Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Rudern

Mülheimer Achter freut sich

21.05.2012 | 16:14 Uhr
Mülheimer Achter freut sich
Der Bundesliga-Achter der RRGM landete beim Ruderfest in Frankfurt auf dem dreitten Platz. Archivfoto: privat

Der Bundesliga-Achter der RRG Mülheim konnte am Samstag mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim Internationalen Achtercup des Xchanging-Ruderfestes einen gelungenen Einstand in Frankfurt geben.

Die Mannschaften der flyeralarm Ruder-Bundesliga bewiesen am Samstag auf dem Wasser der Mainarena die Stärke der deutschen Liga und verwiesen die Mannschaften aus dem Ausland auf die Plätze. So kam die beste ausländische Crew, das Team aus Wien, auf Platz fünf ins Ziel, während sich Oxford mit Platz acht begnügen musste. Schlagmann Martin Tschäge: „Das Wochenende hat gezeigt, dass die deutsche Liga international stark ist und ausländische Vereins- und Uni-Teams sich strecken müssen, wenn sie im Sprint über 350 Meter mithalten wollen.“

Im Zeitfahren trafen die Mülheimer auf die Crew aus Oxford sowie aus Wien. Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und der insgesamt zweitschnellsten Zeit konnte sich die Mülheimer Mannschaft in ihrem Boot, dem Gut.Achter in der Besatzung Ricarda Josten (Steuer) Martin Tschäge (Schlag), dahinter Matthias Borghorst, Martin Kiefer, Andre Warm, Christoph Riplinger, Kristian Schneider, Christian Reckzeh sowie Morgan Baumgärtel (Bug) für das Halbfinale der besten Acht qualifizieren und eine gute Ausgangsbasis für den Renntag legen.

Als insgesamt zweitschnellste Mannschaft trafen die Mülheimer dann im Halbfinale auf die siebtschnellsten des Zeitfahrens aus Dresden. Das Halbfinale war als echte K.o.-Runde ausgestaltet, in der zwei Boote gegeneinander antraten, der Gewinner zog in das große Finale, der Verlierer in das kleine Finale ein. Ungefährdet mit deutlichem Vorsprung von rund vier Sekunden und der erneut zweitschnellsten Zeit erruderten die Mülheimer den Sieg und den Einzug in das große Finale.

Im großen Finale auf vier Bahnen kam es zum Aufeinandertreffen der Topteams der Ruder-Bundesliga. Auf Bahn eins Münster, die Mülheimer auf Bahn zwei, die Prediators, eine Gemeinschaft aus Bonn und Leverkusen, auf Bahn drei und schließlich auf Bahn vier die Heimmanschaft aus Frankfurt, allesamt Mannschaften der ersten Tabellenhälfte der Ruder-Bundesliga in 2011. In einem packenden Rennen setzte sich am Ende der Münster-Achter durch, eine Sekunde dahinter überquerten der Mülheimer Bundesligaachter und die Prediators nahezu gleichauf die Ziellinie.

Mit einem guten Start marschierten die Achter aus Mülheim und Münster gleichauf und dicht gefolgt von den Prediators über den Rennparcours, bevor sich der Münster-Achter ab Streckenhälfte leicht absetzen konnte. Mit einem starken Finish kamen die Ruderer der Prediators noch an das Mülheimer Boot heran. Nachdem zunächst sowohl die Zuschauer als auch die Ruderer beider Teams von Platz zwei für den RRGM-Bundesligaachter ausgingen, musste diese erste Einschätzung revidiert werden. Das Zielgericht konnte einen denkbar knappen Vorsprung der Prediators von 1/10 Sekunde auf dem Zielfilm ausmachen. Frankfurt lag von Anfang an im Hintertreffen und konnte nicht um die Vergabe der Medaillenplätze mitrudern.

Die Mülheimer Crew konnte sich über ein kleines Preisgeld freuen und Schlagmann Martin Tschäge zog eine gemischte Bilanz: „Wir freuen uns über den Gewinn der Bronzemedaille, auch wenn es denkbar knapp zu Silber war. Für die ersten Rennen des Jahres rutschte der Achter teilweise ganz ordentlich, insbesondere die gute Startphase im Finale macht Hoffnung, aber es hat noch nicht alles geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Festzuhalten bleibt, dass die Wettkampfhärte noch etwas fehlt und noch einige Aufgaben im Training warten, um beim Liga-Auftakt in vier Wochen bestehen zu können. Das Wochenende hat einen Vorgeschmack geliefert, dass das Niveau der Liga in 2012 noch weiter ansteigt und noch mehr Teams im Kampf um die Spitzenplätze der Liga mitmischen.“ Bei dem Kampf um die Krone der Ruder-Bundesliga 2012 wird das Sprintteam Mülheim wieder von den Mülheimer Unternehmen Sparkasse Mülheim und RWW sowie dem Energydrink Relentless unterstützt.


Kommentare
Aus dem Ressort
Deutsche U21-Juniorinnen spielen um die Goldmedaille
Feldhockey
Die beiden Uhlenhorsterinnen Hanna Valentin und Pia Lhotak werden mit einer Medaille von der U21-Europameisterschaft in Belgien zurückkehren. Das deutsche Team besiegte die englische Auswahl im Halbfinale mit 2:1 (2:0). Die Hamburgerin Knüpfer und die Düsseldorferin Oruz trafen.
Saisonhöhepunkt mit olympischem Flair für WSV-Masters
Rudern
Die Master-Ruderer des Wassersportvereins Mülheim reisen zur 5. Euro Masters Regatta nach München. Auf der historischen Olympia-Regattastrecke von 1972 warten auf Brigitte Fontein, Dr. Karl Schippel, Renato Chavez Torres, Rudi Rumswinkel und Stephan Klatt über 1950 Konkurrenten.
Heimaterde-Elf kassiert 0:2-Niederlage gegen starke Gäste
Fussball
Fußball-A-Kreisligist TSV Heimaterde verlor am Mittwochabend das Testspiel gegen den VfL Rheinhausen mit 0:2 (0:1). Der Mülheimer Trainer Ralf Zils war von der Leistung seiner Mannschaft im ersten Abschnitt alles andere als angetan. Nach der Pause spielten die Gastgeber am Finkenkamp etwas besser.
Rot-Weiß-Trainer Guerbouj sieht eine gute Laufeinheit
Fussball
Nur zwölf Spieler standen Hatem Guerbouj, Trainer des Fußball-Bezirksliganeulings SV Rot-Weiß Mülheim, im Testspiel am Mittwochabend bei den klassengleichen Sportfreunden Hamborn 07 II zur Verfügung. Daher gab es keine wichtigen spielerischen Erkenntnisse. Die Partie endete mit einem...
Deutsches U21-Nationalteam steht in Belgien im Halbfinale
Feldhockey
Die Uhlenhorster Feldhockeyspieler Lukas Windfeder, Jan Nitschke, Timur Oruz und Timm Herzbruch haben allen Grund zur Freude. Das Quartett half am Mittwoch beim 2:2 im letzten Gruppenspiel gegen Spanien tatkräftig mit und darf sich nun auf das am Freitagnachmittag stattfindende Halbfinale freuen.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party