Das aktuelle Wetter NRW 5°C
2. Baskteball-Bundesliga

Mit Dr. Dunk Patrick Flomo in die BBL

04.05.2012 | 20:00 Uhr
Mit Dr. Dunk Patrick Flomo in die BBL

Düsseldorf. Düsseldorf. Das Rätselraten hat ein Ende. Die Giants werden eine Wildcard für die Basketball-Bundesliga beantragen. „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren hart daran gearbeitet, eine solide Organisation zu werden. Wir haben ein Recht auf die Wildcard und verdienen diese auch“, betont Geschäftsführer und Trainer Murat Didin. Ein Sponsor für die anfallenden Kosten von 150 000 Euro ist bereits gefunden.

Als größten Vorteil sieht der 57-jährige Türke das starke Jugendprogramm des in diesem Jahr im Halbfinale der zweiten Liga gescheiterten Vereins. „Nicht viele Teams haben einen Unterbau mit der NBBL, der JBBL und einer Regionalliga-Mannschaft“, so Didin. Noch ist die Wildcard für den letzten freien BBL-Startplatz nicht ausgeschrieben. Neben den Giants bewerben sich wohl die BBL-Absteiger BG Göttingen und Bundesliga-Dino LTi Giessen 46ers, der seit Gründung der Bundesliga 1966 im Oberhaus immer vertreten war. Und daher die meisten Chancen besitzen dürften. 2009 retteten sich die Hessen bereits mit eben jener Wildcard. 2004 sprangen sie dem Abstieg von der Schippe, da dem MBC nachträglich die Spiellizenz aberkannt wurde.

Murat Didin weiß jedoch um einen weiteren Vorteil seiner Giants: „Düsseldorf ist eine Metropole. Das ist für die Liga immer interessant. Und wir haben einen guten Zuschauerschnitt.“

Die ersten Vertragsverlängerungen gibt es ebenfalls. Ceyhan Pfeil zog seine Option für zwei weitere Jahre am Rhein. Bei Marc Liyanage zog der Klub seine Option für eine weitere Saison mit der Möglichkeit um eine weitere Verlängerung. Zudem sollen „Dr. Dunk“ Patrick Flomo, der in den kommenden Tagen seinen deutschen Pass erhält und eine 99-prozentige Zusage gab, sowie Galionsfigur Marin Petric weiter an die Giganten gebunden werden. Aubrey Reese und Rait Keerles bleiben nur bei einem BBL-Antritt.



Kommentare
05.05.2012
11:20
Mit Dr. Dunk Patrick Flomo in die BBL
von TorteD | #1

Die Qualität dieses Artikels erkennt man schon an der Überschrift mit Rechtschreibfehler (2. BASKTEBALL-BUNDESLIGA). Die Anzahl der Gießener Wildcards hat sich der Redakteur wohl aus den Fingern gesaugt, um für mehr "Schlagkraft" in seinem so seichten Artikel zu sorgen - denn sie ist schlichtweg gelogen und fernab von jeglicher Realität.

Aus dem Ressort
„Die Regel ist totaler Schwachsinn“
DEG
DEG-Kapitän Daniel Kreutzer zeigte sich am Sonntag verärgert ob des nicht gegebenen Ausgleich durch einen Schlittschuh-Treffer ohne Kick-Bewegung. Trotz der unnötigen 0:1-Niederlage gegen Krefeld liegen die Rot-Gelben weiter voll im Soll und ziehen positive Schlüsse
Nadine Joisten will jetzt den Europacup
Inline-Skaterhockey
Irgendwie ist es das Jahr des Inline-Skaterhockey Clubs Düsseldorf (ISCD) Rams. So erfolgreich wie in der Saison 2014 waren die Rams schon lange nicht mehr. Alle Nachwuchsmannschaften spielen in den höchsten Ligen und waren lange in den jeweiligen Meisterschaftsrennen dabei. Die Junioren standen...
ART und TVG scheitern im Pokal
Basketball
Pure Enttäuschung herrschte bei den Herren des Zweitregionalligisten Alpha Basketball: Das Team des ART hat den Einzug ins Achtelfinale des WBV-Pokals verpasst. In eigener Halle zog es gegen den Tabellenvierten der Parallelstaffel, SV Hagen-Haspe, mit 70:72 den Kürzeren. „Das war eine völlig...
Giants gewinnen das Kellerduell
Basketball
Die Basketballer der Giants kämpfen sich weiter aus dem Tabellenkeller der 1. Regionalliga. Dank des überzeugenden 79:67 (40:29)-Heimerfolges über den direkten Konkurrenten BSV Wulfen katapultierten sie sich als Neunter erstmals auf einen einstelligen Tabellenplatz.
Fortuna Düsseldorf steht vor dem Sprung an die Spitze
Vorbericht
Fortuna Düsseldorf winkt bei einem Sieg mit zwei Toren Differenz am Montagabend im Zweitliga-Topspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth die Tabellenführung. Stürmer Charlison Benschop will gegen seinen „Lieblingsgegner“ die Balance wiederfinden.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWE schlägt Fortuna 3:0
Bildgalerie
Regionalliga
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise