Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Fußball

4:3 - Langscheid gewinnt Finale um den Veltins-Cup gegen Hüsten

05.08.2012 | 21:16 Uhr
4:3 - Langscheid gewinnt Finale um den Veltins-Cup gegen Hüsten
Riesenjubel beim SuS Langscheid/Enkhausen nach dem Gewinn des Veltins-Cups. Foto: Roland Sommer

Langscheid. Der Gastgeber ist Turniersieger. Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat den ersten Veltins-Cup gewonnen, beim 4:3 (2:3)-Sieg im Finale gegen Bezirksligist SV Hüsten 09 aber mehr Mühe als erwartet gehabt.

Das Endspiel

 Die Zuschauer im Sportpark rieben sich nach zehn Minuten verwundert die Augen. Nicht Westfalenligist Langscheid, sondern Bezirksligist Hüsten führte nach Toren von Veliq und Völker mit 2:0. Rödel verkürzte zum 1:2, aber Hüsten legte mit einem Lupfer von Beday zum 3:1 nach. Schuberth traf vor der Pause noch zum 2:3.

Der SuS entschied die Partie innerhalb von zwei Minuten. Zunächst glich Tim Rademacher aus, dann traf Denis Rödel zum 4:3-Endstand. „Ausgemachtes Ziel war der Turniersieg. Den haben wir eingefahren“, sagte SuS-Trainer Bernd Löseke. „Hüsten hat gut gestanden, sich taktisch klasse verhalten und die Chancen konsequent genutzt.“ 09-Trainer Torsten Garbe ergänzte: „Nach 3:1-Führung wäre es überragend gewesen, wenn wir gewonnen oder Unentschieden gespielt hätten. Aber gegen Langscheid darf man verlieren.“

Das Spiel um Platz 3

 Der TuS Sundern schließt den Veltins-Cup auf Platz drei ab. Der Bezirksligist lag im „kleinen Finale“ bereits mit 0:2 gegen Landesligist SC Neheim zurück, schaffte nach Toren von Fabian Schulte (50.) und Alexander Majka (83.) aber noch den Ausgleich. „Die Jungs haben die taktischen Vorgaben hervorragend umgesetzt. Besonders gut hat mir Bilinski gefallen“, sagte TuS-Coach Heiko Hofmann. Im Elfmeterschießen trafen zunächst auf beiden Seiten jeweils neun Schützen. Beim SC Neheim scheiterte Riad Xhaka und Sundern nutzte die Chance auf Platz drei und 200 Liter Veltins.

Der SC Neheim (Torschützen: Mike Davids und Lukas Greis) darf sich als Vierter mit 100 Litern Veltins trösten. „Wir haben viel gewechselt. Die Jungs waren am Schluss müde“, sagte SC-Trainer Alex Bruchhage. „Das Turnier ist richtig gut, aber in Zukunft wären Schiedsrichterassistenten wünschenswert, denn das Gegentor zum 1:2 war glasklar Abseits.“

Der erste Veltins-Cup ist vorbei und Michael Mailänder, Sponsoringleiter der Brauerei Veltins, zog ein positives Fazit: „Die Zuschauerresonanz war super. Die Premiere ist gelungen. Auf dem Wanderpokal ist noch genug Platz für viele weitere Veltins-Cup-Sieger.“

Gruppe A

SV Hüsten - TuS Langenholthausen 3:2. - 09-Tore: Steffen Hoffmann, Chedli Melki, Jan C. Schröder. - TuS-Tore: Gian-Marco de Luca, Antonio Deleo.

TuS Langenholthausen - SC Neheim 0:1. - SC-Tor: „Pocke“ Kauke.

SV Hüsten 09 - SC Neheim 2:1. - 09-Tore: Philipp Völker, Veton Veliq. - SC-Tor: Richard Bopp.

1. SV Hüsten 09 - 6 Punkte, 5:3-Tore.

2. SC Neheim - 3 Punkte, 2:2-Tore

3. TuS Langenholthausen - 0 Punkte, 2:4-Tore

Gruppe B

TuS Sundern - SSV Meschede 1:1. - TuS-Tor: Fabian Schulte. - SSV-Tor: Niko Sperling.

TuS Sundern - SuS Langscheid/Enkhausen 0:3. - SuS-Tore: Tim Rademacher, Jonas Schmidt, Denis Rödel.

SuS Langscheid/Enkhausen - SSV Meschede 6:0. - SuS-Tore: Denis Rödel (FE), Jonas Schmidt (3), Robin Hoffmann, Filippo Vento.

1. SuS Langscheid/Enkhausen - 6 Punkte, 9:0-Tore

2. TuS Sundern - 1 Punkt, 1:4-Tore

3. SSV Meschede - 1 Punkt, 1:7-Tore

Spiel um Platz 3

SC Neheim - TuS Sundern 12:13 (2:0, 2:2) nach Elfmeterschießen. - Torfolge: 1:0 Mike Davids, 2:0 Lukas Greis, 2:1 Fabian Schulte, 2:2 Alex Majka.

Endspiel

SV Hüsten 09 - SuS Langscheid/Enkhausen 3:4. - Torfolge: 1:0 Veton Veliq, 2:0 Philipp Völker, 2:1 Denis Rödel, 3:1 Mohamed Beday, 3:2 Florian Schuberth, 3:3 Tim Rademacher, 3:4 Denis Rödel.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
HV Sundern plant nach Abstieg Neubeginn in der Bezirksliga
Damen-Handball
Hinter dem HV Sundern liegt eine Handball-Saison zum Vergessen. Die Damen von Trainer Frank Mähl hatten häufig mit Personalproblemen zu kämpfen und stiegen am Ende der vergangenen Spielzeit nach fünf Jahren aus der Landesliga ab. In der kommenden Saison soll alles anders werden.
Martin Tschornia belegt auf dem Nürburgring Platz 2
Motorsport
Das Wetter war der bestimmende Faktor bei der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Nieselregen, Starkregen und Hagel wechselten sich mit blauem Himmel während des Sechs-Stunden-Rennens ab. Mittendrin der Andreasberger Martin Tschornia, der am Ende mit seinem Team auf Platz zwei landete.
RC Sorpesee III gewinnt den Kreispokal im Jubiläumsjahr
Volleyball
Passend zum 25-jährigen Bestehen des RC Sorpesee in diesem Jahr hat die „Dritte“ den Kreispokal gewonnen. Das Landesliga-Team geht nun auf Bezirksebene in die nächste Runde. Insgesamt 14 HSK-Teams hatten sich in den Sporthallen des Schulzentrums der Stadt Sundern eingefunden.
Tanz des RC Sorpesee mit Zweitligisten im Dreierpack
Volleyball
Die Volleyballerinnen des RC Sorpesee haben sich in Gladbeck bei einem Vorbereitungsturnier auf einen Tanz mit Zweitligisten im Dreierpack eingelassen. „Jetzt haben wir einen deutlich verbesserten Blick auf die Dinge, an denen wir noch arbeiten müssen“, sagte RCS-Traner Julian Schallow.
TV Arnsberg gewinnt Köster-Cup des TV Schmallenberg
Handball
Die 24. Auflage des Köster-Cups, die in Lennestadt-Meggen stattfand, hat guten Handballsport geboten. Fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit sicherte sich das Landesliga-Team des TV Arnsberg den Turniersieg. Im Finale hatte der RSV Eiserfeld-Sigen mit 14:16 das Nachsehen.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
SC Neheim - Siegen II 6:0
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Langscheid/Enk. vs. W. Wickede 1:1
Bildgalerie
Fußball-Westfalenliga
Arpe - Aue 3:2 (2:0)
Bildgalerie
Bezirksligafussball
HV Sundern - SG Ruhrtal 16:27
Bildgalerie
Handball-Kreispokal