Das aktuelle Wetter NRW 15°C
MSV Duisburg

MSV-Oldies wollen Titel verteidigen

04.01.2013 | 20:00 Uhr
MSV-Oldies wollen Titel verteidigen
Das MSV-Oldies wollen beim Traditionsmasters in Mülheim erneut jubeln.Foto: Kerstin Bögeholz

Duisburg/Mülheim. Am Donnerstag erzählte MSV-Co-Trainer Ilia Gruev, dass ihn auch die Medienarbeit reizen könnte. Bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und in der Schweiz war er als Experte für das bulgarische Fernsehen unterwegs. „Das hat sehr viel Spaß gemacht. Aber am liebsten bin ich aber immer noch am Fußball-Platz aktiv“, gestand der Ex-Profi. Am Samstag steht Ilia Gruev sogar auf dem Platz. Beim NRW-Traditionsmasters in Mülheim geht er für die Oldie-Kicker des MSV Duisburg an den Start.

Beginn in der RWE-Sporthalle ist um 12 Uhr. Der MSV Duisburg will den Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen und spielt in einer Gruppe mit den Traditionsmannschaften von Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und VfL Bochum. In der Parallelgruppe sind Rot-Weiß Oberhausen, die Mülheim Allstars, Rot-Weiß Essen, Wattenscheid 09 und der FC Deutsche Post am Ball.

Auch MSV-Manager Ivica Grlic schnürt sich für die Zebras die Schuhe. „Ich habe ein Jahr lang fast gar nichts gemacht“, stellt sich der ehemalige MSV-Kapitän auf ein hartes Stück Arbeit ein. Im Tor der Zebras steht Thomas Verwaayen. Auf dem Feld sind neben Gruev und Grlic die Spieler Thomas Puschmann, Markus Osthoff , Uwe Weidemann, Andreas Voss, Michael Olschewski, Abdelaziz Ahanfouf, Michael Korb, Franz-Josef Steininger, Ismet Hrstic und Paul Dickerboom aktiv.

Im Spiel gegen den VfL Bochum trifft der MSV auch auf zwei ehemalige Zebras: Kai Michalke und Peter Peschel sind nun für den VfL am Ball. Für die „Weisweiler-Elf“ von Borussia Mönchengladbach kicken unter anderem Bachirou Salou, Thomas Hoersen, Martin Schneider und Jörg Neun.

Die Vorrunde endet um 16.30 Uhr. Die Halbfinalspiele gehen um 17 und um 17.13 Uhr über die Bühne. Um 17.26 Uhr steigt das Spiel um Platz drei, Anpfiff des Endspiels ist um 17.39 Uhr. Danach wollen die Meidericher wie schon im letzten Jahr den Pokal des Turniersiegers in Empfang nehmen.

Dirk Retzlaff



Kommentare
Aus dem Ressort
Dolata setzt auf Disziplin in der Defensive
Fußball
Mit dem bewährten Team will der VfvB Ruhrort/Laar in der Gruppe 2 der Kreisliga A wieder ganz oben mitspielen. Torjäger Tim Keinert konnte gehalten werden; mit Christian Scharfenort und Thomas Sühring gibt es nur zwei interne Zugänge.
FCR belohnt sich mit spätem Ehrentor
Fußball
Rumelner B-Kreisligist muss in der ersten Runde des Niederrheinpokals erwartungsgemäß die Segel streichen. Trainer Marco Armiento war mit der Leistung beim 1:4 gegen Jahn Hiesfeld dennoch sehr zufrieden.
VfB quält sich in Runde zwei – DSV scheitert knapp
Niederrheinpokal
Der VfB Homberg brauchte im Fußball-Niederrheinpokal beim Bezirksligisten VfL Jüchen-Garzweiler das Elfmeterschießen, um eine Runde weiterzukommen. Landesligist DSV 1900 verlor gegen den klassenhöheren TuS Bösinghoven erst nach Verlängerung.
Ein intensiver Arbeitstag für die Füchse
Eishockey
Schon um 8 Uhr morgens starten die Eishockeyspieler des EV Duisburg ins Training. Der Tag endet für die Füchse mit dem Vorbereitungsspiel bei der DNL-Mannschaft des Kölner EC. Am Freitag kommt der Zweitligist aus Bremerhaven an die Wedau.
Ein weltmeisterliches Team
Sportkegeln
Die KSG Montan Holten-Duisburg peilt in der Bundesliga-Saison, die am 30. August mit dem Auswärtswettkampf gegen Ninepin Iserlohn beginnt, den zweiten Platz an. Robert Heinichen geht als frischgebackener dreifacher U-24-Weltmeister in die neue Spielzeit.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal
MSV gegen Halle
Bildgalerie
3. Liga