Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Handball

Ein heißes Turnier beim OSC Rheinhausen

17.08.2012 | 21:00 Uhr
Ein heißes Turnier beim OSC Rheinhausen
Am Samstag und Sonntag sind die Handballer des OSC Rheinhausen Gastgeber beim Derby-Cup.Foto: Fabian Strauch

Duisburg. Der OSC Rheinhausen will am Samstag und Sonntag Fenster und Türen öffnen, damit zumindest eine kühles Lüftchen durch die Halle an der Krefelder Straße weht. Ausgerechnet am heißesten Wochenende seit Jahren richtet der Handball-Drittligist sein Turnier um den Derby-Cup aus. Nicht nur die Spieler werden heute und morgen schwitzen, die Gastgeber wollen trotzdem ihr Publikum mit attraktiven Spielen verwöhnen. Vor der Halle steht ein Grill, dafür gibt’s drinnen kalte Getränke. „Wir bewahren einen kühlen Kopf“, so OSC-Chef Steffen Dauter.

Für OSC-Trainer Jörg Förderer ist das Turnier in eigener Halle ein weiterer wichtiger Punkt im Rahmen der Vorbereitung. Drei Drittliga-Konkurrenten sind am Ball, in der Vorrunde trifft der OSC mit dem TV Korschenbroich auf einen dieser Konkurrenten. Außerdem sind der Lokalrivale VfL Rheinhausen und Förderers „Lieblingstestgegner“ Borussia Mönchengladbach dabei.

In der zweiten Gruppe spielen die Drittligisten VfL Gladbeck, DJK Adler Königshof, die „Zweite des OSC Rheinhausen aus der Landesliga und Verbandsligist SG Ratingen. Die Spielzeit in der Vorrunde beträgt 30 Minuten, die Platzierungsspiele gehen über die normale Spielzeit.

Viele „Ehemalige“

Die Rheinhauser feiern bei diesem Turnier ein Wiedersehen mit zahlreichen „Ehemaligen“. Verbandsligist SG Ratingen kommt mit Torwart Jens „Siggi“ Bothe und Tobias Dickel, die in den letzten Jahren noch für den OSC Rheinhausen am Ball waren. Max Zimmermann, Lukas Esser und Oliver von Ritter sind beim Drittliga-Aufsteiger Adler Königshof am Start. In der zweiten Mannschaft des OSC sind ohnehin zahlreiche bekannte Handball-Gesichter mit von der Partie, zum Beispiel Niels Fabian und Björn Benner.

Tagestickets kosten für Erwachsene sechs Euro, für Kinder von sieben bis 17 Jahren drei Euro. Turnierkarten sind für zehn Euro (Erwachsene) und fünf Euro (Kinder) erhältlich. Das Turnier beginnt am Samstag um 13 Uhr. Die Platzierungsspiele beginnen am Sonntag um 11 Uhr, das Finale steht um 15.30 Uhr auf dem Programm.

Dirk Retzlaff


Kommentare
Aus dem Ressort
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
Abel warnt: „Wir werden Lehrgeld zahlen“
Oberliga
Der VfB Homberg hat sich bei den Neuzugängen bis auf Patrick Polk, der von Oberligist Herne kam, ausschließlich aus unteren Klassen bedient. „Bei den Spielern müssen wir zwangsläufig Geduld haben“, sagt Trainer Günter Abel, der den neunten Platz aus dem Vorjahr bestätigen und nach Möglichkeit...
Eine Zeitenwende für das Duisburger Eishockey
Eishockey
Die Kenston Sport GmbH als neuer Betreiber der ersten Mannschaft will den EVD in die DEL2 bringen. Pape: „Wir müssen dann den Etat verdreifachen.“ Kenston-Chef Sebastian Uckermann betont: „Wir sehen in den Füchsen ein langfristiges Projekt und wollen den Eishockey-Standort Duisburg nachhaltig...
Mit Volldampf über die Regattabahn
Bootsrennen
Die Deutsche Motorbootjugend räumte bei den Welt- und Europameisterschaften im Schlauchbootrennen ab. Die Mannschaftstitel gingen an die Veranstalter, ebenso fünf WM- und vier EM-Einzeltitel.
HTV freut sich über hervorragende Resonanz
Laufsport
Rund 430 Starter nahmen in Homberg den Rheinuferlauf in Angriff. Einer traute sich gleich an mehrere Strecken heran: Der Dorstener Tim Sporkmann gewann sowohl den Fünf- als auch den Zehn-Kilometer-Lauf.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten