Das aktuelle Wetter NRW 0°C
Fußball-Landesliga

Die pure Ratlosigkeit

20.05.2012 | 19:54 Uhr
Funktionen

Adler-Auftritt beim 2:6 gegen RWE II gibt allen Beteiligten zu denken

Im Abstiegskampf zählen Attribute, wie der Name schon verrät, wie Einsatz, Kampf und Leidenschaft. All das hat der SV Adler beim 2:6 (0:2) gegen die „Zweite“ von Rot-Weiss Essen vermissen lassen. Und das gegen einen Gegner, der bereits die Planungen für die kommenden Saison aufgenommen hat und der nicht mehr an seine Grenzen ging. Aber das reichte, um Adler locker und lässig die Grenzen aufzuzeigen.

Essens Trainer Holger Stemman gab vor der Partie offen zu, dass bei den Rot-Weissen die Luft raus sei. Dennoch vermutete Adler-Coach Achim Mawick keine Geschenke und lag mit seiner Vermutung richtig. Den Gästen wäre sicher beizukommen gewesen, wenn Adler früh gestört, die Zweikämpfe angenommen und einfach Gas gegeben hätte. Dann wären die Essener vemutlich auch nicht mehr an ihr Limit gegangen und ein Sieg wäre möglich gewesen.

So aber konnte Rot-Weiss in Ruhe sein Spiel aufziehen und dass die jungen, technisch versierte Mannschaft der Essener Fußballspielen kann, hätte Adler auch bekannt sein müssen. Mit der 2:0-Halbzeitführung schien die Begegnung bereits entschieden. Nach dem Seitenwechsel schienen die Gastgeber nach dem 0:3 noch einmal zurück zu kommen – verkürzten sie durch Tobias Hauner und Dennis Terwiel auf 2:3. Doch die Gäste erstickten die leisen Hoffnungen der Rothebuscher im direkten Gegenzug im Keim. Binnen fünf Minuten stand es 2:6 und die Hausherren ergaben sich nun ihrem Schicksal.

Pure Ratlosigkeit auf dem Platz: Die Gestiken von Kapitän Dennis Terwiel, der noch zumindest dagegen hielt, sagten alles. Pure Ratlosigkeit bei den Zuschauern und Verantwortlichen. „Einige Spieler gehen mit der völlig falschen Einstellung an den Tag“, sagte Mawick bitter enttäuscht. Nun hat Adler nur noch einen Punkt Vorsprung auf Niederwenigern, das auf dem Relegationsplatz 13 rangiert.

Marc Guntermann

Kommentare
Lesen Sie auch
Unterirdisch
Fußball-Landesliga
Aus dem Ressort
Neuer Stürmer ist da - RWO verpflichtet Gökhan Gümüssü
RWO
Der Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat für den Angriff noch einmal nachgelegt. Jetzt wurde der 1,92 Meter große Gökhan Gümüssü verpflichtet.
OTHC III in Aufstiegsrunde
Hockey
Zwei Spieltage vor Saisonschluss hat 2.Verbandsligist OTHC durch ein 8:4 gegen Kahlenberg die Aufstiegsrunde zur 1. Verbandsliga erreicht.
Mit einem guten Gefühl
Tischtennis
Zwölfer treffen beim TTC Lampertheim auf einen Gegner der zwingend Punkte braucht. PSV will weiter Druck machen.
Zehn Kämpfer qualifiziert
Judo
Bei der Kreismeisterschaft U 18 schafften zehn Oberhausener Judoka den Sprung auf Bezirksebene. Judo-Team Holten, PSV und Tbd. Osterfeld freuen sich.
Siege im Blick
Handball
TV Biefang, HSG-Reserve und Tbd. Osterfeld rechnen sich am Wochenende was aus. Die erste Mannschaft der HSG hat spielfrei.
Fotos und Videos
Arminia gewinnt Turnier
Bildgalerie
Hallenfußball
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
article
6676141
Die pure Ratlosigkeit
Die pure Ratlosigkeit
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/oberhausen/die-pure-ratlosigkeit-id6676141.html
2012-05-20 19:54
Oberhausen