Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Krombacher Pokal

Erndtebrück schlug Sportfreunde

27.01.2012 | 22:02 Uhr
Erndtebrück schlug Sportfreunde
: (v.l.) Ulrich Stupperich (Krombacher Außendienstleiter), Jörn Nowak (SF Siegen), Jürgen Böcking (FLVW-Kreis), Markus Waldrich (TuS Erndtebrück), Axel Brinkmann (Krombacher), Daniel Wagener (SV Netphen), Dr. Peter Volz (FLVW-Kreis), Joel Kalambay (TSV Weißtal) und Thomas Knebel (Krombacher).

Kreuztal-Krombach.   Kreuztal-Krombach.Es wurde wieder ein Abend der Begegnung aus dem heimischen Fußball – und der unterschiedlichen Stimmungslage.

Es wurde wieder ein Abend der Begegnung aus dem heimischen Fußball – und der unterschiedlichen Stimmungslage. Denn während sich die eine oder andere Mannschaft eher ruhiger verhielt, Gespräche am eigenen Tisch führte, stieg irgendwo in einer Runde der Pegel, wenn ein „Spiel-“, oder besser gesagt „Stimmungsführer“ Schlachtlieder anstimmte. In dieser Hinsicht waren die Jungs der SG Mudersbach/Brachbach ganz klar die Nummer eins des Abends.

SG Mudersbach/Brachbach die„Sieger des Abends“

Bei der Ehrung des Spieljahres 2011/12 um den „Krombacher Pokal“ hatte sich aber eine andere Elf durchgesetzt und zwar die Mannschaft aus dem Erndtebrücker „Pulverwald“, die im Finale – vor einer Rekordkulisse auf neutralem Platz in Deuz – ihren Liga-Rivalen Sportfreunde Siegen im Elfmeterschießen mit 6:4 Toren bezwungen hatte. Dennoch: Die Sportfreunde bleiben aber der derzeitige Rekordsieger im „Krombacher Pokal“ mit bislang neun Mal auf Platz eins, gefolgt vom amtierenden Kreispokalsieger, dem TuS Erndtebrück (7 Mal). Danach wird die „Luft aber deutlich dünner“ (s. Kasten).

Gestern Abend nahmen die Ehrungen in „Krombachs guter Stube“ der FLVW-Kreisvorsitzende Jürgen Böcking (1. FC Littfeld) und der Ehrenamtsbeauftragte Dr. Peter Volz (SpVg 09 Bürbach) für den erkrankten Kreispokalspielleiter Robert Buckard (DJK SF Eiserfeld) vor; die Grußworte für den Hausherrrn und Gastgeber überbrachte Außendienstmitarbeiter Thomas Knebel aus dem „Fußballerdorf“ Berghausen. Neben den drei erstplatzierten Mannschaften (TSV Weißtal auf Platz drei hatte sich im „kleinen Finale“ 5:3 gegen SV Netphen durchgesetzt), waren die Jungs aus der „Schmellenbach-Kampfbahn“ sowie die Spielgemeinschaften Niederlaasphe/Puderbach und Mudersbach/Brachbach zu Gast.

Siegertafel:
1986/87: SF Siegen
1987/88: SuS Niederschelden
1988/89: SF Siegen
1989/90: SF Siegen
1990/91: VfB Weidenau
1991/92: VfL Klafeld-Geisweid
1992/93: SF Siegen
1993/94: SuS N’schelden
1994/95: SF Siegen
1995/96: SF Siegen
1996/97: SF Siegen
1997/98: TuS Wilnsdorf/W.
1998/99: SF Siegen
1999/00: TSV Weißtal
2000/01: TuS Erndtebrück
2001/02: TuS Erndtebrück
2002/03: TuS Erndtebrück
2003/04: TuS Erndtebrück
2004/05: TuS G. Mudersbach
2005/06: SF Birkelbach
2006/07: SF Siegen
2007/08: TuS Erndtebrück
2008/09: 1. FC Kaan-M.
2009/10: TuS Erndtebrück
2010/11: 1. FC Kaan-M.
2011/12: TuS Erndtebrück

Karl-Heinz Messerschmidt

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Hybridrasen besteht Härttest
Bildgalerie
SG Mudersbach/Brachbach
Historischer Sieg
Bildgalerie
Fußball-Regionalliga
Erndtebrück - Darmstadt 98 0:5
Bildgalerie
DFB-Pokal
Triumph für Jonas Hoffmann
Bildgalerie
Triathlon
article
6291073
Erndtebrück schlug Sportfreunde
Erndtebrück schlug Sportfreunde
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/erndtebrueck-schlug-sportfreunde-id6291073.html
2012-01-27 22:02
Siegen-Wittgenstein