Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fussball-Landesliga

SC Neheim in Spiel- und Torlaune - 5:0

25.03.2012 | 21:01 Uhr
SC Neheim in Spiel- und Torlaune - 5:0
Der SC Neheim feierte im Binnerfeld einen klaren 5:0-Sieg gegen Bockum-Hövel.

Sauerland. Der SC Neheim hat das zweite Spiel nach der Winterpause in der Fußball-Landesliga 5 gewonnen. Gegen den SVA Bockum-Hövel gab es einen 5:0-Sieg. Meschede siegte in Weddinghofen 1:0 und Hüsten unterlag in Bad Westernkotten 0:1.

SC Neheim - SVA Bockum-Hövel 5:0 (3:0). Bei bestem Fußballwetter zeigten sich die Neheimer in Spiel- und Torlaune. Bereits nach 22 Minuten führten die Hausherren mit 3:0. Dabei fing die Partie mit einem Aufreger vor dem Neheimer Tor an. Torwart Marvin Baum verlor den Ball, konnte seinen Fehler aber wieder ausbügeln.

Nach einer Viertelstunde brachte Mike Davids sein Team in Führung. Dabei hatte Bockums Torwart aber kräftig mitgeholfen, denn er lenkte eine Hereingabe in die Maschen. Sechs Minuten später erhöhte Christopher Franz auf 2:0. Nur 120 Sekunden danach erzielte Richard Bopp nach Vorarbeit von Davids das 3:0. „Nach 25 Minuten war die Partie beim Stande von 3:0 fast schon entschieden“, sagte SC-Trainer Christoph Linstaedt.

Direkt nach der Pause machten die Gastgeber endgültig den Sack zu. Christopher Franz machte mit seinem zweiten Treffer das 4:0 (47.). Neheim nahm nun das Tempo heraus, kam aber noch zum 5:0 durch Davids (62.). Die letzte halbe Stunde agierten die Gäste in Unterzahl, weil Marcel Gründler unmittelbar nach dem 5:0 wegen Meckerns die gelb-rote Karte sah.

SCN: Baum, Kleis, Meyer, Güvercin (55. Greis), Müller, Middel, Davids, Franz (68. Nrecaj), Bopp, Jonca, Kretz (62. Beday). - Tore: 1:0, 5:0 (15./62.) Davids, 2:0, 4:0 (21./47.) Franz, 3:0 (23.) Bopp.

VfK Weddinghofen - SSV Meschede 0:1 (0:1). „Wir haben das Spiel in der Defensive gewonnen“, verteilte SSV-Coach Andreas Mühle ein Sonderlob an Keeper Furkan Öz und die Viererkette um seine beiden Innenverteidiger Kerim Yavuzaslan sowie Tomas Pilarski. Den Siegtreffer für die Gäste aus der Kreisstadt erzielte Kerim Yavuzaslan in der 17. Minute. Andreas Mühle: „Anschließend hatte Weddinghofen, die sehr engagiert zur Sache gegangen sind, einige Möglichkeiten, aber Furkan Öz hat uns mit guten Paraden die Führung gerettet.“ Ab der 78. Minute spielte Weddinghofen nach einer Roten Karte in Unterzahl und Meschede brachte den Sieg über die Zeit.

Vorgezogen auf Donnerstag, 5. April, hat der SC Neheim das Landesliga-Derby gegen den SSV Meschede. Anstoß der Partie ist um 19 Uhr im Binnerfeldstadion.

SSV: Öz, Pilarski, K. Yavuzaslan, Kurcz, Butz (80. Klur), Yilmaz, Haumer, Sperling (85. Veseli), M. Yavuzaslan, Burak Yavuz, Bilal Yavuz. - Tor: 0:1 (17.) K. Yavuzaslan.

SuS Bad Westernkotten - SV Hüsten 09 1:0 (1:0). Auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz waren die Gastgeber das bessere Team. Wes­ternkotten hatte mehr Spielanteile und auch die besseren Torchancen. „Wir haben in den ersten 65 Minuten einfach weniger investiert“, erklärte SV-Trainer Alex Bruchhage.

Kurz vor der Pause bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen, dem laut Bruchhage ein Handspiel eines SuS-Stürmers vorausging. Daniel Rehborn verwandelte sicher (43.). Direkt nach Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Westernkotten bekam den zweiten Strafstoß. Philipp Völker verursachte diesen, verletzte sich dabei am Knöchel und musste ausgewechselt werden. Den Elfmeter konnte 09-Keeper Sebastian Trägner abwehren. In der Schlussphase hatte Hüsten zwei gute Chancen auf den Ausgleich, doch Veton Veliq vergab zweimal frei vor dem Tor. „Wir haben verdient verloren. Westernkotten hatte noch einige gute Konterchancen“, berichtete Hüstens Trainer Alex Bruchhage.

SV 09: Trägner, Francson, Fischer, Bednarek, Veliq, Winkler, Schuberth, Berens, Dellmann (80. Köhler), Völker (57. Madeo), Hoffmann (46. Mikolajczak). - Tor: 1:0 (43.) Daniel Rehborn.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
SV Hüsten 09 stellt gefestigtes Team mit guter Qualität
Fußball-Landesliga
Die Landesliga-Fußballer des SV Hüsten 09 bestreiten am Freitag, 22. August, im Stadion „Große Wiese“ ihr erstes Meisteschaftsspiel. Der Anpfiff erfolgt um 19.30 Uhr. Die Sauerland-Sportredaktion hat mit Torsten Garbe, Trainer der Hüstener, über die Erwartungen, Ziele und Aussichten gesprochen.
TV Schmallenberg steht vor einer ungewissen Saison
Handball
Die Handball-Herren des TV Schmallenberg stehen vor einer ungewissen Saison in der Kreisliga A Lenne-Sieg. Die Vorbereitung bei den Kreisliga-Handballern aus der Strumpfstadt war aufgrund eines Hagelschadens in der Dreifachturnhalle alles andere als planmäßig.
Marie Berghoff fehlen zum DM-Glück in Köln nur Zentimeter
Leichtathletik
Köln ist Austragungsort der ersten Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Altersklasse U15 gewesen. Vom LAC Veltins Hochsauerland hatte sich dafür Marie Berghoff (TuS Oeventrop) im Hochsprung und Dreisprung qualifiziert. Für eine vordere Platzierung reichte es jedoch nicht.
Erstes Inliner-Rennen in der 60-jährigen Vereinsgeschichte
Ski-Club Sundern
Zum 60-jährigen Bestehen des Ski-Club Sundern wird erstmals ein Inliner-Rennen am Amecker Schillenbergweg veranstaltet. Beginn ist am Sonntag, 24. August, um 10.30 Uhr. Auf dem Gelände der Firma Buchheister in Stockum verfeinern die Aktiven derzeit ihre Technik und Koordination.
Anpfiff für das viertägige Sportfest des TuS Voßwinkel
Fußball
Im „Dorf der schlauen Füchse“ geht es in dieser Woche sportlich zu. Der TuS Voßwinkel feiert von Donnerstag, 21. August, bis Sonntag, 24. August, sein traditionelles Sportfest. Nahezu täglich herrscht auf dem Sportplatz im Waldstadion in fußballerischer Hinsicht Hochbetrieb.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
2. Sparkassen-Firmenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Langscheid/E. - Kaan-Marienborn 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga 2
Türkgücü - Remblinghausen 4:0
Bildgalerie
Fussball Kreisliga A
Mouintainbike in Grafschaft
Bildgalerie
Radsport