Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Mit Jana Hartmann im Trainingslager unterwegs

Harte Trainingseinheiten in dünner Luft

02.02.2012 | 18:26 Uhr
Harte Trainingseinheiten in dünner Luft
Auf dem Sprung nach London: Jana Hartmann.

Die Zeit rennt. In gut drei Monaten stehen die ersten Rennen für die Olympia-Qualifikation an. Jana Hartmann, Monika Merl und Friederike Feil starten kommende Woche ins Höhentrainingslager nach Südafrika, um sich bei Sonnenschein den letzten Schliff zu holen. Wir begleiten das Trio ins Trainingslager.

Nun sind es nur noch drei Monate bis zu den Qualifikationswettkämpfen für die Leichtathletik-EM und Olympia. Viele haben in den letzten Tagen die Handball-EM im Fernsehen verfolgt und vielleicht auch einmal mehr ein schade geäußert, weil „die Handballer“ - und einige andere Ballspielmannschaften zuvor - es nicht geschafft haben mit dem Ticket für London.

Wir Leistungssportler fühlen da mit, wenn trotz einer kämpferischen Leistung der Mannschaft es nicht zum Titel oder zur Olympia-Qualifikation gereicht hat. Wir wissen, worauf alle Beteiligten in den letzten Monaten verzichtet haben. Für sie und viele andere ist der Traum einer Teilnahme in London bereits geplatzt. Für die Leichtathleten ist die Tür jedoch noch offen.

Für meinen Traum, der ersten Olympiateilnahme, werden die kommenden Wochen und Monate entscheidend sein. Bei den Leichtathleten beginnt der Qualifikationszeit raum ungewohnt früh, bereits Anfang Mai. Den ersten großen Höhepunkt wird es dann schon bei den Deutschen Meisterschaften Mitte Juni im Wattenscheider Lohrheide-Stadion geben. Mich persönlich bringen 1:59,75 Min. über zwei harte Stadionrunden nach London. Wenn möglich , möchte ich mich aber vorher noch für die Europameisterschaften in Helsinki qualifizieren, die vom 27. Juni bis zum 1. Juli stattfinden. Dafür will ich jeden Tag nutzen, besonders im bevorstehenden Trainingslager in Südafrika. Da heißt die Devise: „Essen, schlafen, trainieren“ - wie mein Trainer immer mahnt.

Die 2100 m Höhe von Dullstromsoll sollen helfen, uns optimal auf „DIE“ Rennen vorzubereiten.Diesmal haben wir wohl nicht, wie in Arizona, mit einem Wintereinbruch zu rechnen, denn in Südafrika gibt es normalerweise keinen Schnee. Dort erwarten uns außer Sonne und dünner Luft, um das Training durch Sauerstoffmangel schwerer zu machen, auch optimale Laufbedingungen, meist auf Rasen, ohne jegliche Ablenkungen. Mit an Bord werden wieder„meine Mädels“ aus der Trainingsgruppe sein: Monika Merl und Friederike Feil, dazu unsere Coach Pierre Ayadi. Diesmal bekommen wir männliche Lauf-Unterstützung durch Dominik Hollop. Ganz besonders freue ich mich, dass wir unseren Therapeuten „Hems“ Hendrik Bungenberg de Jong mitnehmen können. Dafür bedanken wir uns bei unseren freundlichen Unterstützern, die uns den Traum vom großen Ziel etwas näher bringen wollen.

Anfang der Woche werde ich die derzeitige Kälte in Deutschland hinter mich lassen. Ich freue mich auf trainings- und sonnenreiche Tage, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass es kein Urlaub wird. Aber ich habe mich ja für diesen Beruf entschieden.Natürlich könnt ihr wieder an unserem Trainingslager teilhaben, denn ich werde für die WR aus dem Camp berichten.

Jana Hartmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Friederike Lütz steht vor ihrem Comeback
BVB-Handball
Kurz nach ihrer Rückkehr zu den Handballfrauen des BVB musste sich Friederike Lütz im November 2013 mit dem Thema Karriereende beschäftigen. Beim Spiel gegen Allensbach zog sich die 26-Jährige eine schwere Knieverletzung zu, musste zweimal operiert werden und arbeitet seit Monaten an ihrem Comeback....
38 Teams gehen ab Freitag auf Titeljagd
Handball:...
Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos