Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Leichtathletik

Über Weinheim nach Barcelona

24.05.2012 | 16:46 Uhr
Funktionen
Über Weinheim nach Barcelona
Annika Drazek, das Sprinttalent des TV Gladbeck, startet in Weinheim bei der Cosinus Kurpfalz Gala. Jan Dinter

Gladbeck.   Annika Drazek, 17-jähriges Sprinttalent des TV Gladbeck, möchte bei der Cosinus Kurpfalz Gala in Weinheim für die U 20-Weltmeisterschaften in Barcelona qualifizieren. Das Meeting findet am Samstag, 26. Mai, statt.

Im Juli des vergangenen Jahres erlebte Annika Drazek den bisherigen Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere. Bei den U 18-Weltmeisterschaften im französischen Lille erreichte das Ausnahmetalent des TV Gladbeck als 16-Jährige den Endlauf über 100 m. In diesem Sommer soll ein weiteres Highlight folgen. In Barcelona findet vom 10. bis zum 15. Juli die WM der U 20 statt. Und Annika Drazek , die im April ihren 17. Geburtstag feierte, möchte in der Hauptstadt Kataloniens dabei sein.

Am Samstag, 26. Mai, kann sich die Schülerin des Heisenberg-Gymnasiums ihren Traum erfüllen. Bei der Cosinus Kurpfalz Gala in Weinheim werden nämlich Fahrkarten für Barcelona vergeben. Es gilt, im Sepp-Herberger-Stadion 11,75 Sek. über 100 m zu laufen, eine Zeit, die TVG-Trainer Jürgen Schlebach Annika Drazek zutraut. „Ihre Bestleistung aus dem vergangenen Jahr liegt bei 11,76 Sekunden“, sagt Schlebach, der die aktuelle Form seines Schützlings als gut bezeichnet. Kann man wohl so sagen: Erst beim Himmelfahrtsportfest in Köln trommelte die Gladbeckerin die 200 m in 24,48 Sek. herunter - damit führt die 100-m-Spezialistin in der Altersklasse U 18 die nationale Jahresbestenliste an.

Chancen darf sich Annika Drazek zudem auf einen Platz in der 4 x 100 m-Staffel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) machen - unabhängig von der Erfüllung der Einzelnorm. In Weinheim findet am Freitag vor dem Meeting noch eine Staffelmaßnahme statt, an der die Gladbeckerin teilnehmen wird.

Dass Annika Drazek im Nationaltrikot eine gute Figur abgibt, hat sie nicht nur im vergangenen Jahr in Lille bewiesen. Das Talent des TVG vertrat den deutschen Verband auch schon in zwei Ländervergleichskämpfen erfolgreich, zuletzt am Ende der vergangenen Hallensaison.

Nun geht es für Annika Drazek also darum, in Weinheim zu überzeugen. Auf ihrem Programm stehen zwei Starts über 100 m sowie ein Rennen in der Staffel. Die Bahn gilt als schnell, ihre aktuelle Verfassung ist gut und die Konkurrenz sehr stark - die Voraussetzungen könnten kaum besser sein. Einmal mehr wird sich die Gladbeckerin der geballten und zum Teil bis zu zwei Jahre älteren Sprintelite der Republik stellen. Für sie ist es immer wieder ein Ansporn, sich mit Anderen zu messen. Annika Drazek ist nun einmal ein Wettkampftyp durch und durch. „Die Wettkämpfe sind es, die mich auch im Training antreiben“, sagt sie, „es ist der Wunsch, mich immer gut zu präsentieren.“

Neben Annika Drazek erhielt in der Hürdensprinterin Laura Mossakowski ein weiteres Talent des TVG eine Einladung zur Gala. Betreut werden die beiden Athletinnen von Trainer Jürgen Schlebach. Somit muss das Trio auf das eigene Borsig-Meeting am Pfingstsamstag verzichten. Dazu Schlebach: „Es tut uns ein bisschen weh, bei dieser Veranstaltung zu fehlen.“

Thomas Dieckhoff

Kommentare
Aus dem Ressort
TV Gladbeck macht Erste Liga zum Thema
Volleyball
Der TV Gladbeck wird in 2015 beginnen, den Aufstieg in die 1. Volleyball-Liga zum Thema zu machen. Der TVG nimmt erstmals an der Vorlizenzierung teil.
TV Gladbeck - Wallenhorst peilt Platz eins an
Volleyball
Uwe Wallenhorst, der Trainer des Frauenvolleyball-Zweitligisten TV Gladbeck, betont im Interview mit der WAZ, nach wie vor Erster werden zu wollen.
VfL Gladbeck überwintert auf Platz elf
Handball
Der VfL Gladbeck überwintert in der 3. Handball-Liga auf Platz elf. Rang zehn sicherte sich Ratingen, das in einem vorgezogenen Spiel Soest besiegte.
Rentforter F2-Junioren gewinnen Hallenturnier
Jugendfußball
Die F2-Fußballjunioren des BV Rentfort gewannen jetzt das Turnier um den Hallen-Wintercup der SG Osterfeld. Der BVR gewann alle sechs Spiele.
Roland Gries - Top-Billardspieler aus Butendorf
Billard
1989 wurde Roland Gries Deutscher Meister im Einband. 25 Jahre später schaffte er dieses Kunststück erneut. Was hat er in der Zwischenzeit getan?
Fotos und Videos
Nachwuchssportler geehrt
Bildgalerie
Jugendsportpreis
WAZ kürt Sportler des Jahres
Bildgalerie
Gladbecks Beste
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby