Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Spring- und Dressurtage

Viele fehlerlose Durchgänge

12.06.2012 | 16:50 Uhr
Viele fehlerlose Durchgänge
Anna Groesdonk vom Förderverein für Turnier- und Reitsport ging beim LRV-Turnier mit Windsor an den Start. Foto: Glagla

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Ländlichen Reitverein Mülheim (LVR) – sportlich und organisatorisch gesehen. Bei den Spring- und Dressurtagen ging von Freitag bis Sonntag alles glatt und die Reiter des Vereins konnten zusätzlich noch mit ihren Leistungen überzeugen.

Dabei sah es in der Woche vor dem Turnier überhaupt nicht so gut aus auf der Reitanlage des Baumer Hofes. Schuld war der Regen am Montag und Dienstag. „Da stand hier alles unter Wasser“, berichtet Julia Boidol vom LVR. Nur durch tatkräftige Unterstützung aus dem gesamten Verein konnte die Anlage an der Ruhr pünktlich zum Turnierstart hergerichtet werden.

Die sportlich gut besetzte Reitveranstaltung startete am Freitag mit den Dressur-Prüfungen. In der Klasse L – die zweithöchste beim Turnier vertretene – schaffte es Carina Zender vom Ländlichen Reitverein mit ihrem Pferd „Wings of Freedom“ auf den dritten Rang bei der Kandare. Am Ende lag sie neun Punkte hinter der Siegerin Natalie Dückers vom RV St. Martinus-Zons. Den ersten Mülheimer Sieg an diesem Wochenende feierte dann beim Dressur-Wettbewerb der Klasse E Saskia Fischer vom Förderverein für Turnier- und Reitsport. Auf Diamond Queen ritt sie knapp vor Jana-Maria Purrmann (mit Lou Lou Drei) vom LRV auf den ersten Rang.

Der Samstag war der Tag von Carina Zender. Am Morgen behauptete sich die LRV-Reiterin in der Qualifikation für die Kür (Klasse L) auf dem vierten Platz – dadurch schaffte sie den Sprung in die Finalrunde. In den Top 10 zeigte Zender diesmal auf Fiorina dann die beste Leistung und durfte ihren ersten Erfolg an diesem Tag bejubeln. Am Abend gelang ihr in der Mannschaftsprüfung auch der Sieg beim Springen. Zusammen mit ihrem Mannschaftskolleginnen Julia Boidol (C’est Charmant Charmeur), Kristian Zender (Nico) und Lesley-Ann Nowara (Top of Class) sicherte Zender dem Team Gestüt Eschenbruch den Sieg. Auch die Nachwuchskräfte durften am Samstag ran – bei den Dressur-Wettbewerben gelangen dem LRV zwei weitere Erfolge. Zoe Weidner (Herr Nielson) siegte bei einem von drei Reiter-Wettbewerben Lena Wieczorek (Feivel) im Dressur-Wettbewerb. Außerdem belegten erneut Wieczorek, Franziska Kiene auf Fjala und Sarah Jüptner auf Fari einen Podesplatz. Isabelle Gieshoidt (Chico) vom Förderverein schaffte es ebenfalls aufs Treppchen und erweiterte die Mülheimer Erfolgsliste. Bei den Stilspringern schaffte es LVR-Reiterin Sarah Wiedemann zweimal mit ihrem Pferd Kai Dinnie auf den zweiten Rang. Jasmin Corbeck (Förderverein) holte in der Klasse E den dritten Platz hinter Wiedemann.

Auf der Anlage fast direkt an der Ruhr tummelten sich an diesem Wochenende über 500 Reiter. Nicht nur aufgrund der hohen Teilnehmerzahl war Julia Boidol sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turnieres: „Es wurden starke sportliche Leistungen gezeigt und das Turnier war sehr gut besetzt. Beim Springen haben die Zuschauer viele fehlerlose Durchgänge gesehen.“ Sie selbst gehörte zu den erfolgreichsten Reiterinnen in Saarn. Nach dem Sieg in der Kür mit der Mannschaft ritt Boidol auch bei der Springpferde-Prüfung der Klasse L (vier und fünfjährige Pferde) auf den ersten Platz. Vereinskollegin Christina Konings schaffte es in der A-Klasse bei den vier bis sechsjährigen Pferden auf Rabaco’s First Love immerhin auf den zweiten Rang. Das gleiche Ergebnis sicherte sich Karen von Schöning vom RV Mülheim-Mintard auf Dyna in der Klasse L bei den sechsjährigen Pferden.

Der sportliche Höhepunkt stand am Sonntagabend zum Abschluss auf dem Programm – die Zwei-Phasen Springprüfung der Klasse M. Mülheimer Reiter spielten hier bei der Vergabe der Podestplätze allerdings keine Rolle. Den besten und schnellste Ritt absolvierte auf dem Gelände des Baumer Hofes Frederik Stieve vom RV Essen-Kettwig. Ohne Fehler schaffte er es durch den Parcours.

Robin Kunte



Kommentare
Aus dem Ressort
DJK Styrum 06 hat die Top vier im Visier
Handball
Der Vorjahresfünfte DJK Styrum 06 hat durch die Zugänge von David Pollak, Simon Schoofs und Benjamin Hilbrecht noch mehr Alternativen zur Verfügung und plant in der neuen Saison den Angriff auf die Top vier in der Landesliga.
Flotte bekommt Zuwachs
Rudern
Der Schüler-Ruderverein (SRV) der Karl-Ziegler-Schule hat zwei Skiffs (robuste Übungseiner) auf die Namen „Rhein“ und „Ruhr“ getauft. Diese werden zukünftig für das Training, vor allem aber auch im Sportunterricht der Jahrgangsstufen 8, 11 und 12 eingesetzt. Die Boote wurden von der 1. Vorsitzenden...
Ein neuer Einer für die MRG-Kinder
Rudern
Pünktlich zur Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden der Mülheimer Ruder-Gesellschaft (MRG), Jürgen Schausten, ließ sich die Sonne an der Ruhr blicken. Bei diesen guten äußeren Bedingungen fanden viele Mitglieder, deren Familien und Freunde der MRG den Weg ins Bootshaus, um gemeinsam das traditionelle...
Von Hamburg nach Ravenna
Kanusport
Zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) kehrten die Kanusportler an den Gründungsort Hamburg zurück, um auf der Regattastrecke in Allermöhe die DM auszufahren. Mit einer persönlichen Bestzeit von 57,85 Sekunden belegte der Mülheimer Volker Briel in seinem V1 hinter dem...
Die Mission Aufstieg
Futsal
Beim Primero Club de Futsal wissen die Verantwortlichen genau, wo es in der neuen Saison hingehen soll. „Wir peilen ganz klar den Aufstieg an“, sagt der Vorsitzende Alexander Prim. In den vergangenen drei Jahren ist die Mannschaft jeweils knapp an diesem Ziel gescheitert. Nun soll den...
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport