Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Deutsche Eishockey-Liga

Kein Catenaccio mit Catenacci

02.05.2012 | 22:00 Uhr
Kein Catenaccio mit Catenacci

Düsseldorf. Catenaccio bedeutet übersetzt aus dem Italienischen soviel wie Sperrkette oder Riegel. Im Sport, speziell im Fußball, wird es häufig als Name für das Spielsystem der heimischen Nationalmannschaft benutzt. Ob diese zugegebenermaßen unattraktive Spielweise der Squadra Azzurra nun auch den DEG-Fans droht?

Wohl eher nicht. Auch wenn sein Name es vermuten lassen würde, ist der neue Eishockey-Center Michael Catenacci (die NRZ berichtete bereits in der Mittwochsausgabe) kein Freund einer defensiven Gangart. Der 21-jährige Italo-Kanadier war in der abgelaufenen Saison nach dem deutschen U-20-Nationalspieler Tobias Rieder zweitbester Scorer der Kitchener Rangers in der kanadischen Juniorenliga OHL. In 68 Partien verbuchte der nur 1,70 Meter große Stürmer 32 Tore und gab 63 Vorlagen.

Sein bisheriger Verein teilte den Wechsel auf seiner Internetseite mit. DEG-Manager Walter Köberle will von einer Verpflichtung des von der NHL ungedrafteten Angreifers noch nichts wissen: „Michael Catenacci ist ein sehr interessanter Spieler – ein junger Center und Kapitän. Er würde gern zu uns kommen, aber viele wollen ihn und es ist noch kein Vertrag unterschrieben.“

Auf die Ontario Hockey League als Fundstelle eines neuen rot-gelben Kontingentspielers hätten allerdings wohl nur wenige getippt. Auch wenn aus dem Kitchener-Nachwuchs bereits Ex-DEG-Haudegen Ryan Ramsay sowie die in der DEL bekannten Bill Stewart, Dave McLlwain und Paul Traynor stammen. Beim DEG-Neustart stöbern Walter Köberle und Trainer Christian Brittig offenbar überall.

Übrigens: Marco Habermann und Bernhard Ebner sind bereits in Düsseldorf und wurden von Rückkehrer Jannik Woidtke durch die Altstadt geführt. Kommentar von Verteidiger Ebner: „Das erste Altbier haben wir zwar überlebt, aber das bayerische Bier schmeckt besser!“

Mareike Scheer

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
2:1! DEG klaut Ingolstadt den Heimvorteil im Pantherkäfig
Halbfinale - Spiel 1
Im ersten Spiel der Halbfinalserie gegen Ingolstadt ist Kris Sparre der umjubelte Siegtorschütze in der Overtime. Torwart Tyler Beskorowany glänzt.
Verletzter DEG-Spieler Conboy freut sich mit den Kollegen
Tim Conboy
Düsseldorfs Verteidiger Tim Conboy will im Halbfinale gegen seinen Ex-Klub Ingolstadt spätestens im sechsten Spiel wieder mitmischen.
Wiedersehen mit Meier endete Remis
2. Fußball-Bundesliga
In einem Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit trennten sich gestern in Hamm die Fortuna und Arminia Bielefeld 1:1.
Vorhang auf für den nächsten Play-off-Krimi
DEL-Halbfinale
Die DEG startet am Freitagabend ins Halbfinale gegen Titelverteidiger ERC Ingolstadt – mit Geheimrezepten, Erdbeerpudding und einem Meister-Trio.
DEG-Profis sicher: „Jetzt ist alles möglich!“
Deutsche Eishockey-Liga
Die DEG fiebert dem Halbfinale gegen Meister Ingolstadt entgegen. Für das Trio Turnbull/Ficenec/Conboy wird es ein Wiedersehen mit dem Ex-Klub.
Fotos und Videos
RWE schlägt Fortuna 3:0
Bildgalerie
Regionalliga
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
article
6615927
Kein Catenaccio mit Catenacci
Kein Catenaccio mit Catenacci
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/duesseldorf/kein-catenaccio-mit-catenacci-id6615927.html
2012-05-02 22:00
Düsseldorf