Das aktuelle Wetter NRW 2°C
BVB

BVB-Torjäger Terrence Boyd stürmt künftig für Rapid Wien

10.06.2012 | 16:14 Uhr
BVB-Torjäger Terrence Boyd stürmt künftig für Rapid Wien
Wechselt zum österreichischen Rekordmeister: Terrence Boyd.

Dortmund.  Drittliga-Aufsteiger Borussia Dortmund II verliert seinen Torjäger: Terrence Boyd wechselt zum österreichischen Rekordmeister Rapid Wien. „Die Modalitäten sind inzwischen geklärt“, bestätigte Ingo Preuß, Manager der BVB-Reservemannschaft.

Jetzt ist es amtlich: wie bereits seit Wochen erwartet worden war, wird Terrence Boyd den BVB verlassen. Der aktuelle US-Nationalspieler und Top-Torjäger der zweiten Mannschaft wechselt zum österreichischen Rekordmeister Rapid Wien - auch dies war nach der jüngsten Entwicklung keine Überraschung mehr.

„Die Modalitäten sind inzwischen geklärt“, bestätigte BVB 2-Manager Ingo Preuß am Sonntag im Gespräch mit unserer Zeitung, „in unserem Drittliga-Kader wird er zwar ohne Zweifel eine große Lücke hinterlassen. Trotzdem freue ich mich riesig für den Jungen, für den dieser Transfer eine Riesensache ist. Meines Erachtens hat er von all unseren Abgängen sogar den besten Verein gefunden.“

Terrence Boyd erhält damit neben der US-Nationalmannschaft eine weitere Option, in der kommenden Saison auf internationaler Bühne zu spielen, denn Rapid Wien ist als Vizemeister (hinter RB Salzburg) für die Europa League qualifiziert. Die Meisterschafts-Saison in Österreich startet am 21. Juli - zeitgleich mit der 3. Liga in Deutschland. Dabei gibt es für den Deutsch-Amerikaner ein Wiedersehen mit Torhüter Johannes Focher , der - wie berichtet - seinem Ex-Trainer Peter Hyballa zu Sturm Graz gefolgt war und in der Hauptstadt der Steiermark einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet hatte.

Boyd spielte für USA gegen Antigua und Barbuda

Offiziell noch als Borusse, hatte Terrence Boyd am Samstag seinen nächsten internationalen Einsatz, als er im WM-Qualifikationsspiel der USA gegen Antigua und Barbuda (3:1) in der 79. Minute eingewechselt wurde. Bereits am Dienstag bestreiten die Amerikaner ihre nächste Partie in Guatemala.

Für den BVB 2 geht es derweil am Mittwoch wieder los. Pünktlich zum Trainingsbeginn wird als bislang letzte externe Verstärkung auch Thomas Meißner, Abwehrspieler des bisherigen Liga-Konkurrenten FSV Mainz 05, in Dortmund erscheinen. Auch Kiyan Soltanpour, der seinen neuen Vertrag noch nicht unterschrieben hat, soll dabei sein. Noch kein endgültiges Okay gibt es bei der geplanten Rückhol-Aktion von Marc Hornschuh, der seit Jahresbeginn auf Leihbasis für Zweitligist FC Ingolstadt gespielt hatte.

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Keilerei beendet Kreispokal-Endspiel der B-Juniorinnen
Partie abgebrochen
Eine Keilerei mit Spielern und Zuschauern beendete gestern Abend das Fußball-Kreispokal-Finale der B-Juniorinnen zwischen dem SV Berghofen und dem SF Ay Yildiz Derne. Nach 61 von 80 zu spielenden Minuten brach Schiedsrichter Thorsten Labudde die Partie beim Stande von 1:0 für Berghofen ab.
Zehn Thesen Krystian Sikorski im Eisadler-Check
Eishockey: Regionalliga...
Elf Spiele, elf Siege. Die Eisadler ziehen an der Tabellenspitze der Regionalliga West einsame Kreise. Das schreit nach provokanten Thesen. Tobias Jöhren hat sie aufgestellt, Trainer Krystian Sikorski hat zu ihnen Stellung bezogen.
Zimmermann genießt zweite Karriere beim BVB
Handball: 2. Bundesliga
Mit der Handball-Karriere hatte Zydre Zimmermann eigentlich schon abgeschlossen. Bis der Anruf von Ildiko Barna kam. Jetzt spielt die 31-Jährige bei Borussia Dortmund und könnte sich im Mai den Traum vom Aufstieg in die Bundesliga erfüllen. "Schon verrückt", findet sie das.
Eisadler feiern 14:0-Kantersieg gegen Wiehl
Eishockey: Regionalliga...
Die Erfolgsserie der Eisadler Dortmund ist nicht zu stoppen. Am Wochenende konnte die Maximalausbeute von sechs Punkten erzielt werden. Am Freitag bezwang die Mannschaft von Krystian Sikorski die Lauterbacher Luchse und auch am Sonntag konnten die Eisadler einen Sieg einfahren.
Kostenlose Lehrstunde für den TV Hörde
Volleyball: Dritte Liga
Auf der erneut dicht besetzten Tribüne hatten sich die Hörder Fans nach längerer Abstinenz auf ein Spitzenspiel gefreut. Doch nach nur 76 Minuten hatten die "Tebus" aus dem Tecklenburger Land, die sich vor einem Jahr freiwillig aus der zweiten Bundesliga abgemeldet hatten, die Festung Hörde im...
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke