Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Volleyball kompakt

SSV Meschede gewinnt ersatzgeschwächt

24.11.2009 | 17:58 Uhr
SSV Meschede gewinnt ersatzgeschwächt

Sauerland. In der Verbandsliga 3 haben die Volleyball-Damen des SSV Meschede den dritten Tabellenplatz gefestigt. Obwohl sie nur mit sieben Spielerinnen antreten konnten, gewannen die Meschederinnen mit 3:1 gegen den TuS Hattingen.

Volleyball, Damen, Verbandsliga 3: SSV Meschede - TuS Hattingen 3:1 (25:21, 22:25, 25:21, 25:17). Die Gäste aus Hattingen waren besonders durch ihre Außenangreiferin gefährlich. Beim Zwischenstand von 4:8 sorgte eine Auszeit für die Mescheder Aufholjagd. Durch ein konzentriertes Aufbauspiel ging der erste Satz an die heimischen Volleyballerinnen. Im zweiten Satz verspielten die SSV-Damen eine 19:17-Führung und blieben oft am gegnerischen Block hängen. Verunsichert startete der SSV in Satz drei und lag mit 5:9 und 15:20 zurück. Anschließend glänzte allen voran Karin Schürmann. Sie hatte großen Anteil an der 2:1-Satzführung. Mit dem Vorsprung im Rücken fanden die Volleyballerinnen des SSV Meschede zu alter Spielstärke zurück und ließen im vierten Durchgang nichts mehr anbrennen.

SSV Meschede: Anne Borghoff, Christine Daut, Lisa Kettler, Daria Matlakiewicz, Sylvie Niederhoff, Johanna Ramrath, Karin Schürmann.

Damen, Bezirksliga 10: TV Neheim - Soester TV II 3:2 (22:25, 25:6, 25:22, 21:25, 15:13). Die Neheimer Volleyballerinnen begannen nervös und verloren den ersten Satz durch zahlreiche Eigenfehler. Eine deutliche Leistungssteigerung und einige Aufschlagserien sorgten für den Satzausgleich. „Insgesamt war es ein Spiel auf niedrigem Niveau, in dem Außenangreiferin Sabrina Kulik im Tiebreak wesentlichen Anteil am knappen Sieg hatte”, berichtete TV-Trainer Heinz Hemmesdorfer. Der TV Neheim bleibt Tabellenführer.

TV Neheim: Lena Backs, Jennifer Becker, Svenja Becker, Johanna Frikkel, Sabrina Kulik, Lisa Schönhaus, Lena Vedder.

RC Sorpesee II - DJK GW Werl 3:2 (25:20, 20:25, 25:19, 17:25, 16:14). Obwohl die RCS-Reserve im fünften Satz mit 11:14 zurücklag, gewann sie den Krimi noch. Franziska Kampmann legte in der entscheidenden Phase eine Aufgabenserie hin, während Lena Stueken im Block und Katharina Thüsing im Angriff punkteten. Auf der Liberaposition überzeugte Leonie Voß. Nach vier Siegen in Folge steht der RC Sorpesee II mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Platz fünf.

RC Sorpesee II: Samira Rother, Lena Stüeken, Katharina Babilon, Vanessa Becker, Stefanie Becker, Lisa Hennecke, Katharina Thüsing, Anja Schulte-Angels, Franziska Kampmann, Leonie Voß, Marie-Theres König, Vivian Zedler.

RC Sorpesee III - SV BW Sande III 3:1 (25:18, 22:25, 25:20, 25:17). Dank einer guten Mannschaftsleistung fand der RC Sorpesee III nach zwei Niederlagen in Folge nun wieder zurück in die Erfolgsspur.

RC Sorpesee III: An Vervecken, Anne Papenkort, Hanna Noll, Ines Kolossa, Christina Kuhlmann, Ute Prause, Alexandra Nieder, Silke Metzler.

Damen, Bezirksklasse 19: SuS Reiste - TV Geseke 0:3 (22:25, 21:25, 21:25). Die Reister Damen überzeugten in den ersten beiden Sätzen und gestalteten das Spiel noch ausgeglichen. Im dritten Durchgang häufte sich die Anzahl der Annahme- und Aufschlagfehler.

SSV Meschede II - SuS Reiste 3:1 (20:25, 25:15, 25:21, 25:18). Durch kraftvolle Aufschläge und präzise Angriffe wendeten die Mescheder Damen das Spiel und verbesserten sich auf Platz drei. Der SuS Reiste belegt Rang sieben.

SSV II: Evamaria Falke, Alina Hennecke, Vanessa Hetman, Alina Keite, Sarah Nieder, Jessica Pilarski, Maike Schotka. - SuS: Gitta Eickhoff, Ursula Gödde, Frederike van der Straeten, Angela Greitemann, Laura Feldmann, Viviann Pieper, Verena Elias, Lena Fehling, Katharina Schulte.

Damen, Kreisliga HSK: TuS Nuttlar II - TV Schmallenberg 0:3. Die Gäste bleiben dank einer starken Mannschaftsleistung auf Platz zwei. Besonders Stellspielerin Anja Schauerte überzeugte mit variantenreichen Aufschlägen.

TuS Nuttlar II - SSV Meschede III 1:3 (24:26, 22:25, 25:22, 23:25). Gegen den direkten Tabellennachbarn zeigten die Meschederinnen eine gute Leistung und belegen mit 4:8-Punkten den vierten Platz.

SSV Meschede III: Selda Acikalin, Katharina Fast, Janine Friedrichs, Regina Gorte, Anna Hürten, Daniela Müller, Julia Schwefer.

SG TuRa Freienohl/TV Neheim - TV Neheim II 0:3 (19:25, 12:25, 16:25). Dank starker Aufschläge von Lena Backs und Melissa Pieper behauptete der TV Neheim II souverän die Tabellenführung, während die SG punktlos bleibt.

TVN II: Lena Backs, Linda Becker, Jana Dembinski, Sandy Kneer, Emine Öztürk, Melissa Pieper, Tabea Thielmann.

Alexander Bange


Kommentare
Aus dem Ressort
Anpfiff für die Sportwoche des VfL Fleckenberg
Fussball
Die Sportwoche der Fußballer des VfL Fleckenberg beginnt am Mittwoch, 30. Juli. Der letzte Veranstaltungstag geht am Sonntag, 3. August, über die Bühne. Um 16 Uhr ist das Spiel um Platz 3 des Richard-Sprenger-Cups, um 18 Uhr wird das Endspiel angepfiffen.
Langscheids Kapitän Mersovski: „Will das Team mitreißen“
Fussball
„Ich nehme das Amt gerne an und will die Mannschaft mit meinem Ehrgeiz und mit meiner Erfahrung mitreißen“, führte Emil Mersovski, neuer Kapitän der Westfalenliga-Fußballer des SuS Langscheid/Enkhausen, aus. Sein Stellvertreter ist Markus Kulisch.
Annabel Nagel gewinnt Springprüfung der Klasse A*
Reiten
Annabel Nagel vom gastgebenden RFV Oeventrop gewann im Sattel von Willem van’t Kloosterholt, einem 11-jährigen Warmblüter aus Holland, die zweite Abteilung der Springprüfung der Klasse A mit einem Stern. Insgesamt gingen rund 400 Aktive in Oeventrop an den Start.
Freienohls Sebastian Bergknecht erzielt sieben Treffer
Fussball
Die Fußball-Kreisligisten aus dem Sauerland absolvierten am Wochenende weitere Testspiele. Der Freienohler Sebastian Bergkenecht war mit seinen sieben Toren der Matchwinner in Berge. Die restlichen Treffer erzielten Dominik Hoheisel und Tom Salinus für den Sieger.
Bezirksligist FC Nuhnetal gewinnt Turnier in Medelon
Fussball
„Da uns urlaubsbedingt einige Stammkräfte gefehlt haben, sind wir mit einigen Jugendspielern angetreten. Vor allem gegen Medebach haben wir eine gute Leistung gezeigt und das Turnier verdient für uns entschieden“, sagte Nuhnetals rainer Arno Deimel nach dem jüngsten Erfolg.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Elf Prüfungen in Oeventrop
Bildgalerie
Reiten
Trainingscamp von Langscheid/Enkh.
Bildgalerie
Fussball
Eslohe - Neheim 1:3
Bildgalerie
Fussballvorbereitung
Schmallenberg - Attendorn 1:1
Bildgalerie
Vorbereitungsfussballspie...