Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Handball

Rheinhausen legt vor

05.06.2012 | 20:19 Uhr
Rheinhausen legt vor
l. (Foto: Strauch)

Duisburg.   Nur der OSC und die Wölfe Nordrhein konnten zum Auftakt der Oberliga-Qualifikation Siege feiern. B-Mädchen der SG Homberg sind bereits aus dem Rennen.

Am Wochenende startete die finale Qualifikationsrunde zur Ober- und Verbandsliga im Jugendhandball – doch nur die Mannschaften aus Rheinhausen hatten Grund zu jubeln. Während die Wölfe Nordrhein bei den A-Junioren noch spielfrei waren, trat die HSG Duisburg-Süd in der Gruppe 3 bei der TS Grefrath an und musste dabei eine deutliche 19:38 (7:19)-Niederlage einstecken.

Das lief in der B-Jugend schon deutlich besser: Gleich mit 45:10 (20:3) fertigten die Wölfe Nordrhein in der Gruppe 3 den ATV Biesel ab. Vorne effektiv, hinten bombensicher – viel besser hätte es gegen den überforderten Gegner kaum laufen können. Cedrik Schnier war mit zwölf Treffern am erfolgreichsten. Yannik Kamp, Dan Kobi (je 6), Pascal Wolfhagen (4), Felix Nagel, René Deventer, Julian Kamp, Alexander Telohe (je 3), Paul Swiderek und Mathis Stumpf machten das Wölfe-Schützenfest perfekt. Kurios: Das andere Spiel dieser Gruppe zwischen dem TV Aldekerk und dem SV Schermbeck fiel dem Wetter zum Opfer. In die Halle des TVA hatte es hinein geregnet.

GSG unterliegt in Essen

In der Gruppe 4 hatte die GSG Duisburg bei TuSEM mit 16:44 (8:25) das Nachsehen, während der OSC Rheinhausen in der Gruppe 5 mit 31:12 (14:3) bei der SG Ratingen 2011 erfolgreich war. Nur in den ersten zehn Minuten war diese Partie spannend. Nach dem 3:3 zog der OSC bis zur Pause auf 14:3 davon. Die Tore in diesem Spiel erzielten Nico Biermann (9), Ben Overberg (6), Niklas Sinnwell (4), Jan Hüfken, Marvin Leigraf (je 3), Philipp Liesen (2), Max Molsner und John Krölls.

Während die A-Mädchen der GSG Duisburg erst am kommenden Wochenende ins Qualifikationsrennen einsteigen, haben die B-Mädchen der SG Homberg schon vor dem ersten Spiel das Handtuch geworfen und sich aus der Gruppe 4 zurückgezogen. In der Gruppe 2 musste die GSG Duisburg eine 14:33 (8:18)-Auftaktniederlage wegstecken. Auch die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd unterlagen; hier gewann der TV Aldekerk mit 26:17 (8:6).

In vielen Altersklassen stehen bereits am Donnerstag, 7. Juni, die nächsten Spiele an. Anders als alle anderen bestreiten die C-Junioren ihre Qualifikation komplett in Turnierform. Jeweils am Sonntag, 10. Juni, spielt der OSC Rheinhausen ab 12 Uhr in Uerdingen, die Wölfe Nordrhein ab 10 Uhr in Mönchengladbach und die SG Homberg. ebenfalls ab 10 Uhr in Essen.

Vier kommen in die Oberliga

Der TV Aldenrade ist ab 10 Uhr im Driesenbusch Gastgeber des eigenen Qualifikationsturniers. Die jeweiligen Turniersieger erreichen die Oberliga; die Zweiten spielen ein weiteres Turnier. Die vier Besten in Solingen (17. Juni) kommen ebenfalls in die Oberliga. Die zwei anderen sowie die Dritten, Vierten und Fünften vom anstehenden Wochenende erreichen die Verbandsliga.

Friedhelm Thelen



Kommentare
Aus dem Ressort
MSV Duisburg gegen Wehen ist auch ein Treffen der Ehemaligen
Vorbericht
Mit Gino Lettieri, Zlatko Janjic, Tim Albutat und dem verletzten Steffen Bohl haben gleich vier aktuelle MSV-Akteure eine Wehener Vergangenheit. Bei den Gästen kommen mit Nils-Ole Book und Trainer Marc Kienle zwei ehemalige Zebras als Gegner zurück nach Duisburg.
Zebras müssen bei Aufstieg für Runjaic zahlen
MSV
Der Wechsel des früheren Trainers von Darmstadt nach Duisburg hatte für einen Rechtsstreit zwischen den beiden Vereinen gesorgt, der nun beigelegt ist. Schafft der MSV bis 2020 den Wiederaufstieg, wird eine Zahlung von 25 000 Euro fällig.
Nächster zweistelliger Sieg des EVD
Eishockey
Beim Neusser EV heißt es am Ende 10:2 für die Füchse. Der Duisburger Oberligist hatte keine Mühe und ließ sich von der Rede des Bürgermeisters, der deutschen Nationalhymne und aufs Eis geworfenen Teddys nicht irritieren.
Hombergs Trainer reist in die Vergangenheit
Oberliga
Von 1988 bis 1990 stand Günter Abel als Spieler beim 1. FC Bocholt unter Vertrag. Am Sonntag kehrt er als Coach des VfB Homberg an den Hünting zurück und hofft auf einen Auswärtscoup. Dabei können die Spieler Cuhaci und Polk nicht helfen. Beide müssen Rotsperren abbrummen.
Entspannte Woche liegt hinter den OSC Löwen
Handball
Duisburger Drittligist sammelte zuletzt Selbstvertrauen mit dem glatten 33:19-Sieg gegen Wiesbaden. Am Samstag wird es schwieriger, denn dann geht es zum Tabellenzweiten TuS Ferndorf, den Coach Jörg Förderer für das Topteam der Liga hält.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Biegerparklauf
Bildgalerie
Laufsport
MSV Duisburg gewinnt 2:0
Bildgalerie
MSV Duisburg