Das aktuelle Wetter NRW 4°C
BADMINTON

BVM-Talente beweisen im Bezirk Doppelstärke

27.06.2012 | 16:24 Uhr
BVM-Talente beweisen im Bezirk Doppelstärke
Laura Lin vom 1. BV Mülheim, triumphierte beim Ranglistenturnier in Rheine im Mixed. Foto: privat

Die ersten Doppelranglisten der noch jungen Badminton-Saison auf Bezirksebene fanden in Rheine und in Gladbeck statt. Dabei knüpfte der Nachwuchs des 1. BV Mülheim fast nahtlos an seine guten Leistungen der Vorwochen an.

Bei den Jüngsten in der U11-Kategorie hatten Annika Weis und Emily Folgmann ein wenig Pech. Mit zwei Siegen und einer Niederlage belegten sie Rang drei. Zwei weitere Paare in dieser 4er-Gruppe des Mädchendoppels mussten ebenfalls je eine Niederlage hinnehmen, konnten sich aber auf Grund des besseren Satzverhältnisses vor den Mülheimerinnen platzieren.

In der Altersklasse U13 trug sich Laura Lin mit Bjarne Pfeil vom Gladbecker FC in die Siegerliste ein. Die beiden entschieden das Endspiel gegen Luca Folgmann (1. BV Mülheim)/Lena Fischer (BV RW Wesel) mit 21:23, 21:5 und 21:15 für sich. Dafür feierte Luca Folgmann anschließend mit Lars Dubrau einen heiß umkämpften 21:17, 23:25 und 21:19-Finalerfolg über seinen Mannschaftskameraden Chris Dargel, der zusammen mit Ruben Sastry vom VfB Grün-Weiß Mülheim aufschlug. Laura Lin/Karen Birte Jacobs (Spvgg. Sterkrade-Nord) unterlagen nur Lena Fischer (Wesel)/Svantje Gottschalk (1. BC Vlotho) mit 18:21 und 14:21 und erreichten somit den zweiten Platz. Rang drei erspielten sich jeweils Benedikt Angst/Paul Sufryd sowie Lars Dubrau/Karen Birte Jacobs (Sterkrade) im Doppel und Mixed.

Ulrich Lin (1. BV Mülheim)/Christopher Feld (TV Emsdetten) eroberten mit einem klaren 21:15 und 21:12-Sieg über die Gladbecker Patrick Lippe/Tim Marewski den Gewinnerpokal im Jungendoppel U17. Mit deren Vereinskameradin Lorena Gawlina gelang dem Mülheimer auch im Mixed der Finaleinzug. Dort behielten allerdings die favorisierten Tim Marewski/Daniela Spanka, ebenfalls vom Gladbecker Federball-Club, mit 21:12 und 23:21 die Oberhand.

Auch der erst 14-jährige BVM-Neuzugang Samuel Hsiao (mit Markus Hennes von der Sportvereinigung Sterkrade) im Jungen-Doppel U17 und Felix Schnell (mit Hendrik Margis vom VfB Grün-Weiß Mülheim) im Herrendoppel U19 landeten auf Rang drei und damit weit vorn.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Tiefe Enttäuschung bei Fuchs und Michels
Badminton
Mit Michael Fuchs und Birgit Michels scheiden am Freitagabend die letzten deutschen Hoffnungsträger bei den Yonex German Open aus.
Brisantes Duell in Mintard
Fußball
Der MSV 07 empfängt den Tabellenführer. Vatangücü will sich nicht schon wieder blamieren. Rot-Weiß gastiert zum Kellerduell in Lirich
Vorfreude auf das Spitzenspiel
Handball
Der HSV Dümpten kann in Velbert am Samstag eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf herbeiführen. Marek Scharfenberg ist wieder mit an Bord.
Mülheimer Talente zählen zum Kreis der Besten
Badminton
Vorhang auf und Bühne frei für die besten U11-Spielerinnen und -Spieler Deutschlands beim ersten Babolat German Masters Finale beim TSV Heimaterde. Am...
Ein Vormittag im Krankenhaus
Badminton
Der erste Auftritt bei den YONEX German Open als Trainerin verlief für die beim Bundesligisten 1. BV Mülheim spielende Judith Meulendijks anders als...
Fotos und Videos
German Open 2015
Bildgalerie
Badminton
Finale der deutschen Hallenhockeymeisterschaft der Damen
Bildgalerie
Hallenhockey
Hallenfußball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fussball
NRW Traditionsmasters
Bildgalerie
Fussball
article
6815494
BVM-Talente beweisen im Bezirk Doppelstärke
BVM-Talente beweisen im Bezirk Doppelstärke
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/muelheim/bvm-talente-beweisen-im-bezirk-doppelstaerke-id6815494.html
2012-06-27 16:24
Mülheim