Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Mit Jana Hartmann im Trainingslager unterwegs

Harte Trainingseinheiten in dünner Luft

02.02.2012 | 18:26 Uhr
Harte Trainingseinheiten in dünner Luft
Auf dem Sprung nach London: Jana Hartmann.

Die Zeit rennt. In gut drei Monaten stehen die ersten Rennen für die Olympia-Qualifikation an. Jana Hartmann, Monika Merl und Friederike Feil starten kommende Woche ins Höhentrainingslager nach Südafrika, um sich bei Sonnenschein den letzten Schliff zu holen. Wir begleiten das Trio ins Trainingslager.

Nun sind es nur noch drei Monate bis zu den Qualifikationswettkämpfen für die Leichtathletik-EM und Olympia. Viele haben in den letzten Tagen die Handball-EM im Fernsehen verfolgt und vielleicht auch einmal mehr ein schade geäußert, weil „die Handballer“ - und einige andere Ballspielmannschaften zuvor - es nicht geschafft haben mit dem Ticket für London.

Wir Leistungssportler fühlen da mit, wenn trotz einer kämpferischen Leistung der Mannschaft es nicht zum Titel oder zur Olympia-Qualifikation gereicht hat. Wir wissen, worauf alle Beteiligten in den letzten Monaten verzichtet haben. Für sie und viele andere ist der Traum einer Teilnahme in London bereits geplatzt. Für die Leichtathleten ist die Tür jedoch noch offen.

Für meinen Traum, der ersten Olympiateilnahme, werden die kommenden Wochen und Monate entscheidend sein. Bei den Leichtathleten beginnt der Qualifikationszeit raum ungewohnt früh, bereits Anfang Mai. Den ersten großen Höhepunkt wird es dann schon bei den Deutschen Meisterschaften Mitte Juni im Wattenscheider Lohrheide-Stadion geben. Mich persönlich bringen 1:59,75 Min. über zwei harte Stadionrunden nach London. Wenn möglich , möchte ich mich aber vorher noch für die Europameisterschaften in Helsinki qualifizieren, die vom 27. Juni bis zum 1. Juli stattfinden. Dafür will ich jeden Tag nutzen, besonders im bevorstehenden Trainingslager in Südafrika. Da heißt die Devise: „Essen, schlafen, trainieren“ - wie mein Trainer immer mahnt.

Die 2100 m Höhe von Dullstromsoll sollen helfen, uns optimal auf „DIE“ Rennen vorzubereiten.Diesmal haben wir wohl nicht, wie in Arizona, mit einem Wintereinbruch zu rechnen, denn in Südafrika gibt es normalerweise keinen Schnee. Dort erwarten uns außer Sonne und dünner Luft, um das Training durch Sauerstoffmangel schwerer zu machen, auch optimale Laufbedingungen, meist auf Rasen, ohne jegliche Ablenkungen. Mit an Bord werden wieder„meine Mädels“ aus der Trainingsgruppe sein: Monika Merl und Friederike Feil, dazu unsere Coach Pierre Ayadi. Diesmal bekommen wir männliche Lauf-Unterstützung durch Dominik Hollop. Ganz besonders freue ich mich, dass wir unseren Therapeuten „Hems“ Hendrik Bungenberg de Jong mitnehmen können. Dafür bedanken wir uns bei unseren freundlichen Unterstützern, die uns den Traum vom großen Ziel etwas näher bringen wollen.

Anfang der Woche werde ich die derzeitige Kälte in Deutschland hinter mich lassen. Ich freue mich auf trainings- und sonnenreiche Tage, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass es kein Urlaub wird. Aber ich habe mich ja für diesen Beruf entschieden.Natürlich könnt ihr wieder an unserem Trainingslager teilhaben, denn ich werde für die WR aus dem Camp berichten.

Jana Hartmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Schürener feiern Pokalparty gegen den SuS Stadtlohn
Fußball: Westfalenpokal
Der BSV Schüren bleibt im Pokal eine Macht: Jetzt warf der Kreispokalsieger von 2013 auf Westfalenebene den Oberligisten SuS Stadtlohn aus dem Wettbewerb. Das 1:0 (0:0) war sogar verdient. Der Fußball-Landesligist steht in der vierten Runde und dürfte jetzt auf Preußen Münster treffen.
Oespels Talente bleiben das Maß der Dinge
Jugendhandball:...
Die Jugendhandball-Stadtmeisterschaften bescherten erwartungsgemäß keine Veränderungen der momentanen Kräfteverhältnisse. Vergleichbar souverän sich die DJK Oespel-Kley im männlichen Bereich mit großem Vorsprung den Gewinn in der Gesamtwertung. Bei den Mädchen dominierte der BVB. Hier gibt es alle...
BVB-Frauen mit 34:20-Pflichtsieg gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Die Handball-Frauen von Borussia Dortmund haben die Hürde TV Beyeröhde problemlos übersprungen. Der BVB siegte am Samstagabend in der Halle Wellinghofen mit 34:20 (16:10) und bleibt Tabellenzweiter.
BVB-Frauen vor Pflichtaufgabe gegen Beyeröhde
Handball: 2. Bundesliga
Es ist wie ein Wunder, findet Trainerin Ildiko Barna. Die BVB-Frauen trotzen den Verletzungssorgen und sind mittendrin im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga. Nach dem Sieg im Top-Spiel gegen Zwickau kletterte Dortmund zwischenzeitlich sogar auf Platz eins. Dagegen scheint das Heimspiel gegen TV...
Hier gibt es alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der 15. Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke