Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Kirchenbergstadion

Sportliche Grundschüler

23.06.2010 | 16:09 Uhr
Sportliche Grundschüler
Sportabzeichen Regenbogenschule

Hohenlimburg. Auf Grund der Entfernung zum Kirchenbergstadion ist für die Mädchen und Jungen der Regenbogenschule zwar kein regelmäßiges Training für die leichtathletischen Disziplinen im großen Stadion gegeben, dennoch gaben gleich 47 Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier ihr Bestes.

Beaufsichtigt von Schulleiterin Angelika Sabulowski, der Sportlehrerin Katja Stürzekran sowie den Klassenlehrerinnen Susanne Laurick und Kristina Callsen, reiste der Tross Schüler mit dem Bus an.

Begleitet von Eltern, Mitgliedern des Fördervereins und der Schulpflegschaft, die in den einzelnen Riegen neben der Betreuung auch Zeiten beim Laufen (50m, 75m, 800m-Lauf) stoppten sowie die Weiten beim Weitsprung und Schlagballwerfen in den von den Sportabzeichenobleuten ausgelegten Listen des Verband für Sport eintrugen. Die Schwimmprüfung hatten diese in der letzten Woche abgelegt.

Den Kindern, die sich gegenseitig anfeuerten, machte diese Art des Sportunterrichts viel Spaß. Jetzt warten alle gespannt auf die Auswertung und auf ihr erstes Sportabzeichen.

War die Abnahme des Sportabzeichens für die Regenbogenschüler eine Premiere, ist diese für die Grundschüler im Kley bereits eine Selbstverständlichkeit. Sie können das Stadion und auch das Lennebad fußläufig erreichen. Dies nutzte am Dienstag zum wiederholten Male Sportlehrerin Gaby Heikaus zum Training für das Sportabzeichen mit der Klasse 4. Im Gespräch bedauerte sie aber nicht nur die Schließung des Lennebades, sondern vor allem, dass der Schulbus für die nun nötige Fahrt zum Schwimmtraining nach Henkhausen in Rechnung gestellt wurde, während die anderen Schulen, denen der Bus zum Lennebad sowieso zur Verfügung steht, diesen nur umdirigieren zu brauchen.

Zu den beiden Schulen am Dienstag gesellten sich auch Beamte der Bundespolizei, die ihre Laufübungen zwar im Ischelandstadion angemeldet hatten, diese aber auf Grund von Bundesjugendspielen nicht absolvieren konnten. Man hatte sie kurzerhand nach Hohenlimburg geschickt und hier gab es nach kurzer Absprache keine Probleme, die Laufeinheiten durchzuführen.

Das Sportabzeichen wird vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen und für die Teilnehmer zu ihrem persönlichen Leistungstest, auf den sie sich allein oder bei den angebotenen Trainingsstunden vorbereiten können. Effektiver, schöner und spannender ist das Training allerdings in der Gruppe, im Sportverein oder in der Schule. Deshalb lobt der Verband für Sport in Hohenlimburg auch jährlich Geldpreise und Pokale für die drei erstplatzierten Vereine und Schulen aus. Erfasst werden dafür die von Mitgliedern eines Vereins oder Schülern abgelegten Sportabzeichen. Auch der SSB Hagen bezuschusst inzwischen die Vereine und Schulen mit je einem Euro pro Sportabzeichen, die Sparkasse Hagen sponsert darüber hinaus das Jugendsportabzeichen für Jugendliche bis 14 Jahre..

Ute Theimann


Kommentare
Aus dem Ressort
Rafting und Biathlon schweißen zusammen
Hohenlimburg.
Die Saisonvorbereitung des SV Hohenlimburg 1910 nimmt jetzt die heiße Phase an. In den kommenden vier Testspielen geht es ans Eingemachte. „Jetzt wird es Zeit, dass wir uns finden“, so Roman Reichel.
Skiclub wandert 14 Kilometer bei heißen Temperaturen
Hohenlimburg.
Zu einer Wanderung durch das Nahmertal hatte Wanderwart Achim Knipps die Wanderfreunde des Skiclubs Hohenlimburg kurzfristig am vergangenen Sonntag eingeladen. Da am Wochenende warme Temperaturen herrschten, hatte er die Tour so gelegt, dass die Strecke überwiegend durch schattige Wälder führte.
Hohes Tempo trotz harter Trainingseinheiten
Hohenlimburg.
„Super!“ So hat Roman Reichel, Trainer des Fußball-Landesligisten SV Hohenlimburg 1910, seine Schützlinge nach dem Abpfiff gelobt. Im kurzfristig anberaumtem Testspiel beim Bezirksligisten VfB Westhofen – die Partie wurde am Freitagabend vereinbart – siegten die „Zehner“ mit 5:1 (2:0).
Sportclub zeigt beim TuS Stockum eine couragierte Leistung
Lokales
Fußball, Testspiel: TuS Stockum – SC Berchum/Garenfeld 2:1 (1:1). Gegen Landesliga-Absteiger TuS Stockum zeigte das Team von Chefcoach Frank Henes eine sehr couragierte Vorstellung und wirkte trotz der 1:2-Niederlage besonders in der Defensive sehr stabil. „Das war eine sehr gute und disziplinierte...
„Was der Sommer für Eisdielen, ist WM für uns“
Hohenlimburg.
Die anfänglichen Jubelarien sind verstummt und die meisten Deutschlandfahnen wieder eingerollt – die überschwängliche Begeisterung über den vierten deutschen Weltmeistertitel ist einer dezenten Freude gewichen. Auch bei den Anbietern von Sportwetten kehrt nach ereignisrechen WM-Tagen wieder die...
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Handball
Bildgalerie
Handball-Stadtmeisterscha...
Einweihung
Bildgalerie
Kirchenbergstadion
Kanu-Slalom
Bildgalerie
Kanu-Slalom
Ruhr Cup U19
Bildgalerie
Nachwuchsfußball