Das aktuelle Wetter NRW 13°C
MSV Duisburg

Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen

30.12.2012 | 20:00 Uhr
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
Ex-MSV-Chef Andreas Rüttgers im Kreise von Fans bei einer Demonstration vor der Arena.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   Andreas Rüttgers, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des MSV Duisburg, hat Post von den Anwälten des MSV Duisburg bekommen. Inhalt: eine Unterlassungserklärung, die verhindern soll, dass Rüttgers vermeintliche Interna weitergibt.

Am vergangenen Freitag verabschiedete sich der „Diplomat“ – im „richtigen Leben Andreas Rüttgers, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des MSV Duisburg – um 18.23 Uhr aus dem Internetforum der MSV-Fans. „Aus gegebenem Anlass möchte ich Euch auf diesem Wege mitteilen, dass ich mich bis auf weiteres hier nicht mehr äußern kann“, teilte Rüttgers mit. Aus gutem Grund: Am Freitag erreichte ihn von den Anwälten der MSV Duisburg KGaA eine Unterlassungserklärung.

„Herr Rüttgers hat mehrfach Dinge, die vertraulich sind, öffentlich gemacht“, erklärte MSV-Geschäftsführer Roland Kentsch am Sonntag. Kentsch weiter: „Es geht darum, dass Herr Rüttgers, der beim MSV keine Funktion mehr hat, von seinem historischen Wissen keinen Gebrauch macht und zum Schweigen gebracht wird.“ Bis heute muss Rüttgers die Unterlassungserklärung unterzeichnen, andernfalls drohen ihm weitere rechtliche Konsequenzen. Andreas Rüttgers wollte sich zu der Sache am Sonntag nicht äußern und verwies darauf, dass er am Montag seinen Anwalt konsultieren werde.

MSV Duisburg
Ex-MSV-Chef Rüttgers schießt gegen Kentsch

Am Freitag lud Ex-Vereinschef Rüttgers zur Pressekonferenz. Am Ende war die Sitzung eine Abrechnung mit dem Geschäftsführer. „Er hat mir das Leben in den letzten elf Monaten zur Hölle gemacht“, so Rüttgers, der nachschob: „Kentsch und Duisburg – das passt vorne und hinten nicht.“

Andreas Rüttgers hatte vor den Weihnachtsfeiertagen im Rahmen einer Pressekonferenz unter anderem Vorwürfe gegen Roland Kentsch erhoben. In den folgenden Tagen diskutierte er im Internet-Forum mit den Fans weiter. Nach Ansicht von Kentsch gab Rüttgers auf diese Weise Interna preis. Rüttgers laufe, so Kentsch, Gefahr, schadensersatzpflichtig zu werden. Andreas Rüttgers hatte bei der Pressekonferenz alle am Rettungspaket beteiligten Sponsoren benannt. Roland Kentsch: „Deshalb überlegen einige Sponsoren, wieder abzuspringen, weil sie Diskretion erbeten hatten.“ Die Rettung des MSV sieht Kentsch aber nicht gefährdet.

Test gegen Havelse

Auf der sportlichen Bühne öffnet sich am Donnerstag, 3. Januar, wieder der Vorhang. Um 14 Uhr werden sich die Profis an der Westender Straße treffen. Die genaue Uhrzeit der ersten Trainingseinheit ist derzeit noch offen. Mittlerweile stehen zwei Testspiele für das Trainingslager in der Türkei (12. bis 22. Januar) fest. Einen dritten Testspielgegner suchen die Meidericher noch.

Am Donnerstag, 17. Januar, trifft der MSV in Lara auf den Nord-Regionalligisten TSV Havelse. Anstoß ist voraussichtlich um 15 Uhr Ortszeit. Am Sonntag, 20. Januar, spielen die Zebras gegen den kroatischen Erstligisten NK Osijek. Auf die Anstoßzeit werden sich die Klubs vor Ort einigen. Am Dienstag, 8. Januar, gastiert der MSV beim KFC Uerdingen in der Grotenburg. Anstoß ist um 19 Uhr.

Dirk Retzlaff



Kommentare
03.01.2013
15:01
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von deroberhausener | #23

Soviel zu den Worten, des Vorstandes, Herr Hellmich hat nur die Sicherheiten, damit keine Leistungsträger abgegeben werden. Alles Gute André Hoffmann in Hannover.

02.01.2013
18:56
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von harry68 | #22

However.

Jedenfalls bekleckert sich bei der ganzen Geschichte (mal wieder) KEINER mit Ruhm.

02.01.2013
16:42
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von Eifelzebra | #21

@20,

oder: Dem Walter Hellmich sein Sohn sein Stadion?

02.01.2013
16:04
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von Plaetekopp | #20

Zitat von # 15 harry68:
Ich stelle jetzt mal die These auf, dass das Stadion bald wieder MSV-Arena heißt.

Oder: Dem Walter Hellmich seine Frau ihr Stadion

02.01.2013
13:43
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von Pokalschreck65 | #19

Mein-Gott-Walter... darf halt alles von sich geben. ;0))) Wie im richtigen Leben. Die Guten fängt man und die Bösen läßt man laufen.
Wobei.... Herrn da Silva zähle ich nicht zu den Bösen, aber laufen lassen würde ich ihn trotzdem. Und nicht nur joggen!!!

02.01.2013
13:05
Wer stoppt die Kommentare von W.Hellmich
von wittsiepe | #18

Wer stoppt eigentlich den Blödsinn, den Walter Hellmich etwa im ZDF oder im Zusammenhang mit der "Rettung" von sich gegeben hat?

01.01.2013
11:45
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von harry68 | #17

Aber so? Ich weiß nicht ...

01.01.2013
00:47
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von bossprada | #16

Gegen diese Plaudertasche musste etwas unternommen werden, da verschiedene Äußerungen nicht in die Öffentlichkeit gehören.

31.12.2012
17:47
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von harry68 | #15

Echt cool. Gegen einen Angestellten gerichtlich vorgehen, der beim Sponsor des Namensgeber für das Stadion arbeitet. Ich stelle jetzt mal die These auf, dass das Stadion bald wieder MSV-Arena heißt.

31.12.2012
17:00
Anwälte des MSV Duisburg bringen Rüttgers zum Schweigen
von rrduisburg | #14

Hier ist es zum Teil auch so wie im richtigen Leben. ich habe Bekannte und Kollegen, von denen hört man im Falle eines Sieges keinen Ton über den MSV. Haben sie verloren, kommt die dämlichste aller Fragen: "Na wat hat denn de MSV gemacht?" Als der MSV letztens gewonnen hat, habe ich einige der hiesigen Schreiber noch gar nicht gekannt. Aber jetzt sind sie da: TÖRÖÖÖÖÖÖ!

Aus dem Ressort
Attacke auf die Stimmbänder
Frauen-Bundesliga
Duisburgs Trainerin Inka Grings gibt bei den Bundesligaspielen ihrer Mannschaft alles – nach Abpfiff ist die Stimme der Ex-Nationalspielerin schon mal etwas angeschlagen. Für ihr Team freute sich Grings nach dem 3:3 gegen Potsdam riesig: „Die Tore, die wir erzielt haben, waren genauso im Training...
„Eine tolle Partie“
Eishockey
Als Interimstrainer freut sich Matthias Roos über den Derbysieg gegen Herne und freut sich auf Essen. Als Sportdirektor geht für ihn die Trainersuche weiter. Nach dem nächsten Derby am Freitag gegen die Moskitos geht es erst am 9. November weiter. Zu Monatsbeginn soll der neue Coach da sein.
Auf der Achterbahn
Skaterhockey
Nach drei Siegen zum Auftakt folgte eine beispiellose Niederlagenserie. Doch nun stehen die Ducks im Play-off-Halbfinale und freuen sich auf das Duell mit dem HC Köln-West. Am Wochenende 1./2. November startet die Serie in Bocklemünd.
Kirchberger bringt den Glauben zurück zum MSV
Frauen-Bundesliga
Die Frauen-Mannschaft des MSV Duisburg meldete sich nach nur einem Tor in den ersten sieben Bundesligapartien eindrucksvoll zurück. Gegen den turmhohen Favoriten Turbine Potsdam gab es ein 3:3-Remis. Trainerin Inka Grings begeistert: „Meine Mannschaft hat alles abgerufen, was möglich war – und noch...
OSC holt einen Punkt aus schlechtem Spiel
Handball
„Ich bin nicht zufrieden. Unsere Leistung war nicht gut“, hatte sich OSC-Löwen-Coach Jörg Förderer bei der Partie in Gummersbach mehr erhofft.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
EVD gegen Herne
Bildgalerie
Eishockey
Löwen gegen Minden
Bildgalerie
Fotostrecke
Wölfe gegen Hamm
Bildgalerie
Jugendhandball
Tabellenführung verpasst
Bildgalerie
Viele Chancen vergeben