Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Jugendhandball

HSG-Verzicht auf die Sommerferien für große Ziele

03.07.2012 | 21:00 Uhr
HSG-Verzicht auf die Sommerferien für große Ziele
Die gute Laune ist keineswegs gespielt: Die A-Jugend der HSG startete die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison im Huckenohl-Stadion mit einem schweißtreibenden Lauftraining. WP-Foto: Eberhard Tripp

Menden. Jörg von Estorff ist dieser Hinsicht gnadenlos. Der Trainer der HSG Menden-Lendringsen nimmt seine A-Jugendhandballer derzeit ordentlich ran. „Wer etwas erreichen möchte, muss dafür auch einiges tun“, sagt Hönnestädter, der seinem Leitsatz treu geblieben ist und seinen Schützlingen eine richtig stramme Vorbereitung auf die zweite Saison in der Bundesliga verordnet hat.

Angesichts der vielen Einheiten bis zum Ligenstart am 9. September gegen SG Solingen BHC bleibt kaum Gelegenheit zum Luftholen, die Sommerferien sind für die jungen Protagonisten gestrichen. „Das nehmen meine Spieler aber so hin“, geht von Estorff daher davon aus, dass der prall gefüllte Terminplan für die nächsten beiden Monate von allen Beteiligten auch akzeptiert wird.

„Schließlich wollen wir unseren achten Mittelfeld aus der vergangenen Saison übertreffen“, formuliert von Estorff sogar konkrete Ziele für die Punktejagd in der stark besetzten Nordgruppe und bezeichnet „einen Platz von eins bis vier“ als durchaus machbar. „Wir wollen oben angreifen – und wir haben dafür das Potenzial.“

Dieses Vertrauen in die eigenen Stärken war denn auch am Montagabend ein Wegbegleiter, als die HSG-Youngster im Huckenohl-Stadion ihre erste Übungseinheit abhielten. Laufen auf der Tartanbahn, später im benachbarten Wald – Jörg von Estorff ließ seine Jungs sogleich ordentlich schwitzen. Einzig die verletzten Patrick Ebel (Rekonvaleszent nach Kreuzbandriss), der laut seines Trainers noch bis zum Jahresende benötigt, und Mathis Vornholt (Fuß), der aber schon bald wieder ins Training einsteigen kann, durften die erste Einheit als gut gelaunte Zuschauer beobachten.

Bereits am morgigen Mittwoch bestreiten die HSG-Talente ihren ersten Test, um 19.30 Uhr beginnt in der Walram-Halle die Partie gegen West-Erstligist SG Ratingen. „Die stehen vor dem Ende ihrer ersten Vorbereitungsphase und haben bei uns angefragt“, so von Estorff, für den diese Partie eigentlich noch zu früh kommt. „Aber wir wollen trotzdem spielen – ein sicherlich interessanter Vergleich.“

Weitere Eckdaten der HSG-Vorbereitung sind ein Trainingslager in Hachen (10. bis 12. August), Spiele gegen den Ligarivalen TV Bissendorf-Holte (19. August), Oberligist JSG Hattingen-Welper (22. August) und erneut gegen SG Ratingen (29. August) sowie Turniere in Emsdetten (25./26. August) und Bissendorf (1. September).

Eberhard Tripp



Kommentare
Aus dem Ressort
Mambas-Damen fehlt die Kaltschnäuzigkeit
Skaterhockey
Was für ein Pech. Die Skaterhockey-Damen des Mendener SC Mambas hatten eine Hand schon am Pott, aber am Ende fehlte das Glück zum Gewinn des fünften deutschen Meistertitels.
Nach dem vierten Gegentor brechen alle Dämme
Jugendfußball
50 Minuten spielten ganz ordentlich mit, dann ließen sie die Köpfe hängen. Die Fußball-B1-Junioren des BSV Menden verloren am Samstag das Finale im Pokal-Wettbewerb des Fußball-Kreises Iserlohn gegen den Westfalenligisten FC Iserlohn 46/49 deutlich mit 3:9 (2:3).
Skoupra schießt SVÖ mit Hattrick ins Viertelfinale
Damenfussball
Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Oesbern konnten im Kreispokal-Achtelfinale einen ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg gegen den FC Iserlohn 46/49 verbuchen.
Anja Quincke holt sich Crosstitel
Leichtathletik
Bei den diesjährigen Crossmeisterschaften in Herten vertrat der Marathon-Club Menden den Leichtathletikkreis Iserlohn sowohl im Nachwuchs- als auch im Seniorenbereich äußerst erfolgreich.
Mambas-Plan: Fehler minimieren und Deutscher Meister werden
Skaterhockey
Sie haben das ganz große Ziel vor Augen: Die Skaterhockey-Damen des Mendener SC Mambas können am heutigen Samstag Deutscher Meister werden. Sollte im dritten und alles entscheidenden Spiel der finalen Play-off-Runde bei den Düsseldorf Rams der erhoffte Sieg gelingen, werden mit Sicherheit die Korken...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Das Handball-Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball