Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Basketball, 2.Liga

ETB Baskets

17.04.2012 | 21:00 Uhr
ETB Baskets
ETB-Trainer Igor Krizanovic gibt Patrick Carney Anweisungen. Michael Gohl / WAZ FotoPool

Der Mitteldeutsche BC trifft im am Freitag beginnenden Playoff-Halbfinale auf die Zauberer aus Crailsheim, im zweiten Vergleich kommt es zum Duell der Ritter aus Kirchheim mit den Giganten aus Düsseldorf. Für Basketball-Zweitligist (Pro A) ETB ist die Saison dagegen seit Ostermontag beendet. Das Aus kam im Viertelfinale gegen Kirchheim.

Der Klub kann sich bereits auf die Planungen für die Spielzeit 2012/13 konzentrieren. „Und das tun wir sehr intensiv“, berichtet Baskets-Coach Igor Krizanovic. Die Priorität liegt auf dem aktuellen Kader, der Kroate gibt Einblick in seine Gedankenspiele. „Wir haben eine sehr erfolgreiche Saison gespielt und bei einigen Spielern sehe ich weiteres Entwicklungspotenzial. Bei anderen leider weniger.“ In Zahlen ausgedrückt: Die Hälfte des Kaders wird den Verein verlassen müssen, folglich soll die andere an den ETB gebunden werden. Ob das gelingt? Krizanovic: „Ich habe ein sehr gutes Gefühl.“

Deutsche Spieler

Auch Neuzugänge gibt es noch nicht. Auch hier gibt Krizanovic nur eine Prioritätenliste bekannt, und die konzentriert sich auf deutsche Spieler. Dieser Markt war immer schon umkämpft, eine Neuregelung in der Eliteliga BBL verschärft die Konkurrenzsituation noch einmal: Vier von zehn Spielern auf den BBL-Spielberichtsbogen müssen künftig Deutsche sein. Bei elf Spielern sind es deren fünf, bei zwölf Spielern deren sechs. „Und die Spieler sind sich ihres Marktwertes durchaus bewusst“, so Krizanovic. Immerhin: „Wir haben schon jetzt ein Budget zur Verfügung gestellt bekommen und werden eine starke Mannschaft in der nächsten Saison haben.“

Playoffs bleiben Ziel

Denn Platz sieben und der sensationelle Playoff-Einzug hat auch seine Schattenseite: „Wir können ja jetzt schlecht Platz zehn als Ziel ausgeben, das wäre unlogisch. Wir wollen wieder in die Playoffs, das kann ich jetzt schon sagen.“ Aber Igor Krizanovic warnt: „Ein selbstverständlicher Kandidat für die Top acht sind wir aber noch lange nicht.“

Achim Faust



Kommentare
Aus dem Ressort
Tusem schlägt sich tapfer gegen den hohen Favoriten aus Berlin
Handball Pokal
Handball-Erstligist Füchse Berlin, der übermächtige Favorit aus der 1.Bundesliga, hat wie erwartet das Achtelfinale des DHB-Pokals erreicht, der Tusem, Zweitligist und krasser Außenseiter, hat mit 21:29 (10:13) verloren und ist raus. Na und? Den Essener Fans war’s an diesem Abend egal.
TuS West 81 plant ohne Trainer Vössing einen Neustart
Fußball Bezirksliga
Schon beim vergangenen Ligaspiel war die räumliche Distanz auffällig. Beim 2:2 des Aufstiegsfavoriten TuS West 81 gegen den FC Kettwig stand der Sportliche Leiter Christian Leben weit weg von Trainer Oliver Vössing. Einige Tage ist klar: Der Fußball-Bezirksligist hat sich von Vössing getrennt.
Moskitos-Gläubiger stimmen dem Insolvenzplan zu
Eishockey
Die Moskitos werden überleben – das steht seit Mittwoch fest. Wie Insolvenzverwalter Christoph Niering in einer Pressemitteilung bekannt gab, haben die Gläubiger des Eishockey-Oberligisten dem Insolvenzplan zugestimmt. Der Klub ist damit auf dem Weg zurück in die Eigenständigkeit.
Katernberg überrascht: 4:4 gegen Hockenheim
Schach-Bundesliga
Mit einer erwarteten 2,5:5,5-Niederlage gegen die SG Trier und einem überraschenden, aber durchaus verdienten 4:4 gegen das nominell hoch überlegene Team aus Hockenheim startete Schach-Bundesligist SF Katernberg in die Saison. Die Neuzugänge Lawrence Trent und Timothée Heinz hatten einen guten...
Der unverwüstliche Kurt Bartels
Tischtennis-Bezirksmeiste...
Als einziger Herr überstand er in Oberhausen die Gruppenspiele. Haedenkamphalle erlebte mit der Jugend ihre Feuertaufe
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft