Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Handball-Oberliga

Riemker Rückraum kommt auf Touren

13.12.2009 | 19:34 Uhr
Riemker Rückraum kommt auf Touren

Mit Lukic und Samija zum Sieg gegen Hamm.

SV Teutonia Riemke - ASV Hamm II 29:23 (13:12)

Teutonia: Erzfeld - Samija (8/4), Lukic (7), Braun (4), Geukes (3), Schröder (2), Schlechtriemen (2), Wild (2), Aufermann (1), Lüning

Die Teutonia bleibt zu Hause weiter eine Macht: Auch gegen den ASV Hamm II präsentierte sich die Sieben von Dieter Lenz stark und schickte den Favoriten ohne Punkte nach Hause. „Das war ein weiteres Mosaiksteinchen auf dem Weg zum Klassenerhalt. So müssen wir weitermachen”, gab sich Lenz zufrieden.

Zum ersten Mal in dieser Saison stand dem Trainer der komplette Rückraum zur Verfügung, was dem Riemker Spiel sichtlich gut tat. Bei Robert Lukic, wochenlang immer von Verletzungen geplagt, scheint der Knoten endgültig geplatzt zu sein, und auch Marijo Samija, Seele des Riemker Angriffsspiels, hat seine Verletzung überwunden und war wieder voll belastbar. Gemeinsam erzielten die beiden mehr als die Hälfte der Tore und bildeten ein kongeniales Duo.

Erst in der zweiten Hälfte gelang es den Riemkern aber, sich vom ASV abzusetzen. Mit einer aggressiven Deckung und einem überragenden Sven Erzfeld im Tor stoppten die Gastgeber die Hammer Angriffsbemühungen und spielten ihre Tempogegenstöße im Gegenzug erfolgreich aus. Als Hamm aufmachte und alles auf eine Karte setzte, gelang es Riemke schließlich, auf sechs Tore wegzuziehen.

Für Jonathan Geukes war die Partie gegen Hamm eine ganz besondere: Dort traf er nämlich auf seinen großen Bruder Matthias, der zuweilen auch in der Bundesliga-Mannschaft des ASV spielt. Beim 29:23-Sieg konnte der kampfstarke Riemker Kreisläufer seinem Bruder Paroli bieten, auch wenn er das interne Torduell verlor. „Er hat im Angriff sowie in der Deckung viel gearbeitet und einen wichtigen Anteil am Sieg”, so Lenz.

Felix Kannengießer



Kommentare
Aus dem Ressort
Guder erwartet eine Reaktion
Landesliga
Seit rund vier Monaten ist Thomas Guder nun schon Trainer beim Landesligisten SV Höntrop, das Heimspiel gegen den CSV SF Linden (Sonntag, 14.30 Uhr, Preins Feld) ist für ihn sein zweites Derby. Sein erstes war beim VfB Günnigfeld gleich am ersten Spieltag mit 1:4 ordentlich in die Binsen gegangen –...
VfL entgehen 650.000 Euro - Luthe nimmt Team in die Pflicht
Finanzen
Nach der 1:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden finden der Kapitän des VfL Bochum, Torwart Andreas Luthe, und auch Torjäger Simon Terodde selbstkritische Worte. Innenverteidiger Patrick Fabian kehrte am Mittwoch ins Training zurück.
Turner kommen dem Titel näher
Turnen
Die Turner des Turnzentrums Bochum/Witten haben in ihrem vorletzten Wettkampf gegen ihre Verfolger aus Vinnhorst mit einer starken Teamleistung überzeugt und sich ein 28:28-Remis gesichert. Damit hat das Team seine Spitzenstellung in der 3. Liga verteidigt.
Auf dem Sprung in die Weltelite
Fechten
Die besten Fechtsport-Talente der Welt kommen mal wieder nach Bochum: Am kommenden Samstag richtet die Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid zum bereits 29. Mal den Junioren-Weltcup im Damenflorett aus.
Astro-Ladies gehen wieder leer aus
Frauen-Basketball
Harte Arbeit wird nicht immer belohnt. Diese Erfahrung mussten die Oberliga-Basketballerinnen der VfL AstroStars Bochum im Heimspiel gegen UBC Münster machen. die Bochumerinnen verloren denkbar knapp mit 49:52. Es war die dritte Nierderlage im dritten Saisonspiel.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE besiegt Wattenscheid 6:0
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09 - FC Hennef 05: 3:1
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL