Das aktuelle Wetter NRW 17°C
2. Basketball-Bundesliga

Giants: Ein Adler im gigantischen Anflug auf

28.09.2011 | 22:00 Uhr
Giants: Ein Adler im gigantischen Anflug auf

Düsseldorf. Im August landete ein Ex-Adler von den Boston College Eagles aus Chestnut Hill (nahe Boston) im US-Bundesstaat Massachusetts auf dem Lohausener Flughafen. Nach der Zeit an der Universität und seinem Soziologie-Studium entschied sich der 22-jährige Biko Paris für Europa – und ein Engagement beim Basketball-Zweitligisten Giants.

Eigentlich hatte der in New Orleans/USA geborene Korbwerfer von der NBA geträumt. Doch ein Angebot blieb aus. Allein ging es über den großen Teich. Doch zumindest auf dem linken Oberarm hat der neue Gigant seine Eltern, Erical and Clarence Paris, sowie die gesamte Verwandtschaft mit einem Stammbaum-Tattoo immer dabei.

Mit seinen neuen Teamkollegen um Top-Star Aubrey Reese will der 1,85 Meter „kleine“ Guard den Aufstieg in die Bundesliga realisieren. „Dieses Ziel wurde mir in einem der ersten Gespräche mitgeteilt. Und ich denke, unser Team hat auch das Potenzial, dieses zu schaffen“, betont Paris. Der 88-Kilogramm-Mann musste jedoch lange um einen Kontrakt im Team von Trainer Murat Didin bangen, ehe sein Probevertrag bis zum Saisonende verlängert wurde. „Die Punkte stimmen. Aber Biko muss sich noch mehr ins Mannschaftsgefüge einbringen“, betonte Didin in der Vorbereitung.

Paris’ unbedingter Wille hatte den Trainer schlussendlich überzeugt. Immerhin erhielt der Werfer zum Saisonende 2008/09 am Boston College auch den Frank Power Award: Die Auszeichnung wird jährlich an den Spieler vergeben, der mit seinem Engagement, seiner Loyalität, dem Geist und der Liebe für das Boston College und dessen Basketball-Programm beispielhaft vorangegangen ist. Ein Jahr später wurde der Neu-Gigant folgerichtig als Kapitän der Adler-Mannschaft gewählt.

Seine Stärken sieht der US-Amerikaner in seiner Vielseitigkeit. Sowohl als Aufbauspieler, Shooting und Point Guard einsetzbar kann Paris eine echte Geheimwaffe sein. Die am Samstag in Karlsruhe (19 Uhr) und am Montag (16.30 Uhr, Karl-Hohmann-Straße) gegen Nürnberg weitere Siege einfahren will.

Mareike Scheer



Kommentare
Aus dem Ressort
„Die DEG soll wieder eine feste Größe werden“
Deutsche Eishockey-Liga
Kandidieren als neue Vorsitzende: Michael Staade (li.) und Frank Merry.
Fortuna Düsseldorf unterstreicht den Aufwärtstrend
Fortuna
Nach dem holprigen Start in die neue Zweitliga-Saison ist Fortuna Düsseldorf endlich im Ligabetrieb angekommen. Gegen Erstliga-Absteiger Nürnberg gelang es der Reck-Elf eindrucksvoll die Leistung aus dem erfolgreichen Spiel in Aue zu bestätigen. Schulte freut sich über dieses verspätete Geschenk.
Fortuna nach Sieg in Nürnberg in der Saison angekommen
5. Spieltag
Mit einer aggressiven Zweikampfführung kaufte Zweitligist Fortuna Düsseldorf dem "Club" den Schneid ab. Hoffer und Pinto trafen für das Team von das Team von Oliver Reck. Jonathan Tah und Christopher Avevor feierten beim 1. FC Nürnberg ihr Pflichtspiel-Debüt
DEG gibt nach 306 Tagen die Rote Laterne in der DEL ab
DEG
Nach dem katastrophalen Start in Wolfsburg zeigte das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer Moral und schiebt sich vorläufig auf den neunten Tabellenplatz - damit steht die Düsseldorfer EG erstmals seit fast einem Jahr nicht mehr auf dem letzten Tabellenplatz in der DEL.
Panther komplettieren Dutzend zum Saisonende
Football-Bundesliga
Düsseldorf. Auch im letzten GFL-Spiel reichte es für die jungen Footballer der Panther nicht zu den ersten Saisonpunkten. Bei den Berlin Adler gab es eine 20:34-Niederlage – es war die zwölfte in dieser verkorksten Spielzeit für die Landeshauptstädter. Wie so oft zeigten die Düsseldorfer auch in...
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp