Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Überraschungen in der Zwischenrunde - Eving, Mengede und Hombruch fliegen raus

04.01.2013 | 17:15 Uhr
Der SV Brackel 06 ist in der Finalrunde.

Dortmund.  Drei prominente Mannschaften haben es nicht in die Finalrunde der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft geschafft. Der Hombrucher SV, TuS Eving und Mengede 08/20 mussten sich unterklassigen Gegnern geschlagen geben. Überraschungs-Finalist ist Westfalia Huckarde.

Volle Hallen, tolle Stimmung und packende Spiele. Rund 7.000 Zuschauer sahen die spannende Zwischenrunde der 29. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Titelverteidiger Westfalia Wickwede qualifizierte sich souverän für die Finalrunde am 11. und 12. Januar in der Helmut-Körnig-Halle. Im Gegensatz zu Mengede 08/20, dem Hombrucher SV und dem TuS Eving-Lindenhorst - die drei Teams flogen raus.

Zwischenrunde, Tag 2, Halle Brackel und...

Für den ersten großen Paukenschlag sorgte schon am Freitag Eintracht Dortmund mit einem Sieg über den Hombrucher SV. Doch die Hombrucher präsentierten sich auch in den folgenden Partien schwach und schieden verdient aus. Der TSC Eintracht konnte seine Gruppe sogar als Sieger abschließen und schied erst im Entscheidungsspiel gegen den FC Brünninghausen aus.

Mehr Erfolg hatte A-Ligist Westfalia Huckarde. Das Team schoss Mengede 08/20 ins Entscheidungsspiel, wo der Westfalenligist auch noch dem A-Ligisten SG Lütgendortmund unterlag.

Zwischenrunde , Tag 2, Halle...

 

Die Final-Gruppen

Gruppe 1: FV Scharnhorst, Kirchhörder SC, SC Brackel 06

Gruppe 2: Arm. Marten, Westf. Wickede, FC Brünninghausen

Gruppe 3: TuS Eichlinghofen, Westf. Huckarde, SC Osmanlispor

Gruppe 4: ASC 09 Dortmund, Phönix Eving, SG Lütgendortmund

Die Entscheidungsspiele

Halle Nord:

17.25 – 17.45 Uhr: FV Scharnhorst - Alem. Scharnhorst 2:1 n.V. (1:0) Tore: 1:0 Senger (10.), 1:1 Kalis (20.), 2:1 Lorenz (27.)

17.50 – 18.10 Uhr: SC Osmanlispor - Phönix Eving SC 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Stana (9.), 1:1 Kuz (11.), 1:2 Umucu (14.), 1:3 Stana (15.)

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: Alem. Scharnhorst - SC Osmanlispor 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Kocoglu (1.), 0:2 Kuz (3.), 0:3 Kocoglu (18.), 0:4 Boujettoui (18.), 1:4 A. Delieli (19.)

 

Halle Huckarde:

17.25 – 17.45 Uhr: SG Lütgendortmund - Arm. Marten 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Fröhling (ET 3.), 0:2 Schwarz (11.), 1:2 Fröhling (20.), 1:3 Sprenger (20.)

17.50 – 18.10 Uhr: Mengede 08/20 - Westf. Huckarde 2:4 nach Neunmeterschießen

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: SG Lütgendortmund - Mengede 08/20 6:4 (1:2). Tore: 0:1 Dieckmann (5.), 0:2 Dieckmann (6.), 1:2 Heimann (7.), 2:2 Wachtel (11.), 3:2 Lefarov (12.), 3:3 Gerlach (12.), 4:3 Pauritsch (16.), 5:3 Wachtel (18.), 5:4 Fels (20.), 6:4 Christofzik (20.)

 

Halle Brackel:

17.25 – 17.45 Uhr: ASC 09 Dortmund - SC Husen-Kurl 4:2 n.V. (0:1). Tore: 0:1 Heyden (8.), 1:1 Halim (11.), 1:2 Kramer (13.), 2:2 Halim (18.), 3:2 Enke (22.), 4:2 Rammel (27.)

Am Ende siegte der ASC wegen seiner besseren Physis.

17.50 – 18.10 Uhr: Westfalia Wickede - SC Brackel 06 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Lipki (2.), 2:0 Andretzki (9.), 2:1 Leonhardt (20.)

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: SC Husen-Kurl - SC Brackel 06 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Leonhardt (9.), 0:2 Adler (16.), 0:3 Schiattarella (19.)

 

Halle Wellinghofen:

17.25 – 17.45 Uhr: TSC Eintracht - TuS Eichlinghofen 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Hustadt (4.), 0:2 Lau (8.), 0:3 Hustadt (15.), 1:3 Zawatzky (19.)

Sicherer Sieg für den TuS, der Eintracht, die vielleicht nach den vielen Spielen gegen die Höherklassigen auch müde war, mit deren eigenen Waffen schlug.

17.50 – 18.10 Uhr: Kirchhörder SC - FC Brünninghausen 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Erdur (5.), 2:0 Franzen (8.), 3:0 Behrend (19.)

Ganz starke Vorstellung des KSC, sein mit Abstand bestes Turnierspiel. Der FCB wurde mit einer starken Defensive und messerscharfen Kontern in die Knie gezwungen.

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: TSC Eintracht - FC Brünninghausen 4:5 (2:3). Tore: 0:1 Boutagrat (6.), 0:2 Ostrowski (8.), 0:3 Boutagrat (8.), 1:3 Horschig (9.), 2:3 Maglione (10.), 3:3 Zawatzky (15.), 3:4 Balihodzic (16.), 4:4 Cetinkaya (16.), 4:5 Barton (18.)

Ein ganz hartes Stück Arbeit für den FC Brünninghausen, der es nicht verstand, eine 3:0-Führung zu sichern. Sensationell, wie Eintracht sich zurückfightete und am Ende auch vom Gegner großes Lob einstrich.

Zwischenrunde, Tag 1

  1. Seite 1: Überraschungen in der Zwischenrunde - Eving, Mengede und Hombruch fliegen raus
    Seite 2: Die Ergebnisse in der Übersicht - Halle Nord
    Seite 3: Halle Huckarde
    Seite 4: Halle Brackel
    Seite 5: Halle Wellinghofen

1 | 2 | 3 | 4 | 5



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Malte Stenzel hängen die Körbe nicht zu hoch
Basketball
Mit 16 Jahren hat Malte Stenzel das geschafft, wovon viele deutsche Basketball-Talente ihr ganzes Leben lang träumen. Er hat Mark Cuban, den Besitzer der Dallas Mavericks und Arbeitgeber von Dirk Nowitzki, getroffen und konnte damit schon ein bisschen Basketball-Luft in den USA schnuppern.
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos