losglück möchte bei den deutschen Tennis-Herren niemand sprechen: Zum Auftakt der neuen Spielzeit begegnet das Davis-Cup-Team erneut den Franzosen. Beim jüngsten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften ging Frankreich als Sieger hervor. Die Deutschen hoffen jetzt auf eine Revanche.
"Unglaublich" - Volleyballer dicht vor historischer Medaille
Volleyball-WM
Den deutschen Volleyballern fehlten nach dem sensationellen Einzug ins WM-Halbfinale fast die Worte. Erst einmal holte die Nationalmannschaft eine Medaille bei einer WM - das ist allerdings schon 44 Jahre her. Nun hat die Generation um Georg Grozer endlich wieder Edelmetall vor Augen.
Hüsken geht mit Rockets als Europameister ins Liga-Finale
Skaterhockey
Benedikt Hüsken von den SHC Wohnbau Rockets ist Europameister im Inline-Skaterhockey. Im Finale des kontinentalen Kräftemessens in Kaarst setzte sich der Angreifer mit der deutschen Nationalmannschaft mit 7:6 nach Verlängerung gegen Dänemark durch.
ARD erwägt Live-Berichterstattung bei Tour de France ab 2015
Radsport
Wegen zahlreicher Dopingskandale im Radsport zogen sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender 2012 aus der Live-Übertragung der Tour de France zurück. Nun erwägt die ARD einen Wiedereinstieg - noch in diesem Jahr könnte eine Entscheidung fallen.
Jasmin Schornberg will ins Finale der Kanu-WM paddeln
Kanu-Slalom
Den Gesamt-Weltcup beendete sie auf Rang vier, ebenso wie die Europameisterschaften. Am Freitag beginnt für Jasmin Schornberg, Slalom-Kanutin aus Lippstadt, die Weltmeisterschaft in Deep Creek/USA. Ihr Ziel ist klar: Das Finale - und dort würde sie am liebsten eine Medaille abgreifen.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Harte Typen und ganz viel Schlamm
Bildgalerie
Braveheart-Battle
Krav Maga in Essen
Bildgalerie
Krav Maga
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier