Das aktuelle Wetter NRW 12°C
A-Junioren-Bundesliga

Es steht viel auf dem Spiel

17.09.2010 | 14:25 Uhr
Es steht viel auf dem Spiel
Magnus Niemöller möchte den Schwung aus dem Bielefeld-Spiel mitnehmen. Foto: Reiner Kruse

Recklinghausen. Magnus Niemöller muss sein Team gar nicht zum Außenseiter machen. Die A-Junioren der Spvgg. Erkenschwick, Aufsteiger zur Fußball Bundesliga, sind es ohnehin – immer.

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass sein Team erstmals in dieser Spielzeit einen Punkt mehr auf dem Konto hat als der kommende Gegner. Die SG Wattenscheid 09 (Sonntag, 11 Uhr, Stimberg-Stadion) ist noch ohne Punkt, Erkenschwick hat seit dem vergangenen Spieltag und dem 1:1 bei Arminia Bielefeld immerhin einen.

Vielleicht auch deshalb relativiert Niemöller die Rolle seines Teams in diesem, „brisanten Derby“. Es stehe viel auf dem Spiel, aber nicht alles. Sein Team sei weder Favorit noch Außenseiter. Die Wattenscheider seien ein etablierter Bundesligist und immer in der Lage gewesen, die großen Mannschaften zu ärgern. „Von den vergangenen zehn Jahren haben die Wattenscheider neun in der Bundesliga verbracht. Das spricht für ihre Qualität. Aber auch sie sind wie wir im Umbruch.“

Den Schwung vom ersten Tor und ersten Punkt will Niemöller mitnehmen. „Wir haben uns in Bielefeld selbst belohnt und waren der gefühlte Sieger, weil wir das Gegentor erst in der Schlussphase und durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter bekommen haben.“

Markus Rensinghoff



Kommentare
Aus dem Ressort
U15-Talent Dustin Willms wechselt zum FC Schalke 04
S04-Jugend
Neuzugang für die S04-Jugend: U15-Landesliga-Kicker Dustin Willms wechselt im Rahmen einer Kooperation vom VfB Waltrop nach Gelsenkirchen. Ein weiterer Spieler verlässt Waltrop: Emre Cakir wird in Zukunft für Rot-Weiss Essen auflaufen.
Amateurfußballern droht nach fünfter Gelber Karte Sperre
Amateur-Fußball
Auf den Amateurfußball wartet eine Karten-Revolution: Kickern aus unteren Ligen droht nach Plänen des Westdeutschen Fußball und Leichtathletikverbandes (WFLV) künftig nach der fünften Gelben Karte eine Zwangspause. Die Vereine befürchten Verwaltungschaos, Schiedsrichter hoffen auf mehr Fairness.
Talent und Leidenschaft
Fußball-Oberliga
Zwei Heimspiele, zweimal zu Null gespielt, zweimal gewonnen – es gibt schlechtere Starts in eine neue Mannschaft. Gerade für einen Torhüter, der letzten Instanz einer jeden Mannschaft. „Einen Blumentopf gewonnen haben wir damit aber noch nicht“, sagt Michael Strzys.
Der nächste Vorstoß
Fussball
Sperre nach fünf gelben Karten? In den höheren Spielklassen ganz normal, von der Oberliga abwärts allerdings noch nicht. Das wird sich womöglich bald ändern.
Metzelder hilft beim TuS Haltern in der Landesliga aus
Fußball
Christoph Metzelder hat die Bundesliga-Bühne verlassen, so ganz ohne Fußball kommt der Vize-Weltmeister von 2002 und selbsternannte "Multifunktionär" aber doch nicht aus. Mit seinem Jugendverein TuS Haltern kämpft der 32-Jährige ab Sonntag um Landesliga-Punkte.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
SV Schermbeck siegt 3:2
Bildgalerie
Fotostrecke
BVH Dorsten besiegt Deuten
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier beim ZRFV Dorsten
Bildgalerie
Fotostrecke
0:0 im Derby
Bildgalerie
Fotostrecke