Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Ostermontag Pokal beim Regionalligisten

Kaan muss nach Lotte

06.04.2009 | 18:09 Uhr

Erbost reagierten gestern die Verantwortlichen des Fußball-Landesligisten FC Kaan-Marienborn, nachdem der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) das Westfalenpokal-Halbfinale am Ostermontag, 13. April (15 Uhr), endgültig terminierte.

Gespielt wird beim drei Klassen höher angesiedelten Regionalligisten Sportfreunde Lotte.

„Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Das stand auch schon länger fest. Die kleinen Vereine haben beim Verband überhaupt keine Lobby”, schimpfte Kaans Geschäftsführer Rolf Werner Viting.

Warum der klassentiefere Klub kein Heimrecht in Westfalen erhält, wird ewig ein Geheimnis der Funktionäre in Kaiserau bleiben.

Viting wies noch darauf hin, dass die Stadt Siegen den Känern das Hofbachstadion als Austragungsort angeboten habe. Das Leimbachstadion sei wegen Überbelastung nicht infrage gekommen.

Michael Schuetz


Kommentare
06.04.2009
21:06
Kaan muss nach Lotte
von Dirk Lodter | #1

Für Kaan-Marienborn kann es nur gut sein in Lotte zu spielen. Die Sportfreunde haben einen Schnitt von 1.200 Zuschauern pro Heimspiel, zuletzt waren sogar 1400 Zuschauer im Stadion, bei Marienborn bei gutem Wetter 100. Dadurch dass das Eintrittsgeld geteilt wird ist es so für beide Vereine am besten. Zudem hatte Lotte bis jetzt nicht ein einziges Heimspiel im Pokal.

Gut das der Verband richtig entschieden hat so kommt am meisten für beide Vereine rum. Und eine schöne Fahrt mit der 2. 3. Mannschaft + A-Jugend nach Lotte wo das neuste und modernste Stadion der Regionalliga steht ist doch auch nicht zu verachten. Meine Empfehlung Hauptribühne oder Oberrang West.

Aus dem Ressort
Viel Transfer-Bewegung in Essen und Lotte
Fussball-Regionalliga
Zurück amRhein: Das gilt für Timo Röttger, Zugang und Hoffnungsträger beim West-Regionalligisten FC Viktoria Köln. Der Verein aus dem rechtsrheinischen Stadtteil Höhenberg sicherte sich die Dienste des erfahrenen Mittelfeldspielers von Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig und will ein gewichtiges Wort im...
Nicola Wehner nutzt Gunst der Stunde
Reitsport
Zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte richtete der Reitverein Alte Heide in Freudenberg ein WBO-Dressur- und Springturnier auf dem Kittlerhof aus. Die Resonanz bei Teilnehmern und Zuschauern konnte sich sehen lassen. Immerhin verzeichnete der erste Vorsitzende Tom Dietershagen 305 Starts von...
Florian Ebener wie entfesselt zum Klassensieg
Motorsport
Zum sechsten Meisterschaftslauf der Interessengemeinschaft Enduro (IGE) in Schlüchtern waren wegen der Sommerferien nicht so viele Fahrer angereist. Mit 250 Startern waren die einzelnen Klassen dennoch gut besetzt,ohne „überfüllt“ zu sein. Das war für die Fahrer angenehmer da die Staub-Entwicklung...
Viktoria Köln ist der große Titel-Favorit
Regionalliga
Aller guten Dinge sollen auch für Viktoria Köln drei sein. Zum dritten Mal hintereinander nimmt der ambitionierte Klub aus der Millionenstadt am Rhein die Saison in der Fußball-Regionalliga West als Top-Favorit auf die Meisterschaft in Angriff. Bei einer Trainerumfrage nannten alle 18 Experten...
Ein Meister geht baden
Fussball
Ein Meister geht baden. Aus dem Geisweider Warmwasserfreibad grüßt der Olper Kreismeister und frisch gebackene Bezirksligist FC Altenhof. Doch die in nahezu doppelter Mannschaftsstärke angetretenen Herren machten hier beileibe keinen Urlaub.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
9000 Sportler beim Firmenlauf
Bildgalerie
Breitensport
Tausende beim Schülerlauf
Bildgalerie
Schülerlauf
Der Ball ist bunt
Bildgalerie
12. Wittgensteiner...
Sportfreunde Birkelbach feiern Meistertitel
Bildgalerie
Fussball Junioren