Das aktuelle Wetter NRW 7°C
MSV Duisburg

MSV-Oldies wollen Titel verteidigen

04.01.2013 | 20:00 Uhr
MSV-Oldies wollen Titel verteidigen
Das MSV-Oldies wollen beim Traditionsmasters in Mülheim erneut jubeln.Foto: Kerstin Bögeholz

Duisburg/Mülheim. Am Donnerstag erzählte MSV-Co-Trainer Ilia Gruev, dass ihn auch die Medienarbeit reizen könnte. Bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und in der Schweiz war er als Experte für das bulgarische Fernsehen unterwegs. „Das hat sehr viel Spaß gemacht. Aber am liebsten bin ich aber immer noch am Fußball-Platz aktiv“, gestand der Ex-Profi. Am Samstag steht Ilia Gruev sogar auf dem Platz. Beim NRW-Traditionsmasters in Mülheim geht er für die Oldie-Kicker des MSV Duisburg an den Start.

Beginn in der RWE-Sporthalle ist um 12 Uhr. Der MSV Duisburg will den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und spielt in einer Gruppe mit den Traditionsmannschaften von Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und VfL Bochum. In der Parallelgruppe sind Rot-Weiß Oberhausen, die Mülheim Allstars, Rot-Weiß Essen, Wattenscheid 09 und der FC Deutsche Post am Ball.

Auch MSV-Manager Ivica Grlic schnürt sich für die Zebras die Schuhe. „Ich habe ein Jahr lang fast gar nichts gemacht“, stellt sich der ehemalige MSV-Kapitän auf ein hartes Stück Arbeit ein. Im Tor der Zebras steht Thomas Verwaayen. Auf dem Feld sind neben Gruev und Grlic die Spieler Thomas Puschmann, Markus Osthoff , Uwe Weidemann, Andreas Voss, Michael Olschewski, Abdelaziz Ahanfouf, Michael Korb, Franz-Josef Steininger, Ismet Hrstic und Paul Dickerboom aktiv.

Im Spiel gegen den VfL Bochum trifft der MSV auch auf zwei ehemalige Zebras: Kai Michalke und Peter Peschel sind nun für den VfL am Ball. Für die „Weisweiler-Elf“ von Borussia Mönchengladbach kicken unter anderem Bachirou Salou, Thomas Hoersen, Martin Schneider und Jörg Neun.

Die Vorrunde endet um 16.30 Uhr. Die Halbfinalspiele gehen um 17 und um 17.13 Uhr über die Bühne. Um 17.26 Uhr steigt das Spiel um Platz drei, Anpfiff des Endspiels ist um 17.39 Uhr. Danach wollen die Meidericher wie schon im letzten Jahr den Pokal des Turniersiegers in Empfang nehmen.

Dirk Retzlaff



Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger SV 98 nimmt den Wiederaufstieg ins Visier
Wasserball
Mit einem klaren Ziel starten die Wasserballer des Duisburger SV 98 in Bochum in die neue Zweitliga-Saison. Nach dem Abstieg peilt der Traditionsverein mit dem neuen Trainer Marek Debski und einem auch personell breiter aufgestellten Team den direkten Wiederaufstieg an.
Schenkel, Wollschläger, Reimann und der PSV
Sportlerwahl
Die Sportler des Jahres stehen fest. Am Freitagabend wurden im Theater am Marientor der ASCD-Wasserballer, die Raffelberger Hockeytrainerin und die PSV-Judoka mitsamt ihrer Aufstiegsmannschaft geehrt.
OSC Löwen Duisburg empfangen das Schlusslicht
Handball; 3. Liga
Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden ist heute Abend ab 19 Uhr in der Sporthalle an der Krefelder Straße am Ball. Nicht nur für Jörg Förderer, Trainer des Handball-Drittligisten SG OSC Löwen Duisburg, ist das ein unbeschriebenes Blatt. Derweil hat der Coach seinen Vertrag an der Krefelder Straße um zwei...
Auch ohne Rückstand macht’s Spaß
Eishockey
Wie schon im ersten Aufeinandertreffen mit den Moskitos Essen heißt der Sieger EV Duisburg. Füchse gewinnen das zweite Ruhrderby am Westbahnhof mit 4:1. Und erstmals lagen die Duisburger, die eine rundherum souveräne Leistung boten, in einem aktuellen Saisonspiel gegen Essen oder Herne nicht hinten.
Gefühlte zehn Jahre her
Hallenhockey
Die Herren des Club Raffelberg müssen am Sonntagnachmittag in der 2. Hallenhockey-Regionalliga beim Aachener HC ran – bei einem Gegner also, der selbst Trainer Mark Spieker vergleichsweise unbekannt ist. Die Damen spielen am Samstagmorgen beim DS Düsseldorf. Neu beim CR ist Nargiza Dorani.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Biegerparklauf
Bildgalerie
Laufsport
MSV Duisburg gewinnt 2:0
Bildgalerie
MSV Duisburg
ASC gegen Cannstatt
Bildgalerie
Wasserball